Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Abductee F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Threshold
        Samsung erklärt eben das S7 zum Gaming Handy.
        Und als Gaming Handy brauchst du eben Leistung satt.
        Das wird der Knackpunkt sein.
        Früher war ein Smartphone noch ein ultramobiler Begleiter, jetzt soll es eine PS4 im Hosentaschenformat sein.

        @Atent
        Die TDP ist bei so einem SOC auch eine ganz andere.
        Und es ist ja nicht so das es noch nie Smartphones ohne Heatpipe gegeben hätte.

        Ich Bemängel jetzt auch gar nicht das Samsung eine Heatpipe verwendet.
        Es geht halt nicht anders wenn man in den Benchmarks den Längsten haben will.
        Ich seh die Zukunft von den Dingern halt äußerst pessimistisch. Wenn das so weitergeht haben wir in ein paar Jahren Handys mit aktiver Kühlung.

        Die Entwicklung sollte sich bei ultramobilen Gerätschaften mehr mit dem Energieverbrauch, bzw. der unerwünschten Verlustwärme beschäftigen.
        Klar erzeugt ein Shrink mehr Wärme auf kleinerem Raum, da meistens aber auch die Effizienz steigt, könnte man aber auch gleichzeitig den Takt senken.
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von Abductee
        Es gibt einige Laptops die ohne zusätzliche Kühlung auskommen.
        Der prominenteste Vertreter wäre das MacBook ode Toughbook.

        Der SOC ist effizienter geworden da geb ich dir absolut recht, nur wie wird das eingesetzt?
        In einem höheren Takt der trotzdem eine stärkere Kühlung braucht.
        Anstatt ein paar Hundert MHz einzusparen und die Akkulaufzeit deutlich zu verlängern.
        Die Smartphonehersteller profilieren sich alle mit besonders hohen Benchmarks.
        Wer davon wirbt mit einer besonders langen Akkulaufzeit?
        Die Laufzeit vom S7 ist gut, gegengerechnet mit der Akkukapazität aber nichts außergewöhnliches.
        Eine Heatpipe hätte auch der Vorgänger gebraucht, da war die thermische Drosselung nichts Ungewöhnliches.


        Ein Notebook hat aber auch deutlich mehr Kühlfläche.
        Das Kühlsystem des Surface Pro 4 kann ohne den Lüfter laut MS etwa 10 Watt abführen.
        Ein Smartphone ohne Heatpipes kann kaum wärme abführen.
        Der Vergleich ist ziemlich unsinnig.
        Außerdem ist das Problem bei Skylake CPUs in Handys nicht der Stromverbrauch unter last sondern der im IDLE.
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Samsung erklärt eben das S7 zum Gaming Handy.
        Und als Gaming Handy brauchst du eben Leistung satt.
      • Von Abductee F@H-Team-Member (m/w)
        Es gibt einige Laptops die ohne zusätzliche Kühlung auskommen.
        Der prominenteste Vertreter wäre das MacBook ode Toughbook.

        Der SOC ist effizienter geworden da geb ich dir absolut recht, nur wie wird das eingesetzt?
        In einem höheren Takt der trotzdem eine stärkere Kühlung braucht.
        Anstatt ein paar Hundert MHz einzusparen und die Akkulaufzeit deutlich zu verlängern.
        Die Smartphonehersteller profilieren sich alle mit besonders hohen Benchmarks.
        Wer davon wirbt mit einer besonders langen Akkulaufzeit?
        Die Laufzeit vom S7 ist gut, gegengerechnet mit der Akkukapazität aber nichts außergewöhnliches.
        Eine Heatpipe hätte auch der Vorgänger gebraucht, da war die thermische Drosselung nichts Ungewöhnliches.
      • Von Darkseth BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Abductee
        Ein effizientes Smartphone hat gar nicht so warm zu werden das so eine aufwendige Kühlung notwendig wird.
        Früher war so was ein Designfail, heute ist es ein Feature
        Na, dann geh doch gleich mal in die ganzen Laptop Threads, und mecker Intel an, dass die keine effizienten CPUs bauen können, weil jede Laptop CPU gekühlt werden muss. Wieso kann der Chip denn nicht nackt ohne Kühlkörper laufen und schnell genug für Windows sein?

        Was an einer simplen Heatpipe aufwendig sein soll, würde ich auch gern wissen. Die Hitze wird nur auf eine größere fläche verteilt. Noch simpler kann eine Kühlung nicht aufgebaut sein.

        Es existiert kein einziger technischer Nachteil hier. Oder kannst du mir einen nennen? Kosten mit Sicherheit nicht. Platz ebenso wenig. sieht man ja. Kleiner als das LG G5, und dennoch ein größerer Akku.

        Und wenn Samsung hier 20% mehr Leistung rausholen kann bei gleichzeitig weniger temperatur, indem eine stink normale simple kupfer pipe verbaut wird, warum sollten sie nicht?
        Samsung hat es dagegen geschafft an die single Core Leistung eines SD 820 ranzukommen, bei gleichzeitig deutlich weniger Stromverbrauch, kaum Throttling, und das ganze bei sehr guten Temperaturen. Wo das ein Designfail oder grund zum Meckern sein soll...

        Aber typisch, egal was die Hersteller/Anbieter machen, es wird nur blind gemeckert über alles. Man kriegt was geschenkt: Egal, erstmal drüber meckern
        Siehe drüben in dem Thread darüber, dass Vodafone kostenlos seine maximale LTE bandbreite öffnet für sämtliche LTE Tarife. 95% sämtlicher Posts dort nur am rummeckern und rumheulen. Und das in jedem Forum, wo es diese Meldung gab.

        Zitat von Abductee
        Doch, Samsung könnte stromsparendere CPU`s bauen.
        Hast du die letzten 1,5 Monate geschlafen?
        Genau DAS hat Samsung doch gemacht. Der Exynos wischt mit dem snapdragon 820 den Boden auf. Das ganze Smartphone hat eine 20-30% längere Akkulaufzeit NUR durch den SOC, und das obwohl das Display der mit abstand größte Akkuverbraucher ist.
        Das alles mit reingerechnet, der Snapdragon 820 dürfte bei vergleichbarer leistung locker 40-100% mehr strom verbrauchen, inklusive der GPU.
        Samsung ist aktuell der Hersteller, mit dem effizientesten SOC auf dem markt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192548
Galaxy S7
Galaxy S7 und S7 Edge: Samsung erklärt die hauchdünne Heatpipe-Kühlung
Bei Samsungs Galaxy S7 und S7 Edge kommt eine Heatpipe-Kühlung zum Einsatz, die man so eigentlich eher von CPU-Kühlern in Desktop-Rechnern und Laptops kennt. In einem Blog-Post sprechen Samsungs Ingenieure über die Herausforderung, ein komplexes Kühlsystem in ein hauchdünnes Smartphone zu pressen.
http://www.pcgameshardware.de/Galaxy-S7-Smartphone-261174/News/Heatpipe-Kuehlung-erklaert-1192548/
16.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/GalaxyS7_Feature_Game_Main_4-pcgh_b2teaser_169.jpg
galaxy,samsung
news