Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von elakeduck1 Kabelverknoter(in)
        Das soll am Browser liegen? Ich hätte auf zu wenig Bandbreite getippt, aber nunja.

        Wir rendern hier in der Firma auch ab und zu mal C4D-Szenen, allerdings auf dem CPU (Core i7) und wenn ich mir anschaue wie lang das bei uns dauert und wie schnell es im Video geht, dann beeindruckt mich das schon. Klar 112 GPU´s, hallo? Das ist brachiale Rechen-Power, da muss schon was bei rum kommen.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von gockelmax
        Ich hasse den PCGH Player, der is sowas von extremst langsam. Nicht immer, aber immer ofter. Benutze die neuste Version von Firefox
        er geht bei mir gar nicht mehr.
        Nur im IE gehen sie, aber ich habe keine Lust extra wegen PCGH Videos den Browser extra zu wechseln. Ich hab mir halt abgewöhnt diese auf PCGH zu schauen
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Also ich hab keine Probleme mit dem Player?
      • Von gockelmax Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich hasse den PCGH Player, der is sowas von extremst langsam. Nicht immer, aber immer ofter. Benutze die neuste Version von Firefox
      • Von tolga9009 Freizeitschrauber(in)
        Sieht so aus wie Blender Cycles Engine - ermöglicht genau das gleiche Workflow (man sieht direkt das Render-Ergebnis, während man an der Szene arbeitet). In der Regel reicht aber 1 GPU / 2 GPUs, um damit ordentlich arbeiten zu können. Zum Rendern der fertiggestellten Animation (für eine einzelnes Bild wären mehr als 4 GPUs einfach Overkill) ist mehr natürlich besser . Erstaunlich ist es aber dennoch, wie sehr sich doch die Renderer in den letzten paar Jahren entwickelt haben. Seit Star Wars dachte ich, dass wir das Limit erreicht hätten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
video
1061350
GTC
Octane Cloud-Renderer - Echtzeit-Raytracing in Kinoqualität mit 112 GPUs
Der Octane-Renderer wurde ebenfalls cloudifiziert, sodass Echtzeit-Bearbeitung von Spezialeffekten in Kinoqualität möglich sind, wie Otoy-Chef Jules Urbach und Regisseur Josh Trank anhand eines verschlüsselt übertragenen Streams eines Transformers-Spots demonstrierten. Dieser wurde über das Internet durch 112 GPUs in Echtzeit und Kinoqualität gerendert.
http://www.pcgameshardware.de/GTC-Event-257049/Videos/Octane-Cloud-Renderer-Echtzeit-Raytracing-in-Kinoqualitaet-mit-112-GPUs-1061350/
20.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/885DA292-9239-29D3-CED4BAAA121534A8.jpg
videos
http://vcdn.computec.de/ct/2013/3/50855_sd.mp4