Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von stockpotato Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von bofferbrauer

        Naja, bis auf die Europäische Ariane und die Japanischen Trägerraketen basieren eigentlich alle aktuellen Weltraumraketen auf irgendwelchen ICBMs (Intercontinental Ballistic Missile). In sofern könnte die Rakete genauso gut eine Soyuz oder eine Proton sein, wobei ich für eine Mondmission eher von einer Proton ausgehen würde, da diese mehr Startleistung hat.

        Es soll eine Dnepr sein, haben sie irgendwo mal erwähnt. Also etwas eher Kleineres.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Das ist mir schon klar; aber auch einige Zentimeter Blei sind nicht undenkbar; man könnte den Chip auch z.B. nur einseitig abschirmen, da von der Mondseite eher weniger Strahlung zu erwarten ist und an der Unterseite Montieren, damit er durch den Rumpf der Sonde zusätzlich geschützt wird usw.

        Wie strahlenresistent GPUs (nicht) sind sollte man am besten vorher in der Praxis testen, dann kann man auch die Schirmung entsprechend dimensionieren.

        Wenn man sich einbildet ubedingt GPUs nutzen zu wollen ist eine Schirmung meiner Meinung nach wohl immernoch die billigere Lösung im Vergleich zu einer Strahlengehärteten Spezialversion
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Superwip, du hast im All auch Gammastrahlung, und da ist nichts mit Schirmen. Zudem kommen die ganzen schönen schnellen Ionen und Elektronen von der Sonne, was beim Auftreffen auf die Sonde auch nett Sekundärstrahlung erzeugt.

        Du brüchtest um die Sonde zu schützen wohl einige Zentimer Blei.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Strahlung kann man alternativ auch abschirmen aber eine Schirmung hat auch ein Gewicht, da fragt sich, ob strahlenresistentere Hardware nicht billiger/effizienter ist als der Transport der Schirmung...

        Die Frage ist auch, was für ein GPU am Ende eingesetzt wird; ausschließen kann man aber wohl eine strahlenresistentere Spezialentwicklung, diese würde wohl das gesamte Budged schlucken

        Zitat
        Nicht umsonst werden UraltCPUs in Raumfähren genutzt^^
        In vielen Raumfahrzeugen werden/wurde vor allem Uralt PC Komponenten (etwa der Intel 8086 im Spaceshuttle) eingesetzt, da die jeweiligen Raumschiffe auch so alt sind; als das Spaceshuttles entwickelt wurden war der 8086 auch noch ein topmoderner high-end CPU; und hier gilt eben der Grundsatz: "never change a running System"; eine Modernisierung hätte vielfach auch kaum Vorteile; wo sie doch Vorteile hat/hätte wurde vielfach auch modernisiert

        Es gibt auch viel modernere Strahlengehärtete CPUs, die in aktuellen Raumsonden eingesetzt werden; ein moderneres Beispiel wäre etwa der BAE RAD750, er basiert auf einem Power PC-750 ("Power PC G3") mit 200MHz und wird etwa bei der 2005 gestarteten NASA Mission "Deep Impact" eingesetzt. Der CPU kann eine Dosisleistung von mindestens 2000 Gray aufnehmen bevor er defekt wird und funktioniert in einem Temperaturbereich von -55 bis 125°C. Einer dieser CPUs kostet mehr als 100 000€.

        Zitat
        Ich hoffe echt, das es nicht am Ende wegen der Strahlung schief geht
        Am Ende?

        Ich will doch sehr hoffen, dass sie das Zeug erstmal entsprechend testen und erst dann zum Mond schießen
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Ändert aber nichts daran, dass das keine strahlengehärteten Chips sind, und das kann ein gewaltiges Problem sien.

        Ich habs doch hier am Institut mitbekommen, was für nen Geschiss die mit der Ausleseelektronik für die Experimente am CERN gehabt haben.
        Gut, das ist nochmal ne ganze Ecke härter, was da das Zeug aushalten können muss, aber es steht auch nicht direkt im Strahl. Allein das was so streut zerschiesst dir normale Elektronik verdammt schnell.

        Ich hoffe echt, das es nicht am Ende wegen der Strahlung schief geht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
884423
Grafikkarten
GPU Technology Conference GTC 2012
Haben Teilzeitwissenschaftler nichts besseres zu tun? In der Tat geht es bei diesem Projekt nicht um Langeweile-Bekämpfung von 30-Stunden-Forschern, sondern um den Google-Wettbewerb Lunar X Prize, auch Moon 2.0 genannt. Die Part Time Scientists sind eine der Gruppen, die am Wettbewerb teilnehmen und haben auf der GTC 2012 gerade ihr Projekt vorgestellt.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/GPU-Technology-Conference-GTC-2012-884423/
18.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/05/DSC_5199.JPG
grafikkarte,google
news