Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von BigBubby PCGH-Community-Veteran(in)
        Du hast aber schon mal drüber nachgedacht, was in der NEws steht?

        - Im Spiel später sind alle optimierungen drin, für Ati und Nvidia.
        - es geht hier nur um einen prerelease benchmark
        - Wir Nvidia mit Sicherheit diesen Empfehlen, da 1. Hawk1 war atigebiet wegen dx10.1 und 2. in Hawks2 Tesslation genutzt wird, wo Nvidia auch ohne die optimierungen einen guten Vorsprung vor Ati hat.

        Die einzigen die daraus einen Staatsputsch machen, ist Ati....

        Es ist also lächerlich das Nvidia in die Schuhe zu schieben. Es schiebt ja auch keiner den Grünen die Atomkraft in die Schuhe, weil sie die in den 60er/70er gefordert haben...
      • Von Astra-Coupe Sysprofile-User(in)
        Also ich muss sagen NVidia treibt es wirklich sehr bunt in den letzten Jahren. Kann ich das TWIMTBP-Programm noch unterstützen - welches NVidia mit nicht gerade geringen Geldmitteln finanziert - so kann ich über solche Aktionen nur den Kopf schütteln.

        Ich finde es OK wenn die "Grünen" für viel Geld eigens Entwickler an Spieleschmieden abstellen um das bestmögliche Ergebnis für ihre Hardware herauszuholen, denn niemand verbietet AMD das selbe zu tun. Diesbezüglich jammert AMD meiner Meinung nach auch viel zu oft wegen den Optimierungen für NV-Grakas, immerhin wären es ja auch ihre Kunden die am Ende davon profitieren würden. Aber Meldungen wie diese kosten NV schon einige Prestigepunkte bei den !NEUTRALEN! Käufern wie mir, denn wer unterstützt schon gerne einen Monopolisten der einem "kleinen" Konkurenten - der seine Arbeit in letzter Zeit immer besser macht und endlich wieder wächst - mit allen Mitteln Steine in den Weg legen möchte?!

        Ich jedenfalls nicht und auch wenn ich bisher immer zufrieden mit meinen NV-Karten war und persönlich immer erst bei Bedarf entschieden habe für welche Seite ich mich entscheide, muss ich doch überlegen ob mein Geld in Zukunft auch noch an NVidia gehen wird, sollten solche offensichtlich böswilligen und Wettbewerbsverzerrenden Geschäftspraktiken weiterhin zum Alltag gehören... irgendwo hört der Spass und das ausloten des guten Geschmacks nämlich auf liebe "Grüne"!

        Bitte lasst meine letzte sehr gute XFX 9800GX² BE und die GTX 285 die bei meiner Freundin im Rechner werkt nicht die letzten Grafikkarten gewesen sein die ich mir von euch geholt habe und überlegt mal ob es wirklich nötig ist auf diese Weise seine Geschäfte zu machen.

        -...und morgen lesen wir: AMD und NVidia vergessen alle Differenzen und arbeiten zusammen an einem Allround-Grafikbeschleuniger der alles bisher dagewesene in den Schatten stellen soll zum Kampfpreis von 300€.
        Ich weiss, vergessen wir das wieder!
      • Von gruffi Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Hugo78
        Also hat nicht Ubisoft was falsch gemacht, sondern AMD fehlt einfach nur Code im Treiber.

        Was auch sonst.

        Zitat von VNSR
        Aber so will das ja keiner sehen . NV soll immer als das Böse dargestellt werden. Ich will ja nicht behaupten, dass sie Unschuldslämmer sind aber das ist AMD mit Sicherheit auch nicht. Die sind mit Sicherheit mindestens genauso abgebrüht wenn es ums Geld geht, nur NV ist meistens ein Schritt voraus^^.

        Man sollte sich einen Artikel vielleicht erstmal gründlich durchlesen. Dann könnte man sich auch solch überflüssige Kommentare sparen.
        Zitat
        ...
        Man hätte Ubisoft angeblich davon unterrrichtet, dass es Optimierungen für die integrierte DirectX-11-Tessellation gebe, die allen GPUs zugute kommen soll. Nach AMDs Darstellung hätte Ubisoft aber abgelehnt, diese Optimierungen in den Benchmark zu integrieren.
        ...
        AMD wolle die Optimierungen nun in einen kommenden Catalyst-Treiber integrieren ...

