Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Andregee F@H-Team-Member (m/w)
        Ach ja.
      • Von Darkseth BIOS-Overclocker(in)
        GSM Arena hat den Akku Vergleich nun endlich: Samsung Galaxy S7 edge battery life (Exynos and Snapdragon) - GSMArena blog
        Und bestätigt sich, die Exynos version hält länger durch.
      • Von NamenI_os Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von da_exe
        Das Krasse ist ja, dass Qualcomm den Kernel so gelocked hat, das es momentan nicht mal mit root sicher ist. (zumindest vorn paar Tagen).
        Exynos hat root und recovery atm. Custom kernel gibts auch schon...
        Desinformation von XDA-Dev, bitte nicht nachplappern. Android ist mitlerweile sicher gegen Modifikationen, signierter Bootloader, signiertes boot.img und dm-verity für /system/ machen es unmöglich. Temp root wird sicher möglich sein, aber /system/ wird man trotzdem nicht modifizieren können. Temp root ist nach einem Neustart natürlich wieder weg. Und häufig ist nach einen Temp root das System instabil (Speichermanagement vom Kernel wird häufig durch einen double free zerschossen).

        Was tun? Bootloader entsperren. Das ist fast überall kein Problem, außer dort wo die Leute sich gerne verarschen lassen und sich ihre Handys über den Mobilfunkanbieter "verbilligt" (lese: versteckt verteuert) kaufen. Sprich USA. Hier in Europa sind selbst die gebrandeten Geräte in der Regel entsperrbar.

        Achja custom Kernel gibts für die Snapdragons auch, nur für die Verizon (und wie sie all heißen) S7 Handys, gibt es keine Möglichkeit den auf sein Telefon zu kriegen. Der Custom Rom Status ist bei den Exynos auch nicht mehr wirklich schlecht afaik.
      • Von Darkseth BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Standeck
        Warum eigentlich nicht eine Version für alle Märkte? Hat das was mit den Netzen zu tun?
        Ich denke, eher um die Stückzahlen.
        Samsung hat evtl keine Kapazitäten gehabt, den Exynos in den Dimensionen herstellen zu können, um jedes einzelne S7 / S7 Edge mit dem Exynos zu versehen.
        Und schwupp, haben einige Regionen eben den exynos, andere den snapdragon.

        Könntest es mir zumindest so erklären.

        Finde es so aber jedenfalls besser, als beim iPhone, wo es in jeder Region glückssache ist, ob man den schlechteren 14nm Samsung chip hat, oder den besseren 16nm TSMC chip.

        Ich persönlich bin glücklich mit dem exynos, so wie es aktuell aussieht. Schnellere Performance (Apps starten schneller), teils DEUTLICH längere Akkulaufzeit (das ist nicht nur ein stündchen, je nach Test sind das schon locker mal 3 stunden länger!! Und das sind 3 stunden reine Benutzung, nicht 3 stunden standby länger!), und die sd 820 version hat den Bootloader wohl übelst gesperrt.

        Was Custom Roms angeht: Naja. Wir stehen nicht wirklich schlechter da, als das Amerikanische S7. Und beim One M8 hab ich es auch gemerkt... Die Root berechtigung hab ich in den letzten 1.5 Jahren nahezu Garnicht gebraucht. Nur für Titanium backup, und Root Explorer (und mit dem hab ich den Root nie ausgenutzt.). Custom Rom ha tte ich nur drauf, weil es ne Custom Rom war. War eh immer ne sense rom. Ne weile zwar GPE, aber stock Android finde ich ehrlich gesagt.... nicht wirklich gut. Performance ist zwar am besten, weil das OS schlank ist. Aber was bringt mir paar % bessere Performance, wenn z.B. die Kamera app unbrauchbare Gülle ist. Oder zig Funktionen nicht mehr da sind, die die ganzen hersteller einfach deutlich besser hinbekommen, als Google selbst. selbst Touchwiz hat nen Haufen sinnvolle Funktionen, die für Android eine wahre Bereicherung sind.
        Ich sehe daher keinerlei grund, auf sowas zu verzichten (und z.B. ne buggy CyanogenMod rom zu nutzen... Die CM Zeiten sind sowieso schon lange Vorbei. CM hat jetzt erst nach 5 Monaten die finale stabile Marshmallow Rom rausgebracht. Lächerlich.
        Früher zu Motorola mIlestone / Galaxy S3 zeiten war das noch fix da!
      • Von Julian1303 Sysprofile-User(in)
        naja ich find schon das die Akkulaufzeit ein ganz wichtiger Punkt ist. Wenn man als User das Ding am Tag ganz schön stresst und das Phone dann nach 8-9 Stunden schon mangels Strom sich ausschaltet oder erst nach ca 12 Stunden. Macht eine Menge aus, gerechnet auf einen normalen Arbeitstag mit 8 Stunden plus Hin-und Rückfahrt, wäre mir der Exynos auch lieber. Die Leistung ist meines Erachtens eh mehr als genug, egal ob nun Snapdragon oder Exynos.
        Mal so am Rande, den Chip fertigt doch Samsung in 14LPP, naja wenn der so sparsam ist läßt das in Richtung AMD mit Polaris hoffen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189621
Galaxy S7
Samsung Galaxy S7: Exynos 8890 schlägt Snapdragon 820 bei Akkulaufzeit deutlich
Die beiden neuen Samsung-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge werden in zwei Versionen angeboten, die sich durch den verwendeten Prozessor unterscheiden. In Europa wird die Variante mit dem Samsung-eigenen SoC Exynos 8890 vertrieben, in anderen Ländern gibt es die Geräte mit dem Qualcomm Snapdragon 820. Die Akkulaufzeit beider Versionen unterscheidet sich deutlich.
http://www.pcgameshardware.de/Galaxy-S7-Smartphone-261174/News/Exynos-8890-schlaegt-Snapdragon-820-bei-Akkulaufzeit-1189621/
18.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/Lifestyle_9_S7-pc-games_b2teaser_169.jpg
galaxy,smartphone,samsung
news