Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von ruyven_macaran
        Das musst du Intel überlassen. Aber du kannst ihnen nicht vorwerfen, dass sie kein Raytraycing anwenden und trotzdem lahme minimal-Grafik haben, wenn sie es eben doch verwenden und immerhin interaktive fps schaffen.
        Nunja, Intel erzählt viel, wenn der Tag lang ist. Wir denken mal an Larrabee.

        Wenn ich das richtig sehe ist der CB-Artikel auch einfach nur eine Übersetzung einer Intel-eigenen Website:
        Light It Up! Quake Wars Gets Ray Traced Visual Adrenaline with Intel

        Zitat von ruyven_macaran
        Bis zu einem optischen Vorteil ist es sicherlich noch ein längerer Weg, aber z.T. kümmert das die Leute überhaupt nicht (man erinnere sich mal, wie lange 3D-Strategiespiele schlechter aussahen, als ihre 2D Vorgänger ), zum anderen ist das kein Grund, zusätzliche Nachteile zu erfinden.
        Nur das diese optischen Vorteilen zu vielen Nachteilen führen. Womit ich eben denke, dass wir in Zukunft keine reinen Rasterising oder Raytracing Engines sehen werden, sondern Kombinationen. Wo Rasterising besser ist, wird rasterising genommen, wo raytracing besser ist, wird raytracing genommen. Dieses ganze Hü-und-Hott was da einige veranstalten (allen voran Intel, dahinter im Kielwasser Sweeney & Co) ist einfach lächerlich.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Das musst du Intel überlassen. Aber du kannst ihnen nicht vorwerfen, dass sie kein Raytraycing anwenden und trotzdem lahme minimal-Grafik haben, wenn sie es eben doch verwenden und immerhin interaktive fps schaffen.
        Bis zu einem optischen Vorteil ist es sicherlich noch ein längerer Weg, aber z.T. kümmert das die Leute überhaupt nicht (man erinnere sich mal, wie lange 3D-Strategiespiele schlechter aussahen, als ihre 2D Vorgänger ), zum anderen ist das kein Grund, zusätzliche Nachteile zu erfinden.
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von ruyven_macaran
        Frage:
        Wie erkennt man an einem Bild so sicher die Rendertechnik, dass man damit einen Anti-Intel-Flame begründen kann?
        Warum das wesentlich rechenaufwendigere Raytracing benutzen, wenn es keinen optischen Vorteil bietet?
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Bucklew
        Wenn dem so wäre, dann würde der Hintergrund ganz anders aussehen. So wie das aussieht, ist der Großteil Rasterising


        Frage:
        Wie erkennt man an einem Bild so sicher die Rendertechnik, dass man damit einen Anti-Intel-Flame begründen kann?
      • Von Bucklew Gesperrt
        Zitat von demanio
        Und schon wieder ein Irrtum hättest du den Artikel gelesen dann wüsstest du das der Glastyp bei weitem nicht das einzige ist was den Rechenaufwand erhöht, aber das scheint dich ja eh nicht sonderlich zu interessieren...
        Intel soll sich melden wenn sie sowas in Echtzeit hinkriegen:

        http://img.chw.net/sitio/...

        Solange ist speziell diese Demo einfach nur ein Beweis dafür, dass Raytracing auf normalen CPUs auch in den nächsten 10 Jahren nicht möglich sein wird, egal wie oft der Herr Pohl noch erzählt wie großartig aufwendig das ganze doch ist...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
693125
Grafikkarten
Forschung am Raytracing-Renderer kommt voran
Intels Raytracing-Variante von Quake Wars hat erneut ein Engine-Update erfahren, das den Abstand zu klassischen Rasterizer-Engines weiter vergrößert.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Forschung-am-Raytracing-Renderer-kommt-voran-693125/
21.08.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/08/Bild_004.jpg
raytracing,intel
news