Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von elohim Software-Overclocker(in)
        Es sieht halt auch einfach mal extrem schick aus, da könnte ich ecth schwach werden. Wenn die Verarbeitung stimmt, fände ich bei einem solchen Projekt den Preis sogar noch akzeptabel.

        Die Optionen in der kleinen Kiste sind natürlich schon recht limitiert, da wäre einen Ticken mehr Volumen vllt keine schlechte Wahl gewesen. Und dafür dann Platz für entweder 2x 240er/Pumpe oder aber für Luftkühlung und einen dickeren Kühler a la Peter bzw Lüfter im Boden um Triple Slot Karte mit frischer Luft versorgen zu können.

        Trotzdem cooles Projekt und schickes Design, wenn auch nicht ganz nach meinem Gusto was das Innenleben angeht!
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von coati
        Auf der Produktseite steht im FAQ-Bogen, dass bestimmte Pumpen und AGBs passen sollen.


        Leider steht nirgendwo, welche "bestimmten" Pumpen das sein sollen und auch auf den Beispielfotos ist keine verbaut (und der AGB extern). Ne Alphacool DC oder ne unentkoppelte, ungedämmte Laing bekommt man in viele Gehäuse noch reingequetscht - aber es ist ja nicht der Sinn einer Wasserkühlung, dass man langsamen drehendere Lüfter einsetzen kann und sie dann mit einer lauten Pumpe übertönt. Damit der Einsatz einer vollwertigen Wasserkühlung sich gegenüber eine Kompatkühlung lohnt, sollte mindestens Platz für eine DDC + Shoggy sein.

        Zitat von Vhailor
        Bei diesem Gehäuse hier finde ich aber Kritik unangebracht @ruyven. In ein 13,5 Liter Gehäuse passt keine vollwertige Wasserkühlung...ja, ach ne. Kein Grund das zu kritisieren.


        Ich kritisiere hier auch kein "13,5 Liter"-Gehäuse. Sondern ein "mit toller Radiatorhaltung, guckt hier"-Gehäuse. Das eine Wasserkühlung nicht wirklich reinpasst ist sicherlich kein Beinbruch - gibt zwar auch Leute, die eine in noch kleineren Barebones verbauen, aber Sinn macht das im Vergleich zu einer Luftkühlung mit ordentlicher Zu- und Abluftführung sowieso nicht. Aber dann soll man das Gehäuse auch nicht mit dieser Möglichkeit bewerben. Man verkauft ja auch keinen Monitor mit "So stabil, dass ein Panzer drüberfahren könnte", wenn das nicht stimmt, nur weil mit-dem-Panzer-drüberfahren eh keine zu erwartende Anwendung ist.


        Zitat
        Und ein kleines Gehäuse in das kein Netzteil über 14cm passt? So what!


        "So what"? Die meisten hochwertigen Netzteile setzen heutzutage eben auf einen 14 cm Lüfter zur Kühlung und sind dementsprechend einen Tick länger. Desweiteren sind es ausdrücklich "14 cm nonmodular". Wenn du nämlich ein Netzteil hast, bei dem nicht alle Kabel unten in einer Ecke rauskommen, dann brauchst du musst du noch einmal 3-4 cm extra abziehen, um die Kabel zu verlegen. Und in so einem kleinen Gehäuse werden die meisten zumindest ein teilmodulares Netzteil haben wollen, weil man sonst nämlich schnell den Seitenschneider ansetzen muss.

        Zitat
        Ein ATX-Netztteil in einem ITX-Gehäuse - das würde ICH Fail nennen!{/quote]

        Leider würde niemand diese Nennung hören, wenn neben dir ein 400 W SFX-Netzteil voll ausgelastet wird


        Zitat von shadie
        2 Punkte stören aber:

        Grakas dürfen max 2 SLots belegen weil man sonst die Lüfter unten ausbauen muss


        Und? Alle Triple-Slot-Kühler arbeiten sowieso im top-down Modus. Sind also doch wieder Lüfter an der Stelle. Im Prinzip wäre es in vielen Fällen vermutlich sogar optimal, einfach den Dual-Slot-Kühlkörper direkt über die Gehäuselüfter zu montieren.


