Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Man kann sich das mobile Zeugs auch schön reden, während der Arbeit ist keine zeit für solche Spielereien und auch nicht jeder will alles rund um die Uhr
      • Von Malocher Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Nightslaver
        Das bezweifle ich, dazu müsste erst einmal jemand eine Möglichkeit finden was gegen die enorme Abwärme zu machen die bei so kleinen Geräten entsteht und dann würde das auch vorraussetzen das du die Architektur der Desktop-PCs nicht weiterentwickelst.

        [...] Einen hochgezüchteten Gaming-Rechner oder aber auch Supercomputer wirst rein leistungstechnisch wohl auch in 15 Jahren noch nicht mit mobiler Hardware in Smartphone und Tablet schlagen.

        Von daher wirst du auch die PCs nie gänzlich verdrängen können. Den da wo schier Leistung gefragt ist wirst mit mobilen Geräten aus Leistungssicht einfach nicht die Anforderungen schaffen.
        Deshalb schrieb ich "wer weiß wie es 2020 aussieht wenn Intel bis dahin weiter so scharf auf den mobile phone/Tablet Bereich ist". Sollten die bis dahin tatsächlich echte 7 oder 5 nm FD-SOI Chips (auf FD-SOI wollen sie ja ein Auge ab 10nm werfen wenn ich mich recht erinnere und die Quelle keinen Schrott geschrieben hat) haben, und auch ansonsten weiter auf Effizienz achten kann ich mir das durchaus vorstellen. Wieso sollte es vorraussetzen das man die Desktops nicht weiterentwickelt? Diese hören ja nicht auf zu existieren, sondern werden nur noch in speziellen Bereichen eingesetzt (Gaming, Workstation etc.). Ansonsten werden sie vom Smartphone/Tablet verdrängt.

        Dazu wird es wohl nie kommen, aber davon rede ich auch nicht. Ich schrieb: "In Zukunft haben wir mobile phones/Tablets die so stark (oder stäker) sind wie aktuelle PCs". Die PCs werden immer schneller sein (es sei denn keiner stellt die entsprechenden Komponenten mehr her). Alleine durch den Platz haben sie bessere Kühlmöglichkeiten und damit mehr Leistung.

        Hier hätte ich genauer sein sollen. Mit verdrängen des klassischen PCs meine ich einfach dass sie aus dem Mainstream verschwinden und nur noch in ihren speziellen Nischen (s.o.) zu finden sein werden. Heutzutage hat ja auch der Mainstream einen PC daheim stehen. Meiner Meinung nach werden diese in Zukunft komplett durch Smartphones und Tablets in ihre Nischen verdrängt. Der Mainstream User hat unterwegs dann sein Smartphone/Tablet und daheim schließt er dieses an einen Monitor an um es als Desktop zu nutzen.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Schon wieder so ein Troll der wieder die eigenen Werbewahrheiten zu besten gibt
        Ich stelle auch mal eine These auf, das dieser man bald sich einen neuen Job suchen darf
      • Von grenn-CB Lötkolbengott/-göttin
        @TimoReimann
        Sehe ich nicht so, viel mehr ist es eine Ergänzung für ein Notebook oder Desktop PC für Unterwegs.
      • Von TimoReimann Gesperrt
        "So habe sich in den vergangenen Jahren der Trend gezeigt, dass mobile Geräte, wie Notebooks, Smartphones und Tablets, immer wichtiger im Alltag werden und die klassischen (Desktop-)PCs immer weiter verdrängen. "

        Für diese Aussage braucht man nicht einen Eric Schmidt fragen, das sieht jeder wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht. Es ist einfach Evolution.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1103371
Google Plus
Googles Eric Schmidt: Mobile siegt über klassische PCs, Missachtung sozialer Netzwerke als größter Fehler
Eric Schmidt, einst CEO von Google und aktuell Aufsichtsrat, hat in einem Kurzinterview gegenüber Bloomberg Aussagen über die Vergangenheit des Unternehmens sowie Spekulationen über 2014 geäußert. Demnach habe die Mobile-Sparte nunmehr den Sieg über klassische Rechner errungen. Der größte Fehler sei es allerdings gewesen, das Potenzial von sozialen Netzwerken, wie Facebook, zu unterschätzen.
http://www.pcgameshardware.de/Google-Plus-Thema-237046/News/Google-Eric-Schmidt-Mobile-ueber-PC-Missachtung-sozialer-Netzwerke-groesster-Fehler-1103371/
03.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/10/eric_schmidt_lg.jpg
google,google plus
news