Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Ich werde mich eh hüten jetzt ne Grafikkarte zu kaufen. Ich denke mal sobald die verfügbarkeit etwas besser ist und vor allem auch wenn Nvidia mehr als eine 28nm Karte aufm Markt hat werden die Preise fallen. Von daher würde ich es nicht einsehen jetzt 400-600€ je nach Karte auszugeben.
      • Von oswin Komplett-PC-Käufer(in)
        na ja amd hat ja von anfang an mit der 7000er kräftige preise gehabt nun das ganze war wohl abzusehen das da sowas kommt bzw die müssen das einige zeit im vorraus gewusst haben
        ma sehn was das jahr so bringt was neues werd ich eh die nächsten 2 jahre nicht kaufen können..
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        nein, das ist zumindest bei größeren nur ein chip meines wissens nach.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Dr Bakterius
        Wenn die Probleme bekannt waren warum muss man dann mit brachialer Gewalt auf den Markt? Natürlich macht es mehr Sinn wegen der Profitgier öfters mal das Gesicht zu verlieren


        Gerüchten zu Folge wollte AMD eigentlich im Herbst auf den Markt, Nvidia (mit dem 40 nm Debakel) im Januar. Wohlgemerkt: Mit allen Chips der Serie. TSMC hatte kommerzielle Produktion eigentlich schon zum Sommer versprochen.
        Man plant also durchaus mit ein paar Reserven für Fehler und drückt nicht alles mit brachialer Gewalt auf den Markt. Aber in einer Konkurrenzsituation kann man auch nicht, wie Intel, mal eben ein ganzes Jahr Luft zusätzlich zu dem einplanen, was eigentlich in den Verträgen steht. Denn wenn TSMC die Versprechen dann doch mal einhält und der Konkurrent die Produkte ASAP draußen hat, dann kann man sich die späte Veröffentlichung der (bis dahin veralteten) eigenen Designs gleich ganz sparen.


        Zitat von Skysnake
        Bei Chips>500mm² wirds aber auch zum Problem überhaupt jemand zu finden, der dir die entsprechenden Masken in den benötigten Strukturen fertigen kann. Ganz abgesehen davon, dass die Maschinen diese großen Masken auch noch aufnehmen können müssen.


        Irr ich mich, oder enthält eine Maske nicht größere Abschnitte des Wafers (mit z.T. > 1 Dutzend Chips) auf einmal? Da sollte eigentlich noch einiges gehen, man wird allenfalls unflexibel. (wenn die Maske 6" hat, kann man sie eben nicht bündig mit 2,5" Chips gleichen Seitenverhältnisses füllen, während weiter unten 2", 1,5", 1", 0,66", 0,5".... eine recht beliebige Auswahl an Möglichkeiten bieten)
      • Von da brew Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Skysnake

        Intel wird weder AMD noch nVidia bei sich fertigen lassen. Das ist Konkurrenz, und der greift man nicht noch unter die Arme
        Das ist eine etwas einseitige Sicht der Dinge. Wenn man damit einen angemessenen Gewinn machen kann, dürfte das durchaus seinen Reiz haben. Die Frage ist glaube ich eher, ob AMD und Nvidia überhaupt bei Intel fertigen wollen. Die haben nämlich im Ernstfall ihre Betriebsgeheimnisse zu verlieren.

        Zitat von Skysnake
        Man übertrage das mal auf andere Bereiche: BMW und Daimler fertigen mit absicht halb kaputte autos, die dann verschrottet werden müssen, damit die Preise oben bleiben :dumm:
        Es hat ja keiner Behauptet, dass da mit Absicht kaputte Geräte gefertigt werden. Aber dass die Fertigung mal etwas runtergefahren wird, um die Verkaufspreise hoch zu halten ist jetzt wahrlich nichts neues. Das gabs schon des öfteren z. B. in der Erdölindustrie. Und ich meine beim Arbeitsspeicher war es auch zumindest mal im Gespräch.

        Zitat von Skysnake
        So siehts halt aus. Man sieht an SB-E aber schön, das selbst Intel ins straucheln kommt, obwohl die alle Zeit der Welt haben um die Sachen auf die Reihe zu bekommen. Ganz zu schweigen von der Manpower/Finanzen.
        Hab ich was verpasst? In welcher Hinsicht ist denn Intel bei SB-E ins Straucheln geraten?

        Zitat von Dr Bakterius
        Wenn die Probleme bekannt waren warum muss man dann mit brachialer Gewalt auf den Markt? Natürlich macht es mehr Sinn wegen der Profitgier öfters mal das Gesicht zu verlieren
        Ganz ehrlich: diese Aussage verstehe ich nicht. Ich vermute mal, die sprichst von Nvidia, aber wo die irgendwas mit "brachialer Gewalt" auf den Markt gebracht und dann auch noch ihr Gesicht verloren haben erschließt sich mir nicht ganz.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
876961
Grafikkarten
28-nm-GPUs
High-End-Grafikkarten mit Chips aus dem Hause AMD und Nvidia könnten bis in den Herbst Mangelware sein. Verantwortlich dafür ist Hersteller TSMC, der die 28-nm-GPUs nicht in ausreichender Stückzahl bereitstellen kann.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/28-nm-GPUs-876961/
08.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/Geforce-GTX-680-Kepler-GK104-PCGH-05-2012-15.jpg
grafikchip,amd,nvidia
news