Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Chimera Sysprofile-User(in)
        Mittlerweile steht Precision X 16 zum Download bereit und nun ist es wahrlich ganz anders als die alten Precisions. Ein Settings Menü a la Riva gibt es nicht mehr, nun hat man nur noch ein minimalistisches Einstellungsmenü im(!) Precision drin (siehe Bild). Ist schon ziemlich gewöhnungsbedürftig, vorallem die Anzeige im LCD der G501: nun ist alles untereinander, nicht in der Grösse einstellbar und nur mühsam überhaupt im Einstellungsmenü zu finden (Bild 2) Naja, ich bleib vorerst noch beim alten, vorallem weil ich da auch nen Haufen geiler Skins hab und wenn Evga alles noch bissel besser rüberbringt, dann guck ich es mir nochmals an
      • Von Lolm@n BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Brehministrator
        Wenn sogar die IDs der Dialogfeld-Steuerelemente genau übereinstimmen (damit sind nicht die Beschriftungen gemeint, sondern interne Bezeichnungen wie z.B. ID_BUTTON1), dann kann man es als bewiesen angesehen, dass ein Großteil des Programmcodes übernommen wurde.

        Ob dies nun durch den Quellcode oder durch Reverse-Engineering der Executable geschehen ist, ist da zweitrangig.

        Den Großteil des Programmes 1:1 zu kopieren, ohne wahrscheinlich überhaupt zu verstehen, was darin passiert, würdest du als "inspirieren lassen" bezeichnen? Wie gesagt, sogar die gleichen internen IDs für Dialogfeld-Steuerelemente zu haben, kann kein Zufall sein.

        Nein kann man nicht wenn du dir das Statement durchliest, es ist schwer zu trennen da sie ihre eigene Oberfläche für rivatuner gebaut haben (inklusive den dort gängigen ID's) und diese weiter verwendet und um es zu vereinfachen die selben ID's verwendet hat damit man das Frontend weiter verwenden kann ist das noch keine 100% Sicherheit.

        Mal davon abgesehen muss man hoffen das stimmt so was EVGA sagt wäre sonst echt tragisch, die Lizenzkosten waren wohl nicht extrem hoch Ich nehme auch an das sie genau wussten das das neue Produkt genau unter die Lupe genommen wird und nicht kopiert sein darf.

        Solange man nicht beide Quellcode komplett vergleichen kann ist das schwer zu sagen wie viel wirklich kopiert ist.
      • Von SL1987 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Das Programm sitzt voller Bugs !
      • Von Eddyloveland Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Der EVGA Precision X 15 machte eh nur Probleme Battelfield 4 konnte nicht mehr gestartet werden. Sollen nochmal daran Arbeiten benutzt solange den alten EVGA Tuner
      • Von Kusanar Software-Overclocker(in)
        Immerhin ein klares Statement seitens EVGA. Hätte ich mir in der Geschwindigkeit nicht erträumt

        Bin mal gespannt auf die "richtige" Neuauflage.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128970
Grafikkarten
[Update: Stellungnahme, Download offline] EVGA Precision X 15 Download: Laut Rivatuner-Entwickler ein billiger Klon
EVGA hat mit Precision X 15 seine eigene Grafikkarten-Tuning-Software vorgestellt, nachdem man zuvor immer einen umgebauten Rivatuner-Kern unter Lizenz verwendete. Doch das Thema ist pikant, denn der Entwickler des Rivatuners, auch für den MSI Afterburner zuständig, wirft EVGA Reverse Engineering vor.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/Downloads/EVGA-Precision-X-Download-1128970/
21.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/07/EVGA_Precision_X15__1_-pcgh_b2teaser_169.png
grafikkarte,evga,radeon,geforce
downloads