Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Wenn DLCs wieder in dem Umfang der Episoden von Teil 4 gebracht werden, hab ich nichts dagegen.
      • Von piti_the_drummer Komplett-PC-Aufrüster(in)
        sieht für mich so aus als würde GTA V erst gekauft werden wenn es als G.O.T.Y. Edition verfügbar is.. ^^
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        Ich spreche bei BF2 nicht von den Boosterpacks, auch wenn die mit 10€ ein ähnliches P/L Verhältnis hatten wie normale 30€ Addons. Allerdings habe auch ich diese nicht wirklich benötigt. Jedenfalls bezog ich mich beim Vergleich auf das 30€ Addon Special Forces das ich auch ordentlich gespielt habe. So wie BF3 B2K, wo ich bis Armored Kill fast nur noch das gute alte Karkand gespielt habe.
      • Von mgf PC-Selbstbauer(in)
        Dass die Episoden bei GTA IV schlecht waren, sagt ja auch - bisher - keiner. Beide hatten ihr Flair[Arnaud!! Zu geil!] und fügten sich prima in das Hauptspiel ein, ohne großartig zu Irritation zu führen. Die wären auch als Standalones durchgegangen. Aber schon bei BF2 und den Winzigaddons war doch eigentlich nur der dazugehörige Patch heißersehnt. Die überschaubaren Inhalte hat doch sowieso kaum jemand gespielt, sondern darauf gewartet, dass die Lieblingsmod sich am aktuellen Patch orientiert. Oder gab es eine Addon-Map im Vote für den ersten BF3-DLC aus dem Pool von most played? Na? Genau. Keine. Schon Secret Weapons für BF42 war mehr Jokus als richtiger Inhalt - eigentlich wollten alle nur den Patch... und den Horten. Zu blöde, dass das schnell langweilig war und man nach der Implementierung des Patches an der Lieblingsmod eben dort gelandet ist. Man kann DLC eben nicht mit Addons vergleichen, auch wenn ehemalige Addons durchaus den selben Umfang hatten.

        Nein, ich hatte nicht die Absicht, in einem GTAV-Topic einene Battlefield-Rant zu bringen. Es dient nur der, äh, Visualisierung. Also als Vergleich. May the Schwartz be with you.
      • Von Primer BIOS-Overclocker(in)
        Die Episoden von GTA IV wurden doch auch als DLC bezeichnet und die waren ihre 15€ sicher Wert, gerade die Balade. Mittlerweile wird doch fast alles als DLC bezeichnet, auch wenn sie eine ähnliche Form wie die altbekannten Addons haben. Heute ist ein Download nunmal kein wirkliches Problem mehr, es erklärt sich von selbst das die Inhalte mindestens auch Online angeboten werden.
        Gerade am hier genannten BF3 kann das doch wunderbar sehen. Bei BF2 gabs das Addon Special Forces für 30€, mit ein paar Neuerungen und glaube 6-8 neuen Maps. In BF3 spricht man zwar von DLC, in Wahrheit bekommt man aber für 15€...na genau 4Maps und ein paar Neuerungen. Nur weil es neuerdings immer DLC heißt muss das nicht gleich schlecht sein, bzw. nicht schlechter als die früheren Addons.

        Bei GTA IV und damit vorerst auch bei GTA V kann sich nun wirklich keiner über ein schlechtes P/L Verhältnis der DLC beschweren. Auch hatte ich bei GTA IV zu keiner Zeit das Gefühl es würde irgendwas fehlen. Die Addons haben das Spiel prima ergänzt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1033893
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
GTA 5: Take-Two-Chef äußert sich bereits zu DLCs
Strauss Zelnick, seines Zeichens CEO des Rockstar Games-Mutterkonzerns Take-Two Interactive, hat kürzlich während einer Investorenkonferenz auf Nachfrage bereits über herunterladbare Zusatzinhalte für GTA 5 gesprochen, die jedoch Rockstar selbst ankündigen würde, auch wenn es natürlich noch zu früh sei sich dazu zu äußern.
http://www.pcgameshardware.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/News/GTA-5-Take-Two-Chef-DLCs-1033893/
03.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/10/GTA_5_v_pestcontrol_2560x1600.jpg
gta 5,rockstar,take 2
news