Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lios Nudin Software-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH_Raff
        Das Bild eines LCDs mit nativen 3.840x2.160 Pixeln erreichst du nur mit einem LCD, das nativ 3.840x2.160 Pixel darstellt. Alles andere ist interpoliert.

        MfG,
        Raff

        Meine Frage war ungenau. Was macht ein LCD mit nativen 3840x2160 Pixeln besser als ein XL2410T, der 3840x2160 Pixel auf 1920x1080 herunterrechnet? OK, die Anzahl der Bilder pro Sekunde sind bei nativen 3840x2160 Pixeln höher.

        Bei der Interpolation wird die Auflösung selbst nicht verändert, da keine zusätzlichen Details erzeugt sondern zusätzliche Bildpunkte berechnet werden. Heißt, das Flimmern in Bewegung reduziere ich über das Downsampling ebenfalls, allerdings werden feine Details in Texturen und Objekten nicht klarer dargestellt?

        Damit meine ich den Effekt, der in der PCGH 03/13 auf Seite 19 in den Bildausschnitten dargestellt ist: 1920x1080 auf 27 Zoll ergibt 82 PPI, 2560x1600 auf 30 Zoll ergibt 101 PPI, 4096x2160 auf 36,4 Zoll ergibt 127 PPI und damit beim Hineinzoomen in den Bildausschnitt die feinste Darstellung. Marco hat diese feinere Darstellung in einem Video zu einem Monitortest vorgeführt.

        Asus PQ321QE im Test: 32 Zoll und UHD/4k-Auflösung für 3.500 Euro (im Video ab 2:50min)

        2880x1800 habe ich selber schon mehrere Male ausprobiert und das reduzierte Flimmern in Bewegung ist sofort aufgefallen. Ich hab immer gedacht damit profitiere ich zusätzlich auch von einer feineren Abtastung.
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von SwissTiger
        Ich war vor ein paar Tagen in London bei Harrod's. In der Technikabteilung gab es einen 85 Zoll Samsung UHD Fernseher für 35'000£ (Pfund!) gegeben. Und als ich mir das schöne Teil gerade so angesehen habe, kommt ein Arabischer Typ rein, sagt zum Verkäufer das er diesen Fernseher möchte...
        Hättest ihn ja fragen können, ob er dir auch einen kauft "G"

        Da fehlen noch native 120Hz und ein Aushängeschild von ca. 3k euro, dann bin ich definitiv dabei. May be ist es ja in 3 Jahren mal soweit. Meinen 60" hab ich letztens schließlich auch für 1,2k euro gekauft.
      • Von INU.ID Moderator
        Grundsätzlich natürlich schon ne tolle Sache. Das 16:9 1080p als native Auflösung hat sich beim PC irgendwie durchgesetzt, dabei hatte ich schon vor 10-15 Jahren ne Trinitron-Röhre die bis zu 2048x1536 darstellen konnte. Konnte ich damals mit ~3,2mio Pixel spielen, waren es die letzten ~12 Jahre nur mit ~2mio Pixel (1080p). So gesehen ist eine Steigerung der Auflösung beim PC schon lange überfällig. 4k am TV? Keine Ahnung, so schnell wird das nix. 4k gehört mMn zuerst auf PC-Bildschirme. Was soll ich mit nem 65" 4k TV, wenn als 4k-Quelle doch wieder ein PC nötig ist?

        Bringt besser erstmal ein paar gescheite 27-32" PC-Bildschirme mit 4k an den Start, die kann man jetzt schon gebrauchen. Über entsprechende TV-Geräte sprechen wir dann in 1-2 Jahren noch mal.
      • Von ile BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von "malvan;5727064"
        Also ich kann euren Hype über UHD nicht ganz nachvollziehen.
        Keine Inhalte und der Gerätepreis jenseits von Gut und Böse.
        Wer gibt schon 7000 Euros für so ein Gerät aus.
        Das hat man vor Jahren bei FullHD auch gesagt...

        Ich finds geil, dass endlich vernünftige Auflösungen kommen! :jump:
      • Von PCGH_Raff Bitte nicht vöttern
        Das Bild eines LCDs mit nativen 3.840x2.160 Pixeln erreichst du nur mit einem LCD, das nativ 3.840x2.160 Pixel darstellt. Alles andere ist interpoliert.

        MfG,
        Raff
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1091783
Geforce GTX Titan
UHD-TV mit 65 Zoll von Panasonic in Aktion: 4K mit 60 Hz/Fps
PC Games Hardware schaut sich zusammen mit einem Kollegen von der SFT den ersten Ultra-HD-TV an, welcher 3.840 x 2.160 Bildpunkte dank HDMI 2.0 und Dislayport mit 60 Hertz und 60 Fps ausgeben kann. Welche Probleme und Voraussetzungen sich daraus ergeben, sehen Sie im Video.
http://www.pcgameshardware.de/Geforce-GTX-Titan-Grafikkarte-256920/Videos/4K-mit-65-Zoll-4K-mit-60-Hz-Fps-HDMI-20-1091783/
09.10.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/98AD40F7-D2CE-C179-AF3E6D2D3632DA05.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/10/54308_sd.mp4