Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lolm@n BIOS-Overclocker(in)
        Aber schlussendlich will EVGa mit solchen Dingen zeigen was sie könne wie beim SR-2....

        Also es gibt schon interesse für EVGA das ist halt gute PR für das ganze Unternehmen was nicht so gut da steht dank der MB sparte die gerade abka***....

        MfG
      • Von Mandavar PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von rUdeBoy
        Mein ich doch auch.
        Wenn Gaming-Rechner nimmt man eine "normale" GTX570 und schraubt einen WaKühler oder einen alternativen LuKühler drauf. Schon hat man genug Spielraum um gleiche Taktraten zubekommen, wie mit der Classified.
        Ich denke, dass aber irgendwann (bedingt durch die schwächere Spannungsversorgung) bei non-Classified Schluss sein wird, wo eine Classified noch etwas mehr macht. Das ganze dann halt in Bereichen, in die Otto-Normal-Spieler sowieso nie vorstoßen, weil sie keinen Pot haben.
        Solange man bei Luft oder Wasser bleibt, ist jede 570 in meinen nicht-Übertakter-Augen gleich gut.
        Jeder der bei Luft/Wasser bleibt, kauft die Karte aus dem von die angeführten Argument: "Ich Classified, du nichts".
        Bei den clasified Mainboards von EVGA kann man ja noch die tolle Optik anführen, aber bei Grakas sieht eh jees PCB von hinten (abgesehen von minimalen Unterschieden) gleich aus.

        Meinste unsere Meinungen sind jetzt gleich? Nicht dass wir irgendwann einen drauf bekommen, weil wir den Fred vollschreiben

        PS:
        Den OC-Anspruch der Karte sieht man ja auch an den Spannungsmesspunkten. Wer die nicht nutzt, zahlt für ein Feature was er nicht braucht
        /signed

        Jetzt stimmt mein Weltbild wieder. ^^ Schöne Unterhaltung!

        Zitat
        eine gtx 570 ist absolut empfehlenswert, ich war noch nie so zufrieden mit einer grafikkarte.
        Dem kann ich nur zustimmen. Eine wirklich großartige Karte. Massig Potential und ein wirklich gut ausgereifter Chip. Momentan auch meine absolute Empfehlung. Und wie gesagt selbst ohne "classified" sehr gut übertaktbar. Ich liebäugele noch mit einer Custom-Kühlung. Bei mir ist noch die Ref-Kühlung verbaut... selbst die ist aber schon wirklich gut, wenn man den Lüfter selbst per Afterburner ansteuert. Die Karte ist bei 850 Mhz kühl und leise und steckt selbst eine unübertaktete GTX580 in die Tasche (gebenchmarkt auf meinem System).
      • Von donchill09 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        eine gtx 570 ist absolut empfehlenswert, ich war noch nie so zufrieden mit einer grafikkarte.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Blackstacker
        das referenz Design wird genommen wegen der kompatibilität zu den Wasserkühlungen und mit der aufgebohrten spannungsversorgung ist das ding dann eine nette sache


        Entweder kompatibel zu bestehenden Komplett-Wasserkühlern ODER geänderte Spannungsversorgung. Beides zusammen ist nur äußerst schwer bis gar nicht möglich und afaik nur bei Karten umgesetzt worden, die ohnehin PCB gleich mit einem besser ausgestatten Modell waren.


        Zitat von Mandavar
        Was glaubst du wieviele dieser Karten für LN2 Übertaktungen genutzt werden? 0.5%... vielecht sogar 1%?


        Bei einer GTX570 sicherlich <0,1%. Denn damit kann man keine absluten Weltrekorde aufstellen, solange andere mit GTX580 unterwegs sind.
      • Von rUdeBoy Software-Overclocker(in)
        Zitat von Mandavar
        Äh naja... ganz damit zufrieden bin ich noch nicht. ^^ Nimmt man meine EVGA GTX570 und tauscht den Kühler gegen Wasser oder bessere Luftkühlung, erreicht man die gleichen Taktraten wie bei dieser Classified Karte für 100€ mehr. Dazu gibt es sehr viele glaubwürdige Tests. Also ist die Karte wirklich nur für LN2 Rekordversuche geeignet. Nicht aber für einen High End Gaming Rechner. Außer eben zum reinen posen... So nach dem Motto "ich classified, du garnix". Auch wäre mal interessant zu sehen, ob wirklich mehr der Rekorde mit diesen aufgemotzten Spezialkarten erreicht werden, als mit stink normalen Karten (rein Interessehalber).

        Mein ich doch auch.
        Wenn Gaming-Rechner nimmt man eine "normale" GTX570 und schraubt einen WaKühler oder einen alternativen LuKühler drauf. Schon hat man genug Spielraum um gleiche Taktraten zubekommen, wie mit der Classified.
        Ich denke, dass aber irgendwann (bedingt durch die schwächere Spannungsversorgung) bei non-Classified Schluss sein wird, wo eine Classified noch etwas mehr macht. Das ganze dann halt in Bereichen, in die Otto-Normal-Spieler sowieso nie vorstoßen, weil sie keinen Pot haben.
        Solange man bei Luft oder Wasser bleibt, ist jede 570 in meinen nicht-Übertakter-Augen gleich gut.
        Jeder der bei Luft/Wasser bleibt, kauft die Karte aus dem von die angeführten Argument: "Ich Classified, du nichts".
        Bei den clasified Mainboards von EVGA kann man ja noch die tolle Optik anführen, aber bei Grakas sieht eh jees PCB von hinten (abgesehen von minimalen Unterschieden) gleich aus.

        Meinste unsere Meinungen sind jetzt gleich? Nicht dass wir irgendwann einen drauf bekommen, weil wir den Fred vollschreiben

        PS:
        Den OC-Anspruch der Karte sieht man ja auch an den Spannungsmesspunkten. Wer die nicht nutzt, zahlt für ein Feature was er nicht braucht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
832902
Grafikkarten
Grafikkarten
Nachdem EVGA gestern die ersten Informationen zur Geforce GTX 580 Classified veröffentlicht hat, zieht heute die Geforce GTX 570 Classified nach, die aber auf eine eigenständige Kühllösung verzichten muss.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Grafikkarten-832902/
07.07.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/07/evgageforcegtx570classified01.jpg
evga,grafikkarte,fermi,nvidia,geforce
news