Samsung Galaxy S3: Induktions-Ladegerät erst im September

Galaxy S3 (Mobile)

Hersteller:
Samsung
Betriebssystem:
Android
Preisvergleich bei Geizhals

Samsung Galaxy S3: Induktions-Ladegerät erst im September

Lars Craemer Google+
|
10.05.2012 13:12 Uhr
|
Neu
|
Samsung hat auf dem Release-Event des Galaxy S3 in London auch eine kabellose Aufladestation vorgestellt, damit soll zukünftig nerviges Ankabeln beim Aufladen entfallen. Das "Wirelss Charging Kit" kommt jedoch nach aktuellen Informationen erst im September auf den Markt.

Samsung Galaxy S3: Induktions-Ladegerät erst im September Samsung Galaxy S3: Induktions-Ladegerät erst im September [Quelle: Siehe Bildergalerie] Mit dem "Wirelss Charging Kit" hat Samsung auf dem Release-Event zum Galaxy S3 eine kabellose Ladestation vorgestellt. Neben der Ladeschale wird es auch eine spezielle Rückseite für das S3 im Lieferumfang geben - diese ist quasi die Schnittstelle zwischen dem kabellosen Ladegerät und der Induktions-Ladevorrichtung. Laut aktuellen Informationen wird das "Wirelss Charging Kit" jedoch erst im September und nicht zum Start des Galaxy S3 Ende Mai verfügbar sein.

Derzeit gibt es von Samsung zur Verschiebung noch keine offizielle Stellungnahme, allerdings könnten die Arbeiten an einem übergreifenden Industrie-Standard für kabellose Ladetechnik die Verzögerung verursacht haben. Samsung hat zusammen mit Qualcomm die "Alliance for Wireless Power" gegründet, diese soll zukünftig für einen einheitlichen Standard bei der kabellosen Aufladung von Geräten sorgen. Ziel ist es, dass möglichst viele Hersteller sich auf einen gemeinsamen Standard einigen und man so Ladestationen und Smartphones verschiedener Hersteller kombinieren kann. Preise gibt es für die restlichen Zubehör-Teile allerdings noch nicht. Am 29. Mai wird Samsung vermutlich die genauen Preise der S3-Erweiterungen bekanntgeben.

Hintergrund: Samsung Galaxy S3
Technisch basiert das Galaxy S3 auf dem Exynos-4-Quad-SoC. Die Quadcore-CPU taktet mit 1,4 GHz, als Arbeitsspeicher steht 1 GByte RAM zur Verfügung. Das Display ist ein 4,8 Zoll großes Super-AMOLED-Design, das mit 1.280 x 720 auflöst. Die Pixeldichte liegt bei 306 ppi. Der Akku besitzt eine Kapazität von 2.100 mAh, das Gewicht liegt bei 133 Gramm, die Abmessungen betragen 13,66 x 7,06 x 8,6 cm. Die Kamera auf der Rückseite arbeitet mit 8 Megapixeln, 1080p-Videos lassen sich aufzeichnen. Die Frontkamera löst mit 1,9 Megapixeln auf. Das Galaxy S3 nutzt Android in der Version 4.0.4 im Zusammenspiel mit der Touch-Wiz-Oberfläche.

Quelle: slashgear

Reklame: Galaxy S3 jetzt bei Amazon bestellen

In der Galerie finden Sie eine Auswahl beliebter Android-Apps.

 
BIOS-Overclocker(in)
12.05.2012 13:30 Uhr
Zitat: (Original von Oberst Klink;4207030)
Naja, das kann man aber auch nicht als Ausrede dafür gelten lassen, dass das Kabellose Ladegerät erst ab September kommt. Wenn man das Gerät mit kabellosem Ladegerät vorstellt, dann sollte es dieses auch mit sich bringen. Bei Samsung hat man ja gewusst, wann das S3 auf den Markt soll. Da ist es doch bescheuert, das kabellose Ladegerät erst später zu produzieren. ^^

Und wahrscheinlich wird es dann eh so kommen, dass man das kabellose Ladegerät noch extra blechen darf. Das ist odch totaler Bockmist!

Wahrscheinlich war das Ladegerät noch nicht marktreif und kommt deshalb zu spät. Aber das S3 deshalb verschieben, das wollte Samsung dann auch nicht. Bin mir aber sicher, dass die sich das noch mal extra bezahlen lassen, obwohl damit ja geworben wurde^^

Samsung ist für mich inzwischen auch nicht mehr besser als Apple. Die Unternehmen schenken sich gegenseitig nichts, was den Ruf angeht.


Ja, Samsung mutiert zu Apple ^^ das ist aber nicht erst seit gestern so.

Also induktives Laden ist seit Jahrzehnten bei Zahnbürsten z.B. im Gebrauch. Im Prinzip funktionierts genauso wie ein Miniatur-Trafo. Ich wüßte nicht, was da an Marktreife fehlen sollte. Vielleicht will Samsung auch die Verkaufszahlen abwarten, bevor sie zu viel produzieren und auf dem Haufen sitzen bleiben (siehe das Disaster bei HP).
Lötkolbengott/-göttin
12.05.2012 10:58 Uhr
Zitat: (Original von "Pcler")
Mit geht's hält darum dass ich auch Nr inet flat und tel flat haben will....


Ja, hat er ja auch
PC-Selbstbauer(in)
12.05.2012 10:57 Uhr
Mit geht's hält darum dass ich auch Nr inet flat und tel flat haben will....
Lötkolbengott/-göttin
12.05.2012 10:52 Uhr
Also ein Kumpel von mir hat bei einem Anbieter eine günstige inet Flat und zusätzlich eine Finanzierung mit geringer Anzahlung für sein Smartphone. Keine schlechte Sache, wenn man den Kaufpreis nicht auf einmal bezahlen kann/will.
PC-Selbstbauer(in)
12.05.2012 10:42 Uhr
Und dann ist halt auch wieder die frage: Vertrag oder ohne?? Wenn ohne sind auch wieder auf einen Schlag 600€ weg..... Und naja ich bin Schüler und hab mir grad vor nem Monat nen PC für 900€ gekauft.....

Verwandte Artikel

131°
 - 
Die SSD 840 Evo im Test: Am 18. Juli präsentierte Samsung seine neue SSD-Reihe 840 Evo auf der Hausveranstaltung SSD Global Summit 2013 in Südkorea. Technik, Preise und Spezifikationen sind seitdem kein Geheimnis mehr. Heute, eine Woche später, fällt der Startschuss für erste unabhängige Tests zur Performance und Stromverbrauch der SSD. mehr... [45 Kommentare]
116°
 - 
Seit heute ist HTCs One M8 offiziell im Handel verfügbar, während Samsungs Galaxy S5 ebenfalls in Kürze erscheint. Golem.de hat sich beide Smartphone-Flaggschiffe zur Brust genommen und hinsichtlich der Unterschiede auf den Prüfstand gestellt. mehr... [17 Kommentare]
75°
 - 
Bereits bei Apples Fingerabdrucksensor Touch ID im iPhone 5s zeigte sich, dass Biometrie kein Garant für mehr Sicherheit sein muss. Mit dem gleichen Trick, nämlich einer nachgeahmten Fingerkuppe, konnte nun auch Samsungs neues Topmodell Galaxy S5 überlistet werden, das bei der Implementierung der Funktion zudem eine weitere nicht unerhebliche Schwäche aufweist. mehr... [24 Kommentare]