Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ViP94 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Skysnake
        Ich sagte bei 100% identischen sonstigen Bedingungen Also sagne wir mal, du fährst weiterhin nur 100 km/h maximal.

        Mehr Speicherbandbreite schadet nichts, genau wie mehr SPeicher auch nichts schadet.


        Doch, wenn es nicht gebraucht wird schadet es.
        Siehe 6950 1GB vs. 6950 2GB.

        Und wenn mein Auto auf einmal 4mal so viele PS hat, habe ich schon ein Problem.
        Als Audi in seinem R8 den Diesel-Motor einbauen wollte, hat es bei den ersten Modellen regelmäßig die gesamte Gangschaltung zerrissen, weil die mit dem Drehmoment nicht klargekommen ist.
        Ich bezweifle zwar, dass es eine Grafikkarte wegen zu schnellem Speicher zerreißen kann, aber trotzdem.
        Generell hasse ich Auto-Vergleiche.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Das stimmt, nur waren die Chips der ersten GHz Edition nicht besser, wie sich herausgestellt hat.
        Viele User hatten auf eine Selektion gehofft, die es aber nicht gab.
        Eine normale 7970 lies sich genau so gut übertakten, wie die GHz Edition.
        Ob sich das jetzt geändert hat, weiß ich nicht.
      • Von Julian1303 Sysprofile-User(in)
        GuMo euch Allen...

        Zitat von Himmelskrieger
        64GB hören sich nicht schlecht an, momentan reichen die 1GB meiner 7850 mir aber noch aus. Bin mal gespannt was dann die R8xxx und R9xxx der neuen Generationen dann haben werden.

        Naja, die 64GB wirst auch in Gamerkarten nicht zu Gesicht bekommen, die sind schon eher dem Professionellen Bereich Vorbehalten. HPC-Programmierung z.B. ist im Artikel erwähnt.

        @ matty2580, naja, trotz vorheriger Testdurchläufe haben alle Fertiger anfangs Probleme mit der neuen Strukturbreite, das is normal. Schau dir die HD 7970 in 28nm an, und denk mal das es ein halbes Jahr gedauert hat bis die Chips als GHz Edition nachgeschoben werden konnten. Ergo, die Fertigung bei TSMC ist mittlerweile schon sehr gut und die Yieldraten sicherlich auch.
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von PCGH
        Denn Sumit Gupta erklärte anschließend, dass nicht die Produktion großer Chips das wirkliche Problem wäre - hier sei man mit Partner TSMC, der fantastische Arbeit abliefere, hochzufrieden. Vielmehr sei die Verifikation des Designs auf dem virtuellen Reißbrett das Schwierigste.
        Das ist eine interessante Aussage. Verifikation, Beweis dass ein Design (also eine konkrete Implementation) der vorgegebenen Spezifikation entspricht.

        Ist man mit TSMC wirklich so zufrieden? Eigentlich ist es doch bekannt, dass die Ausbeute gerade bei 28 nm anfangs sehr schlecht war.
      • Von Kormi Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Skysnake
        Ich sagte bei 100% identischen sonstigen Bedingungen Also sagne wir mal, du fährst weiterhin nur 100 km/h maximal.
        Wenn du weiterhin exakt gleich beschleunigst und exakt gleich schnell fährst dann brauchst du aber auch die 75 ps mehr nicht
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061659
GTC
Nachfolger für Kepler und Maxwell: Nvidia Volta als Multi-Chip-Modul mit mehr Speicher als derzeit für GPUs vorstellbar - und Denver-Cores
Auf der GTC 2013 kündigte Nvidia-Chef Huang etwas überraschend bereits die Nachfolgechips für den Nachfolger der heutigen Kepler-Architektur an. Dabei ging er besonders auf die Energieeffizienz ein, sprach aber auch über die Fertigung unter Zuhilfenahme von FinFET-Transistoren und Stacked DRAM mit 1 TB/s Übertragungsrate.
http://www.pcgameshardware.de/GTC-Event-257049/News/Nvidia-Volta-Denver-Multi-Chip-Modul-und-mehr-Speicher-als-derzeit-fuer-GPUs-vorstellbar-1061659/
21.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/03/Nvidia_Volta_with_Stacked_DRAM.jpg
maxwell
news