Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von FREIFUNK-Support Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Bunny_Joe
        @ Freifunk

        GTA5 verwendet genauso wie schon GTA4 die Euphoria-Middleware zur Physikberechnung. Theoretisch hätte man die ganzen großen Deformierungen, die bei Autos sehr schnell eintreten etc. also 1zu1 aus dem Vorgänger übernehmen können. Man hat es aber nicht getan und das aus, wie ich finde, einem guten Grund: dem Gameplay. Da haste recht!
        Viele Missionen beinhalten rasante Verfolgungsjagten und das alles mit der Seifenphysik aus GTA4 zu spielen? Ein Graus! So verhalten sich echte Autos nun wirklich nicht. Und was das Schadensmodell angeht. R* hatte noch nie lizensierte Autos in ihren GTAs drinn, ich weiß gar nicht wie du da draufkommst. Sie betonten extra, dass das in die Spielwelt überhaupt nicht zu den anderen fiktiven Marken passen würde. Sie dürfen die Autos sich verbiegen lassen wie sie wollen und das tun diese auch, nur dauert es etwas länger als im Vergleich zu GTA4. Und das finde ich gut so. Es mag zwar nicht realistischer sein, aber für mich überwiegt der Vorteil, nicht nach einer falsch genommenen Kurve nur noch ein halbes Auto zu haben. Es ist nunmal ein Spiel, welches auf action ausgelegt ist und kein Ralley Simulator.
        @ Seifenphysik und Halbes Auto^^

        Hihi...ich liebe solch prägnanten Verbildlichungen.^^ Also ich vertrete ja schon immer grundsätzlich die These, das erst Realismus den Spaß ausmacht. Aber auch diese These ist darf nicht dogmatisch sein (auch wenn sie die richtige Zutat ist). Denn gerade GTA4 und 5 zeigen ja, dass "RealimusPlus" - also Realimus und ihn etwas zu überspitzen - in Kombination = 120% Spielspaß ist bzw. dazu resulitert.

        Vielmehr ist es so: GTA5 zeigt mir so schonunglos krass, wie wenig ich Vermisse. Aber wie viel ich vermisse, bei so vielen anderen Spielen. Meine Steamliste umfasst 100 Spiele... und alle sind deinstalliert außer GTA5. Der Faktor "Immersion, in eine virtuelle kluge Welt mit virtuellen Agenten (KI Personen), eine wundervolle Story die man machen kann, aber nicht muss und die Möglichkeit unendlich "Blödsinn" zu machen, d.h. seine Freiheit zu genießen... sind Erfolgsfaktoren, die eigentlich kein anderes Spiel zu leisten vermag.

        Beispiel: Als ich mit dem Motorcrossbike auf einem Berg stand und ins wunderschöne Tal gebrettert bin (da wo die Jets immer unter der Brücke durchfliegen), da wurde mir schlagartig klar, das ich hier gerade etwas spiele, was mir dezerdierte Spiele wie "Motorcross Madeness" damals, gar nicht geben konnten! Auch der Micorsoft Flugsimulator, hörte ganz schnell auf, als man gelandet oder abgestürzt ist. Wo ist der Falllschirm beim MS Flight Simulator gewesen?
        Wo war beim neuen Carmageddon die Story? (...lol und die Performance?^^)
      • Von Bunny_Joe BIOS-Overclocker(in)
        @ Freifunk

        GTA5 verwendet genauso wie schon GTA4 die Euphoria-Middleware zur Physikberechnung. Theoretisch hätte man die ganzen großen Deformierungen, die bei Autos sehr schnell eintreten etc. also 1zu1 aus dem Vorgänger übernehmen können. Man hat es aber nicht getan und das aus, wie ich finde, einem guten Grund: dem Gameplay. Da haste recht!
        Viele Missionen beinhalten rasante Verfolgungsjagten und das alles mit der Seifenphysik aus GTA4 zu spielen? Ein Graus! So verhalten sich echte Autos nun wirklich nicht. Und was das Schadensmodell angeht. R* hatte noch nie lizensierte Autos in ihren GTAs drinn, ich weiß gar nicht wie du da draufkommst. Sie betonten extra, dass das in die Spielwelt überhaupt nicht zu den anderen fiktiven Marken passen würde. Sie dürfen die Autos sich verbiegen lassen wie sie wollen und das tun diese auch, nur dauert es etwas länger als im Vergleich zu GTA4. Und das finde ich gut so. Es mag zwar nicht realistischer sein, aber für mich überwiegt der Vorteil, nicht nach einer falsch genommenen Kurve nur noch ein halbes Auto zu haben. Es ist nunmal ein Spiel, welches auf action ausgelegt ist und kein Ralley Simulator.
      • Von criss vaughn BIOS-Overclocker(in)
        Episch sinnlos

        GTA V macht insgesamt eine Menge Spaß und ist eines der wenigen Spiele der letzten Jahre, bei dem ich das Geld nicht bereut habe^^
      • Von FREIFUNK-Support Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von kastenbroetchen
        @ nicyboy kann das seind as du dich leicht angegriffen fühlst?

