Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von OctoCore Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Mel0ne
        Also eigentlich müsste sich die Fertigung bei CPUs und GPUs mit jedem Schritt um die Wurzel von 2 verkleinern, also jede 2 Schritte halbieren, eigentlich müsste bei Intel daher nach 22nm 16nm kommen, und dann 11nm.
        Bei den Grafikkarten kommt dann logischerweise 20nm und dann 14nm, warum Intel jetzt auf diesen Schritt kommt, weiß ich nicht, vielleicht gibts da ja mal eine Begründung?!?


        Weil die Lithografie-Verfahren dann schon aus dem letzten Loch pfeifen. Darum wahrscheinlich dieser Zwischenschritt. Vielleicht wollen sie noch ein wenig dran feilen.
      • Von Fatalii PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Hehe, ich bemühe mich die deutsche Sprache wieder so einzusetzen, wie man es ursprünglich zu lehren versuchte.
        Der Konjunktiv ohne das Wort würde, ist am interessantesten
        Zitat von Psycho1996
        Interessant wirds wenn der Irrealis in obiger Aussage nicht mehr von Nöten ist und statt dessen Indikativ Präsens verwendet wird Was aber vorraussichtlich Zukunftsmusik ist
        Hmmm naja dann bin ich wohl ne Ausnahme xD Als Physik und Informatikfreak der Diktate ungeübt fehlerfrei schreibt xDDD (Fehler in Foren mach ich aber trotzdem öfters, da dort mein Fokus auf dem Inhalt liegt )
        Nette Umschreibung Ich bin sehr gespannt, ob sich die so hoch gesteckten Ziele plangerecht umsetzen lassen. Was kommt eigentlich nach Silizium?
        Diesen Link habe ich soeben gefunden. Wohlmöglich konzentriert man sich hierbei mehr auf die Verwendung von Kohlenstoff.
        Auch ich habe mal gelesen, dass bei ca. 10nm das Ende des heutigen Siliziums(so wie es heute hergestellt und verwendet wird) erreicht sein soll.

        Ich für meinen Teil rechne bei der HD8k Serie mit einer Verbesserung der Architektur und Ausweistung der GCN-Einheiten auf die unteren/kleineren Chips.
        Sozusagen Graphics Next Core bei 28nm in extremo. Ich bin neugierig was noch alles herausgeholt werden kann.
        Ja Namen sind Schall und Rauch, wie wir sicherlich bei der GTX780 sehen werden

        MfG
      • Von FormatC Freizeitschrauber(in)
        @Psycho1996:
        Ausnahmen bestätigen die Regel. Meistens

        Ich lese seit Jahren Bewerbungsschreiben - es wird leider immer übler. Die ganze Verwaldorfung der Schulpädagogik tut dazu noch ein Übriges. Ohne Zwang kein Drang.
      • Von grabhopser PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von quantenslipstream
        hmm... 10nm bei Silizium?
        Ich tippe eher nicht mehr.


        Da ist Silizium nicht das große Problem, sondern eher die Masken und die Belichtung.....
        Ob Extended-UV ab 2016 funktioniert, wäre die richtige Frage.
      • Von Swissjustme Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich tippe auf Herbst 2012. AMD wird Nvidia sicher nicht das Feld überlassen wollen...zumal das Potenzial bei der HD 7900 (und wahrscheinlich auch bei der HD 7800) aufgrund des Übertaktungspotenzials riesig ist. Den Chip könnte man zudem noch vergrössern...

        Oder Sea Islands bezieht sich auf HD9K und der Respin der HD7K hat einen eigenen Namen. Da schwirrt ja noch der Code-Name "Central Islands" im Web umher.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
862160
Grafikkarten
Grafikkarten
Eine Referenzliste eines ehemaligen AMD-Mitarbeiters offenbart, dass die Folgegeneration von Southern Islands (Radeon-HD-7000-Serie) auf den Namen Sea Islands hören wird. Sie soll weiter in 28 nm gefertigt werden und sei für 2013/2014 geplant.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Grafikkarten-862160/
02.01.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/amd_logo_radeon.jpg
grafikkarte,amd,radeon hd 7000
news