Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lan_Party BIOS-Overclocker(in)
        Hmm hört sich doch gut an. Mal schauen wie die Tests werden und wie teuer er wird. Wenn das P/L stimmt bzw. der Peter denn Shaman schlägt oder nur minimal unter dem liegt aber billiger ist kommt der auf denn 570er.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von esszett
        Genau das frage ich mich auch schon laengere Zeit.

        Die einzige Erklaerung, die ich mir geben konnte:
        Ein Kuehler, der so breit ist wie ein einzelner und so lang wie zwei 120er Luefter (wie damals Accelero S1 Rev.2) wuerde bei der heutigen Kuehlfinnendichte sicherlich deutlich mehr als 1kg wiegen. Und dieses Gewicht muesste einzig der PCI-E-Slot halten, was wohl im besten Fall nur die Karte etwas durchhaengen laesst, im schlimmsten Fall jedoch wird sich das PCB stark verbiegen. Um dem vorzubeugen, konzentrieren die Kuehlerhersteller den Schwerpunkt naeher am Mainboard und lassen den Kuehler deshalb eher in der Laenge wachsen... Aber das ist nur meine Theorie

        GruSZ


        Die sind inkompatibel zu viele Gehäusen mit Seitenlüfter, müssen 5cm vorne auf der Karte wegen der SLI-Verbinder anders behandeln und haben Probleme, die Wärme über die große Breite zu verteilen.
      • Von The_Schroeder Software-Overclocker(in)
        Ne super Prolimatech MK-13 Kopie
        Ob das Ding mit seinem Gewicht die Graka genauso verbiegt wie der MK-13?
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von L-man
        also ich finde das Teil wirkt gegen den Accelero Extreme etwas mickrig. Ich würde mir bei dem Test wünschen das mehr auf die Spawa Temperatur iengegangen wird. Das ist meiner Meinung nach das größte Problem an einer Graka Kühlung. Nur mal so als Beispiel, der Accelero extreme GTX plus auf meiner Karte muss unter last bei 90% laufen um die Spawas auf unter 120°C zu halten. Der Prozesser der Graka ist dann bei 43°C. Und das trotz angebrachter Spawakühler direkt im Luftstrom.
        Wie misst du die Temp der Spawas, das würde ich auch gerne mal machen

        BTT
        Sieht sehr Interesant aus, bin auf die Tests gespannt
      • Von esszett Sysprofile-User(in)
        Zitat von SaKuL
        Ich verstehe nicht, warum nicht versucht wird, Aluminiumfinnen auf die ganze Fläche einer Grafikkarte zu verteilen.
        Da steckt doch soviel Potential, da würden sich dann auch 120mm Lüfter lohnen. Nicht so wie hier, wo sie die Luft nur dran vorbei schaufeln werden?!


        Genau das frage ich mich auch schon laengere Zeit.

        Die einzige Erklaerung, die ich mir geben konnte:
        Ein Kuehler, der so breit ist wie ein einzelner und so lang wie zwei 120er Luefter (wie damals Accelero S1 Rev.2) wuerde bei der heutigen Kuehlfinnendichte sicherlich deutlich mehr als 1kg wiegen. Und dieses Gewicht muesste einzig der PCI-E-Slot halten, was wohl im besten Fall nur die Karte etwas durchhaengen laesst, im schlimmsten Fall jedoch wird sich das PCB stark verbiegen. Um dem vorzubeugen, konzentrieren die Kuehlerhersteller den Schwerpunkt naeher am Mainboard und lassen den Kuehler deshalb eher in der Laenge wachsen... Aber das ist nur meine Theorie

        GruSZ
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
814148
Grafikkarten
Für nahezu alle Karten geeignet
Auf der Cebit 2011 konnte PC Games Hardware den kommenden High-End-Grafikkartenkühler EKL Peter im Detail abgelichten und technische Details in Erfahrung bringen - ein Sample ist zudem bereits unterwegs ins PCGH-Testlabor.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Fuer-nahezu-alle-Karten-geeignet-814148/
02.03.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/03/EKL-Peter-01.jpg
vga-kühler,cebit
news