Online-Abo
Games World
      • Von Gast20150401
        Naja....die Menge der Berechnungen beruht wohl auf den heutigen Stand der Technik....wer weiß,was noch erfunden wird(Neue technikart..?),so das der ganze heutige Techniksülz unwichtig wird und der steinzeit angehört.....schließlich wird heute eine alte Technik verwendet...halt nur im Microbereich...
      • Von Tiz92 Volt-Modder(in)
        Aber geil ist das allemal.
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        Sehr interessant, aber die nutzbare/sichtbare Bildschirmfläche ist halt winzig. 8mm effektive Bildschirmgröße bei 2m Abstand Ja ne is klar.

        Ich seh da in absehbarer Zeit auch keine revolutionären weiterentwicklungen. Aber GUT das weiter dran gearbeitet wird, eventuell wirds doch noch bis ich in Rente geh Massentauglich
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        "Faszinierend" wie Spok sagen würde
        Das Holodeck wird schneller Realität als gedacht.
        Aber ein Holodeck wie aus StarTrek wird dennoch noch eine weile auf sich arten lassen.
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
884417
Grafikkarten
GPU Technology Conference GTC 2012
Die Berechnung eines glaubwürdigen Hologrammes für handelsübliche 24-Zoll-LCDs per Brute-Force-Methode würde 120.000 x 35.000 Pixel und 315 PFLOPS erfordern. Die deutsche Firma See Real zeigte auf der GTC 2012 einen interessanten Ansatz, welcher clevere Kombinationen von Sub-Hologrammen nutzt, um Hologramme auf einer normalen High-End-GPU mit rund 2,8 TFLOPS zu berechnen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/GPU-Technology-Conference-GTC-2012-884417/
18.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/05/DSC_5155.JPG
grafikkarte
news