        Ich finde auch das das schadensmodel nicht mehr so gut ist wie bei gta 4, wenn ich mit fast 200 kmh vor einen baum fahre und nur leichte dellen in der moterhaupe hab ist das in meinen augen ein rückschritt zum vorgänger. Aber nur weil ich etwas kritisiere heißt das ja nicht das ich das spiel schlecht finde. Im gegenteil, wenn man schon ins deteil gehen muss um eine kritik zu verfassen heißt das doch, dass auch sehr viel gut ist.
        Und gta5 ist definitiv ein gutes spiel und in vielen belangen seinem vorgänger überlegen, schon alleine die perfomance ist positiv hervorzuheben, doch muss man auch neutral bleiben und auch bemängeln können was einem negatives auffällt. Ich fand z.B., aber das ist ne persönliche vorliebe, das das fahrverhalten von teil 4 besser, da es vordernder war und ich finde das schadensmodell nicht so ausgefeilt. SO!
        Was auf jeden Fall in GTA5 schlechter ist bzw. einfach fehlt ist, die Fähigkeit das sich die Autos verformen und verwinden.

        Beispiel1

        Du stehst mit dem Auto quer zu den Gleisen und die Bahn kommt. Der Zug rammt Dir in die Seite und Dein Auto sieht aus wie eine Banane danach. Ja ist sogar halbwegs realistisch, siehe liveleaks! ;-D
        In GTA5 bleiben die Fahrzeuge als Ganzes immer bestehen. Kann überigens auch was mit den Lizenzen zu tun haben, weil ja Autos aus der Realität genommen werden und die dümmlichen Autohersteller denken ihre Marke würde beschädigt wenn die Menschen reihenweise ihre Porsches, Ferraris, Teslas usw. schrotten.

        Beispiel 2

        In GTA4 führte ein Hochgeschwindigkeitsfrontalcrash, vorallem bei geringer Überlappung eines starren Hindernisses oder Gegenverkehr dazu, dass die A Säule massiv deformiert wurde. Bis hin das der Fahrer mit dem Kopf aus der Frontscheibe hing... davon ist GTA5 Meilenweit entfernt.

        Man muss aber sagen. Ich finde das semi-Schlimm. Ich würde fast sogar sagen es ist ok... fast. Weil in GTA4 hatte man nicht viel anderes als einen Crashtestsimulatior und die Story. In GTA5 allerdings hat man so viel mehr... auf was man sich konzentrieren kann und spannend finden. Auch muss man sagen macht es halt unheimlichen Spaß mit nem Auto die Berge hoch und runter zu brettern.... wenn (wie in echt) ständig die Karre komplett auseinander fallen würde, schon bei der geringsten Bodenwelle zu schnell gefahren... (das ist ja echt so!) ...dann wären solche Bergtouren gar nicht möglich und damit der Spaß weg.

        Ich hab es also nur ganz ganz wenig vermisst aber hab den Sinn dahinter verstanden. Der Spaß kommt primär aus dem Fahren und nicht aus der Crashsimulation oder aussteigen müssen und sich ein neues Auto suchen. Womöglich mitten in der Pampa...
      • Von kastenbroetchen Kabelverknoter(in)
        @ nicyboy kann das seind as du dich leicht angegriffen fühlst?

        Ich finde auch das das schadensmodel nicht mehr so gut ist wie bei gta 4, wenn ich mit fast 200 kmh vor einen baum fahre und nur leichte dellen in der moterhaupe hab ist das in meinen augen ein rückschritt zum vorgänger. Aber nur weil ich etwas kritisiere heißt das ja nicht das ich das spiel schlecht finde. Im gegenteil, wenn man schon ins deteil gehen muss um eine kritik zu verfassen heißt das doch, dass auch sehr viel gut ist.
        Und gta5 ist definitiv ein gutes spiel und in vielen belangen seinem vorgänger überlegen, schon alleine die perfomance ist positiv hervorzuheben, doch muss man auch neutral bleiben und auch bemängeln können was einem negatives auffällt. Ich fand z.B., aber das ist ne persönliche vorliebe, das das fahrverhalten von teil 4 besser, da es vordernder war und ich finde das schadensmodell nicht so ausgefeilt. SO!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157608
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
GTA 5 PC: Ich glaub', mich streift ein Wal - ein kurioses Video
Seit Open IV 2.5 und Script Hook für GTA 5 verfügbar sind, lässt sich in der Welt von GTA 5 allerhand dummes Zeug anstellen. Neuester Zugang ist ein Wal, der den Menschen mal zeigt, wie es eigentlich ist, wenn Lebensraum okkupiert wird.
http://www.pcgameshardware.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/News/Ich-glaub-mich-streift-ein-Wal-1157608/
29.04.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/04/GTA_5_Eindruck_005-pc-games_b2teaser_169.jpg
news