Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von addicTix PCGH-Community-Veteran(in)
        So ganz verstehe ich nicht, was jetzt groß schlimm daran ist, dass ein 13 Jähriger ein Spiel ab 18 spielt...
        Ich hab auch GTA Vice City mit 5 Jahren gespielt, hat jetzt auch nicht geschadet.
        Als Elternteil wäre es mir 1000x lieber, wenn mein Kind n Spiel spielt, was nicht für sein Alter geeignet ist, als das er mittags mit iwelchen Leuten vorm Rewe sitzt und sich den Alk reinzieht und am besten noch paar Kippen raucht.
        Das eine lässt sich kontrollieren, das andere nicht...

        Aber ist bloß meine Meinung.
      • Von Idefix Windhund BIOS-Overclocker(in)
        Also wie der Junge seinen Standpunkt, und seine Meinung überzeugend darbietet um seine Eltern zu überzeugen, dies schaffen nicht mal deutsche Politiker die teilweise 4x so alt sind.

        Da man sieht wie viel Mühe, und wahrscheinlich Zeit, in der Präsentation stecken, finde ich die Entscheidung der Eltern mehr als angemessen. Der Junge zeigt mehr Erwachsenes Verhalten, als so mancher Erwachsener. Ich denke der 13 jährige Junge bewies dass er weiter ist, als so mancher 18 Jähriger, der GTA 5 ohne weiteres bekommen würde.

        Es geht hier (nur) um ein Computerspiel, und nicht um die Erlaubnis Crack zu kaufen, und zu konsumieren.
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Ich hab als Kind von meiner Mutter immer alle Spiele bekommen. Meine Mitschüler übrigens auch. Hab mit 13 Jahren Resident Evil, Die Hard und Wolfenstein gespielt und das war völlig normal.

        GTA 5 ist allerdings speziell. Ich finde das Spiel generell grenzwertig, auch für Erwachsene. Geiles Spiel, keine Frage, aber aus moralischer Sicht dürfte man so einen total abgefuckten Scheiß gar nicht erst produzieren. Bis auf Saints Row gibt es kein asozialeres Spiel als GTA.
      • Von sickgaming Schraubenverwechsler(in)
        Ich würd mit meinen 13-Jährigen Sohn nach so einer Präsentation auch den Singelplayer zusammen durchspielen.
        GTA V ist eher eine Realsatire, der Gewaltgrad viel geringer als in so manchen ab 16 Titeln.

        So kommt der gar nicht auf die Idee dies heimlich oder noch schlimmer bei Freunden ohne Aufsicht zu machen.

        Als ich 13 wahr hab ich auch schon Spiele wie Duke Nukem 3D oder Unreal gespielt.
      • Von Noname1987 Freizeitschrauber(in)
        Ich halte mich mal aus der "Was sind das für Eltern?" Diskussion raus und sage nur, dass die Präsentation, insbesondere dasvariable Ende, eine echte Leistung für das vorgegebene Alter des Kindes darstellt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176314
GTA 5 - Grand Theft Auto 5
Kurios: 13-Jähriger überzeugt Eltern vom GTA-5-Kauf mit Powerpoint-Präsentation
GTA 5 ist ob seines Spielinhaltes mit unter anderem jeder Menge Gewaltdarstellungen nicht unbedingt für Kinder und Jugendliche geeignet und dementsprechend in Deutschland nicht für Minderjährige käuflich zu erwerben. Ein 13-Jähriger aus dem englischsprachigen Raum konnte von seinen Eltern allerdings die Erlaubnis zum Kauf des Spiels mit einer ausführlichen Powerpoint-Präsentation einholen.
http://www.pcgameshardware.de/GTA-5-Grand-Theft-Auto-5-Spiel-4795/News/13-Jaehriger-ueberzeugt-Eltern-vom-Kauf-mit-Powerpoint-1176314/
30.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/11/gta_v_logo.jpg
gta 5,rockstar games
news