Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von REv0X Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Kondar
        natürlich gebt es den; der steht unter den Systemvoraussetzungen unter Optimum.
        Mag sein das "der PC" dann bei jedem Spiel ein anderer das Optimum ist aber was solls.
        (=> wenn Optimum = z.B. GTX 970 dann sollte es auf ner GTX 980, GTX 980 TI usw. auch super laufen)


        Damit dann 99% der PC Spieler wegen schlechter Optimierung rumheulen? Ja tolle Idee!
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        "Und so wird es für das Team dann fast eine religiöse, fanatische Mission..."

        Dann hoffe ich mal das er und sein Team nicht anfangen Leute zu köpfen die von "silky smooth 30 FPS" sprechen oder in deren Studios Selbstmordattentate verüben.
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von KrHome
        Es ist garnicht nötig auf ein bestimmtes PC System hinzuoptimieren. Es gibt Standards und Leistungsklassen an denen sich der gesamte Markt orientiert (970 vs 390, 960 vs 380...). AMD und Nvidia selbst orientieren sich daran.

        Ein Entwickler, der ein XBox One Spiel auf 60 fps bringen will, muss es so designen, dass eine Grafikkarte der Leistungsklasse HD7790 ihre 60 fps schafft (die CPU natürlich auch). Das nennt er dann "optimieren". Überhaupt ist Gamedesign ein viel passenderes Wort als Optimierung. Das geht so auch aus dem Interview hervor, wo er sagt, dass sich eine Menge Leute zusammensetzen müssen, (Programmierer, Grafiker, Designer...) um zu schauen, wie sie ihre 60 fps bekommen.

        Und das ist grundsätzlich bestimmt kein Vorteil der Konsolen, da die Hardware eher ein limitierender als ein fördernder Faktor ist. Ganze Spielkonzepte werden so um die (idR. schnell veraltete) Hardware herumgebaut. Bei The Order auf der PS4 musste man dafür extra das Märchen von cineastischen schwarzen 30fps Balken erfinden und hatte in den Levelschläuchen kaum noch Platz für Interaktion.
        Es ist halt schon ein Vorteil. Mit "die 970 ist so schnell wie eine 390 und die 960 so schnell wie eine 380" ist es halt lange nicht getan - das wäre ja himmlisch. Die Karten unterscheiden sich halt erheblich voneinander, obwohl beide nahezu gleich schnell sind. Schlimmer sogar: eine 380 unterscheidet sich schon erheblich von einer 390, da beide einer unterschiedlichen Architektur zugrunde liegen. Und jetzt skalier das mal auf die Anzahl unterstützter Grafikkarten hoch, da kommen schnell mehrere hundert Modelle zusammen, die alle einigermaßen funktionieren müssen.
        Eine Konsole hat immer die selbe Hardware. Theoretisch könntest du die Shader für die Grafikkarte in Assembler runterschreiben und jede Rechenoperation "direkt in die Hardware" schreiben (wäre nicht unbedingt sinnvoll, könnte man aber machen). Das scheitert beim PC schon daran, dass fast jeder Grafikchip seine eigene Syntax hat. Um das irgendwie zu normen, braucht man beim PC eben einen Elfenbeinturm aus API und Treiber, der für wirklich alle Grafikchips gleichermaßen funktioniert - und selbst das geht manchmal in die Hose, wie man bei AMD und Pcars sieht.

        Klar könnte man Konsolen mit frei wählbarer Hardware bringen, Steam hat das ja auch versucht. Dann kommt man am Ende aber wieder ziemlich beim PC raus und verliert das, was viele Konsolenspieler schätzen: die Einfachheit. Dann kann man sich nicht mehr ein Spiel im Regal kaufen und sicher sein, dass es funktioniert - und man hat nicht mehr für 5+ Jahre ein garantiert funktionales Spielesystem. Und mal ganz ehrlich - man mag Konsolen finden, wie man will - aber ohne Konsolen wäre Gaming (/Videspiele) halt nach wie vor ein komplettes Nieschenthema.
        gRU?; cAPS
      • Von Dominic134679 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Tiz92
        Er übertreibt es schon ein bisschen. Wieso sollte man jedes Stück des Programmcodes so schreiben, dass es 60 ist.

        60 FPS zu erreichen wird wohl eher hauptsächlich dadurch gehen dass die Grafik und Auflösung runtergeschraubt werden.


        Das ist doch Quatsch. Die Optimierung ist zu 90% durch den Programmcode zu erreichen. Reduntanter Code, zu viele Schleifen, zu aufwendige Shader... Wenn das nur alles nicht klappt, kommen zuletzt Auflösung und Bildrate dran.
      • Von pcfreak12 Sysprofile-User(in)
        Zitat von Z3R0B4NG
        wenn wir sehr sehr SEHR VIEL GLÜCK haben... dann kommt es für PC als Windows 10 Xbox App raus, so wie Halo Wars 2 ...damit MS auch weiterhin "Xbox Exclusive" drauf schreiben kann.

        Wobei Rennspiele sogar ein Genre sind wo ich Crossplay zwischen PC und Konsole gutheißen könnte,
        Tastatur macht einen nicht schneller und Lenkräder auch nicht wirklich, aber selbst wenn, es gibt ja auch für Konsole gute Lenkräder also ist das kein Argument.

        am PC dann aber bitte 144FPS.
        Das wird nur unter sehr großem Aufwand auch auf 120 FPS aufwärts laufen, da die Simulationrate bei so ziemlich allen Konsolenspielen, die nen Framelock haben, festgelegt ist und im System fest verankert ist. Das kann man auch gut bei Battlefield beobachten, da ist es zwar die Simulationrate für die Aktualisierung des Servers, aber da hat Viceral harte Arbeit geleistet und die Frostbite-Engine von 30Hz auf 120Hz umgeschrieben. Da das ganze somit in der Engine verankert ist, wurde schon bestätigt, dass BF4 und BFH am PC nen 120Hz 'Netcode' bekommen.
        B2T: Forza 5 hatte schon eine sehr stabile Framerate bei 1080p als Launchtitel. Da kann Forza 6 nur super werden

        mfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167074
Forza Motorsport 6
Forza Motorsport 6: 60 Bilder Fps sind "fast ein religiöser Auftrag" für die Entwickler
Die Entwickler bei Turn 10 Studios arbeiten an dem neuen Rennspiel Forza Motorsport 6, das die beliebte Serie auf der Xbox One fortsetzen soll. Turn 10 Studios sind auch auf der aktuellen Gamescom in Köln anwesend und wurden dort auch zu dem Ziel einer stabilen Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde gefragt. Die "60" war den Entwicklern laut der Antwort sogar besonders wichtig.
http://www.pcgameshardware.de/Forza-Motorsport-6-Spiel-36/News/Forza-Motorsport-6-60-FPS-fast-religioeser-Auftrag-1167074/
07.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Forza_6_1969_McLaren_4_McLaren_Cars_M8B-gamezone_b2teaser_169.jpg
forza,xbox one,rennspiel
news