Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von GEChun Freizeitschrauber(in)
        Zitat von nWo-Wolfpac
        Monopolisten sind natürlich wieder eine ganz andere Geschichte. Wer keine Konkurrenz hat oder keine gleichwertige Konkurrenz, der diktiert natürlich die Preise wie er lustig ist.
        Im Falle von Nvidia sieht es anders aus, auch wenn Nvidia die größeren Marktanteile hat, können sie sich nicht darauf ausruhen. Falls AMD wirklich der große Wurf mit Polaris und Vega gelingt, und die sich entsprechend verkaufen, wird Nvidia wohl kaum zusehen wie die Marktanteile verloren gehen. Spätestens dann werden schnell die Preise nach unten korrigiert. Egal was passiert, ich glaube nicht das die Preise da bleiben wo sie jetzt sind, so kurz nach Markteinführung waren die Preise meistens sehr hoch. Deswegen lieber noch 2 Monate warten und schauen wie es dann aussieht, ich werde es auf jedenfall so machen.
        Ich will das ja gerne glauben!
        Aber die Vergangenheit hat bei Hardware bisher immer das Gegenteil gezeigt...
      • Von nWo-Wolfpac BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von GEChun
        Intel ist da das beste Beispiel:

        Hohe Nachfrage & Geringe Bestände = Gleicher Preis wie die Vorgänger
        Hohe Nachfrage & Ausreichend Bestände = Gleicher Preis in den Monaten davor
        Geringe Nachfrage & Hohe Bestände = Gleicher Preis kurz vor dem Herausnehmen aus dem Markt.

        Ich denke das Prinzip lässt sich bei einem fast Monopol nicht so ganz anwenden, hier geht es ja nicht um Milchproduktion...
        Monopolisten sind natürlich wieder eine ganz andere Geschichte. Wer keine Konkurrenz hat oder keine gleichwertige Konkurrenz, der diktiert natürlich die Preise wie er lustig ist.
        Im Falle von Nvidia sieht es anders aus, auch wenn Nvidia die größeren Marktanteile hat, können sie sich nicht darauf ausruhen. Falls AMD wirklich der große Wurf mit Polaris und Vega gelingt, und die sich entsprechend verkaufen, wird Nvidia wohl kaum zusehen wie die Marktanteile verloren gehen. Spätestens dann werden schnell die Preise nach unten korrigiert. Egal was passiert, ich glaube nicht das die Preise da bleiben wo sie jetzt sind, so kurz nach Markteinführung waren die Preise meistens sehr hoch. Deswegen lieber noch 2 Monate warten und schauen wie es dann aussieht, ich werde es auf jedenfall so machen.
      • Von GEChun Freizeitschrauber(in)
        Zitat von nWo-Wolfpac
        Da sprichst du einen guten Punkt an "Lieferengpässe", und genau das macht immer die Preise aus.
        Hohe Nachfrage & Geringe Bestände = Hohe Preise
        Hohe Nachfrage & Ausreichend Bestände = Moderate Preise
        Geringe Nachfrage & Hohe Bestände = Geringe Preise

        Ist doch überall so und nicht nur auf dem PC Markt, natürlich fliessen auch noch Faktoren ein wie "Konkurrenz", oder neue GPU Generationen. Ich kann mir nicht vorstellen das Nvidia die Preise lange so hoch hält. Ich gehe mal stark davon aus das sich die Preise schnell (Juli oder August) bei 550 bis 600 € einpendeln werden.


        Intel ist da das beste Beispiel:

        Hohe Nachfrage & Geringe Bestände = Gleicher Preis wie die Vorgänger
        Hohe Nachfrage & Ausreichend Bestände = Gleicher Preis in den Monaten davor
        Geringe Nachfrage & Hohe Bestände = Gleicher Preis kurz vor dem Herausnehmen aus dem Markt.

        Ich denke das Prinzip lässt sich bei einem fast Monopol nicht so ganz anwenden, hier geht es ja nicht um Milchproduktion...
      • Von Rolk Lötkolbengott/-göttin
        Wir werden es früh genug merken, aber ich sehe genug Potential für Engpässe. Ein neues Fertigungsverfahren mit einem nicht gar zu kleinen Chip, der Speicher der GTX1080 und ein vorgezogener Releasetermin.

        Edit:
        Die Preiserhöhungen und die FE müsste man eigentlich auch aufzählen.
      • Von nWo-Wolfpac BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Rolk
        Nein das stimmt nicht ganz. Es kam auch schon oft genug vor das Vorbesteller mit relativ guten Preisen gelockt wurden und nachdem die Hardware endlich (mehr oder weniger) lieferbar war gingen die Preise wegen Lieferengpässen nach oben, z.B. bei der HD5870 war das so.
        Da sprichst du einen guten Punkt an "Lieferengpässe", und genau das macht immer die Preise aus.
        Hohe Nachfrage & Geringe Bestände = Hohe Preise
        Hohe Nachfrage & Ausreichend Bestände = Moderate Preise
        Geringe Nachfrage & Hohe Bestände = Geringe Preise

        Ist doch überall so und nicht nur auf dem PC Markt, natürlich fliessen auch noch Faktoren ein wie "Konkurrenz", oder neue GPU Generationen. Ich kann mir nicht vorstellen das Nvidia die Preise lange so hoch hält. Ich gehe mal stark davon aus das sich die Preise schnell (Juli oder August) bei 550 bis 600 € einpendeln werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196925
Geforce GTX 1080/8G
Geforce GTX 1080: Günstigeres Custom-Design ab 660 Euro gelistet
Die neue Geforce GTX 1080 von Nvidia ist zwar enorm schnell, kostet allerdings in der aktuell erhältlichen Founders Edition auch enorme 789 Euro. Unter den bislang vorgestellten Custom-Modellen ist eine Grafikkarte von KFA2 laut Preisvergleich die bislang günstige und soll ab Mitte Juni für rund 660 Euro erhältlich sein.
http://www.pcgameshardware.de/Geforce-GTX-1080-8G-Grafikkarte-262111/News/Guenstigeres-Custom-Design-ab-660-Euro-1196925/
31.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/KFSA-GTX-1080V-pcgh_b2teaser_169.jpg
nvidia pascal,grafikkarte,nvidia,geforce
news