Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von belle BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von nonameguzzi
        ;D
        Wie bittesehr willst du das Speicherinterface Stutzen, da müsste der Komplette Chip umkonstruirt werden
        Tonga wird ein zumindest teilweise neu konstruierter Chip werden (denke ich mal), aber davon abgesehen ist das bei den Radeons nicht nötig. Die Speichercontroller sind nicht so tief mit den Shaderclustern verbunden wie bei Nvidia, daher lassen die sich bestimmt leichter umstrukturieren. Sie und deren Level-2-Cache sind nur über den Global Data Share mit dem Rest verbunden, fast eine eigene "Partition".
        Auf der anderen Seite wurde das bei GTX 670 zu 660 Ti auch einfach durch Weglassen von Speicherchips realisiert und durch ungleich größere Speicherbausteine an der verbliebenen Anbindung ausgeglichen, allerdings sind dadurch bei Nvidia auch 8 ROPs weggefallen.
      • Von hanfi104 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von nonameguzzi
        ;D
        Wie bittesehr willst du das Speicherinterface Stutzen, da müsste der Komplette Chip umkonstruirt werden


        Dann schau dir mal die 570 und die 580 an. Bei der 660 zur 670 müsste das gleiche sein.
      • Von Jamahei Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Kann gerade nicht nachvollziehen, wieso ein 7850-Nachfolger mehr als 2GB RAM brauchen sollte - zumal bei Bedarf ja 4GB-Versionen auf den Markt kommen sollen. Interessanterweise scheint Tonga von unten nach oben eingführt zu werden. Eine 285X mit 4GB sollte dann die meisten Kritiker verstummen lassen und auch klar schneller als die 280X werden.

        Im Grunde ist's doch nur ein weiterer Spekulatius - warten wir die ersten Tests ab. Bis wieder Spiele erscheinen, die schnellere Mainstream-Grafikkarten erfordern, wird es ohnehin Winter werden. Ich bin jedenfalls froh, wenn es nach annähernd drei Jahren überhaupt mal wieder neue Architekturen gibt... die Entwicklung hat sich hier in der Lahmarschigkeit den CPU's angepasst!
      • Von nonameguzzi Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von belle
        2048 Shader sehen zwar auf den ersten Blick wie ein Tahiti mit kleinerem Speicherinterface aus, allerdings geht man Gerüchten zufolge von optimiertem Speichercontroller und höherer Effizienz aus.


        ;D
        Wie bittesehr willst du das Speicherinterface Stutzen, da müsste der Komplette Chip umkonstruirt werden
      • Von belle BIOS-Overclocker(in)
        Es kann bei der Produktplatzierung wohl nur auf eine der beiden genannten Varianten hinauslaufen.
        Ein Tahiti Pro mit deutlich reduzierter Spannung kann der neuen Tonga-Effizienz aber dennoch eine schöne Kerbe schlagen...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1131776
Grafikkarten
AMD Radeon R9 285: Details und Bilder zu Tonga-Grafikkarten aufgetaucht
Die Kollegen von Videocardz wollen neue Details zu den kommenden AMD-Grafikkarten mit Tonga-Chip erfahren haben. Passende Fotos der Grafikkarten von Sapphire, XfX und HIS inklusive. Kommt Tonga zuerst als Radeon R9 285 auf den Markt und löst Tahiti ab?
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/AMD-Radeon-R9-285-Details-Tonga-Grafikkarten-1131776/
10.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/Radeon-R9-285_Tonga_AMD2-pcgh_b2teaser_169.jpg
news