        Die Optimierungen im Treiber sind lediglich ein Workaround. Sozusagen ein Service, um seine Kunden nicht hängen zu lassen. Die Schuldfrage für ein solches Dilemma liegt einzig und allein bei Ubisoft und nVidia. Da spricht schon die pure Verzweiflung aus nVidia. Hardwaretechnisch scheinen sie mittlerweile den Anschluss komplett verloren zu haben.
      • Von Mihajlo Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Einige (Online-) Journalisten weissen schon seit längerem auf NV's teilweise unsaubere Markt-/Wettbewerbspolitik hin, die sich hart am Rande der Fairness befindet imo. Langsam beginnen NV's Felle jedoch davonzuschwimmen, wie z.B. die Tatsache beweist das 3D Marks nächster BM Physx zugunsten von Directcompute und OpenCL fallen lässt.
        Neuer Trailer: 3DMark 11 kommt noch 2010 mit DirectX-11 - Golem.de

        So fällt Bastion um Bastion bis das ganze aufgeblasene, proprietäe Marktbeherrschungsszenario (Physx, Cuda etc.) in sich zusammen fallen wird.

        Wie heißt's doch so schön: "Ehrlich währt am Längsten!"
      • Von CentaX Software-Overclocker(in)
        Zitat von Master Shake
        War es nicht schon immer so, dass nVidia bei den meisten Spielen in der Entwicklung mitgemischt hat und daher puenktlich zum Spielstart bugfreies Spielvergnuegen bieten konnte? AMD hat dann immer hinterhergehinkt und musste den Feinschliff in das naechste Treiberupdate packen. Das ist ja auch der Grund, warum es jeden Monat einen neuen Catalyst gibt.

        Ich kaufe nie Spiele direkt nach dem Erscheinen, warte immer, bis sie unter 30 Euro fallen. Und erstaunlicherweise habe ich nie Treiberprobleme
        Hawx 2 werde ich aber eh nicht kaufen, hab schon den ersten Teil stehen lassen. Wenn die neuen 6xxx draussen sind, wird es noch genuegend Benchmarks geben, wo nVidia alt aussieht.


        Hm, kannst mal meinen Kumpel fragen, der sich ne GTX 460 gekauft hat und die in keinem Spiel gescheit benutzen kann, weil die Auslastung der Graka meistens nur um 20-30% beträgt und das Spiel trotzdem ruckelt wie Sau. Bei einem Spiel konnte er sich Abhilfe verschaffen, meinte irgendwie was davon, dass in DX11 der DX9 Fallback nicht einwandfrei funktioniert ... Und da ist er nicht der Einzige mit dem Problem.

        Zitat von Schaffe89
        Witzige Aktion von Nvidia.
        Wirklich erbärmlich extra Testseiten darüber zu informieren, dass ein nicht objektiv programmierter Bench doch bitte benutzt werden soll, um die echte Performance der HD6k zu verschleiern.
        Erbärmlicher gehts nun echt nicht mehr.
        Dazu noch diese angebliche GTX580.
        Nvidia scheint wirklich verzweifelt zu sein.

        Die Qualität der Spiele wird immer schlechter,immer unausgereifter und teilweise wird für einen GPU Hersteller nicht optimiert.
        Diese Politik von Nvidia war mir schon immer ein Dorn im Auge, deswegen kauf ich generell auch nur ATI Grafikkarten, wenn Nvidia nicht grade doll die Nase vorne hat.



        Der Post könnte direkt von mir stammen .. Was nVidia abzieht, wird langsam echt immer ärmer.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
795075
Grafikkarten
AMD gegen Nvidia
Nvidia hat Hardware-Webseiten auf einen kommenden Benchmark auf Basis des Spiels HAWX 2 aufmerksam gemacht. Nun wurde im Vorfeld der Veröffentlichung bekannt, dass AMD offenbar etwas gegen die Nutzung des Benchmarks hat.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/AMD-gegen-Nvidia-795075/
21.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/HAWX2_S_010_100615143508.jpg
fermi,radeon,amd
news