        [quote]und der preis ist aktuell noch sehr hoch

        Was ich aber geil finde dass solch ein Gehäuse von Membern eines Forums erstellt wurde *Respekt*, das bekommt so manch ein Casehersteller nicht hin


        Casehersteller achten halt auf den Preis. Ein Gehäuse mit 250 € Endkundenpreis in dieser Größenklasse hat einen verdammt kleinen Markt, das ist wenig attraktiv für große Hersteller.
        Ich persönlich bin aber überrascht, dass es überhaupt für den Preis angeboten werden kann. Sieht mir nicht nach vielen Lian-Li-Standardteilen aus, die Formgebung der Teile ist auch nicht vereinfacht - erstaunlich, wenn die mit diesen Preisen die aufwendigen Stanzwerkzeuge finanziert bekommen.
      • Von L-man Software-Overclocker(in)
        rin optisch gesehen finde ich das Teil richtig stark. Was den AUfbau angeht scheint es sehr durchdacht zu sein und mir fallen beim ersten anschauen keine Fails auf. Ich verstehe nicht so ganz warum an der maximalen Graka Länge rumgemeckert wird, im Gegensatz zu Thermi Zeiten (welche wohl nur ein Wahnsinniger hier verbauen würde) sind heute fast alle Karten unter 30cm so das es keinerlei Probleme geben dürfte. Und die NT Länge dürfte auch kein Problem sein da ein heutiges High End Setup mit single GPU ziemlich sparsam ist. Das in ein solches Case keine Vollwertige Wakü passt sollte jedem der ein wenig Brain in der Britzel hat durchaus klar sein zumindest für ein high end Setup, ein Wohnzimmer Multi Media Setup solte damit aber sehr leise Kühlbar sein auch wen die heute dafür verwendeten Komponenten sicher keine Wakü benötigen weil sie extrem sparsam sind.
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        sry, ich finde schon allein das konzept ist ein fail, entweder ich zock mit kopfhörer oder in (sehr) laut, ansonsten ist es viel zu laut. deswegen gab es das ja bisher auch nicht, leistung und kleines volumen beißen sich, so nicht wakü, 360er radis kann man aber auch nich verbauen. da is es mir lieber wenn meine freundin neben mir staubsaugt, da kann ich wenigstens nen hübschen hintern sehen während iwelcher qte.
      • Von h_tobi Lötkolbengott/-göttin
        Finde das Gehäuse recht ansehlich, aber für den Preis gibt es was "Besseres" zu kaufen.

        Innovativ fände ich so ein Case mit externem ATX Netzteil, dann einen zentralen Stecker

        und die Kabel dann intern modular verteilen.

        Dann wäre der Preis auch in Ordnung und mehr Platz für eine Pumpe + mini AGB ....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1084188
Gehäuse
Ncase M1: Innovatives Mini-ITX-Gehäuse aus Aluminium vorbestellbar
Einige Mitglieder des Hardforums haben mittels Crowdfunding ein Aluminium-Gehäuse für Mainboards im Mini-ITX- und Mini-DTX-Format konstruiert, welches High-End-Komponenten in einem Raum von 160 x 250 x 338 mm (BxHxT) ermöglicht. Das Ncase M1 ist in Schwarz und Silber bis zum einschließlich 01. September für 205 bis 221 US-Dollar vorbestellbar. Der Import kostet zusätzliche 40 US-Dollar.
http://www.pcgameshardware.de/Gehaeuse-Hardware-213436/News/Ncase-M1Mini-ITX-Gehaeuse-Aluminium-vorbestellbar-1084188/
22.08.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/08/Nase_M1_Mini-ITX-Gehaeuse_30-pcgh.jpg
gehäuse
news