Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gruselgurke PC-Selbstbauer(in)
        Mir stellt sich eigentlich eher die Frage ob das CGI ist oder Fotografiert.
        Ich kann mir beides irgendwie schwer vorstellen bei diesen Stillframe Kamerafahrten. Da müsste man ja miz zig Kameras in der selben Miliskeunde ein Bild von diesen Typen machen (ähnlich wie in Matrix). Aber das wäre ja kaum möglich.
        Das es schon verdammt realistische CGIs gibt ist mir klar, aber die Details der Barthaare irrtieren mich dann doch etwas. Selbst Avatar kommt ja an so eine Qualität bei weitem nicht drann. Oder hängt das mit den Animationen zusammen das solche Charakte einfach nicht (realistisch) animiert werden können?
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von MysticBinary82
        Ja da geb ich dir recht, rein vom design gibt es schon tolle CG Menschen aber die Bewegungen machen es dann meistens kaputt. Die Designer haben da nämlich ein Problem, wenn die die MoCaps 100 übernehmen, sieht es eben sehr unnatürlich und unbehaglich aus... solange man eben noch einen unterschied ausmachen kann. Deswegen schönen (Verschlechtern) die großen Firmen oftmals die MoCaps.
        Noch viel schwieriger sind die Geischtsanimationen. Personen kann man ja noch recht glaubwürdig zum Leben erwecken aber Gesichter glaubwürdig zu animieren ist wirklich die Königsdisziplin. Meist wirken sie wie Zombies, weil die Augenbewegungen komisch sind und die Mimik nicht stimmt.
        Deswegen hat wohl auch niemand Final Fantasy (Film) geguckt - da sind sie ja so richtig im Tal des Grauens gelandet.
      • Von MysticBinary82 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Nasenbaer

        Zum Thema uncanny Valley - solange es Stillleben sind wie im gezeigten Filmchen kommt man meist sogar recht gut dran vorbei. Aber ich halte es auch für sehr verwunderlich, dass eine kleine Firma wesentlich bessere Bilder zaubern können soll als eine, für einen Multimillionen-Hollywoodstreifen.

        Ja da geb ich dir recht, rein vom design gibt es schon tolle CG Menschen aber die Bewegungen machen es dann meistens kaputt. Die Designer haben da nämlich ein Problem, wenn die die MoCaps 100 übernehmen, sieht es eben sehr unnatürlich und unbehaglich aus... solange man eben noch einen unterschied ausmachen kann. Deswegen schönen (Verschlechtern) die großen Firmen oftmals die MoCaps.
      • Von FloH 31 PC-Selbstbauer(in)
        Ähm also bei mir wird da im Video das Wort "Gpu Computing" erwähnt.
        D.h. für mich, dass damit keine Game Sequenzen gemeint sind oder lieg ich da falsch?
      • Von Nasenbaer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von dungeon192
        Ich halte die Grafik für Möglich. Wenn ein Chip es schafft mit 2GB Texturspeicher oder mehr zu rändern kann man es schaffen diese Grafik zu erziehen. STALKER mit MAXIMALEN Einstellungen rändert nicht mal mit 600 MB Texturen
        Das heißt rendern und hat nichts mit dem Rand von irgendetwas zu tun.

        Außerdem ist deine Erklärung ziemlich komisch. Wieiviel VRAM eine Gafikkarte hat bestimmt doch nicht die maximale Detailstufe (höchstens hinsichtlich der Performance). Das größte Problem bei den gezeigten Bildern dürften immer noch die Fähigkeiten der Grafiker sein.

        @MysticBinary82
        Das angehängte Bild ist wirklich super - selbst Schönheitsmakel wie Leberflecken wurden berücksichtigt. Aber sieht dann doch trotzdem irgendwie zu rein aus.
        Zum Thema uncanny Valley - solange es Stillleben sind wie im gezeigten Filmchen kommt man meist sogar recht gut dran vorbei. Aber ich halte es auch für sehr verwunderlich, dass eine kleine Firma wesentlich bessere Bilder zaubern können soll als eine, für einen Multimillionen-Hollywoodstreifen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
698556
Grafikkarten
Echt oder Fake?
In Echtzeit oder vorgerendert? Drei beeindruckende Renderings zeigen die angeblichen Fähigkeiten von Nvidias Fermi-Architektur und machen auf diversen Webseiten die Runde. Allerdings stammen zumindest zwei der Bilder aus einem Werbetrailer für einen Wettbewerb für digitale Kunst.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Echt-oder-Fake-698556/
31.10.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/10/rvitco.jpg
fermi
news