Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von Abductee
        Lassen sich beim Fire TV Apps auf den USB-Speicher verschieben?
        Laut den offiziellen Meldungen soll dies möglich sein. Aber ich schätze, das wird wohl abhängig sein von der App. Auch die Bluetooth Unterstützung wurde mit dem neuen Update verbessert. Bei mir läuft z.B. meine Bluetooth Tastatur mit deutschem Layout. Vorher ließ sie sich erst gar nicht verbinden. Es fehlt allerdings noch ein nutzbarer Browser für das Fire TV.

        Hier gibt's ein paar Infos zum Fire TV Update: Amazon spielt Update 1.5 auf das Fire TV › startapp.de › micha's tech-blog
        Zitat von Abductee
        Mit dem nachgerüsteten LAN über USB könnte ich noch leben, dafür sollten aber zwei USB zur Verfügung stehen.
        Naja bei nur einem Micro-USB-Port wäre das für mich auch keine akzeptable Dauerlösung, beim Fire TV gibt es immerhin wenigstens einen echten USB-Port, der sich mit nem Hub erweitern lässt.
      • Von jamie BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        Bei der Fernbedienung fällt vor allem auf, dass es noch spartanischer wie beim Fire TV geht.
        Ich glaube, der Autor sollte mal Urlaub machen. Das wird ja immer schlimmer mit ihm.
      • Von Abductee F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von cuthbert
        Auch die 1 GB RAM sind alles andere als zeitgemäß.
        Aber was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist die lächerliche Speicherkapazität. Amazon hat denselben Fehler gemacht und versucht diesen aktuell durch die USB Erweiterung wieder auszubügeln. Wie kann man eine "nebenberufliche" Spielekonsole (wozu sonst das Gamepad?) mit gerade mal 8 GB austatten?
        Lassen sich beim Fire TV Apps auf den USB-Speicher verschieben?
        Der Micro-USB-Anschluss von dem Google-Kastl hilft hierbei ja auch recht wenig wenn das Betriebssystem das gar nicht unterstützt.
        App2SD wurde bei Android schon lange rausgepatcht und ist zumindest auf den Smartphones nur noch über Root (oder extra Handanlegen durch den Handy-Hersteller) möglich.
        Die 1GB RAM find ich auch sehr schade, 2GB hätten es schon sein dürfen.
        Mit dem nachgerüsteten LAN über USB könnte ich noch leben, dafür sollten aber zwei USB zur Verfügung stehen.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        In der Tat sind die Google Dienste das, was ich auf meinem Fire TV am meisten vermisse. Insbesondere Google Play und Google Music. Es nervt, dass man bereits gekaufte Apps nicht einfach auf dem Amazon Gerät nutzen kann, nur weil ein anderer weniger umfangreicher Store vorausgesetzt wird. Gerade bei Spielen, die sich eigentlich gut für das Fire TV eignen ist das schade. Hier kann man entweder die bittere Pille schlucken und das Spiel noch einmal kaufen oder man verzichtet eben darauf.

        Von daher ist ein ohne Einschränkungen nutzbares Android wie bei Nexus-Geräten üblich schon klar im Vorteil. Hier lässt sich sicher auch der Amazon App Store installieren, so dass man beide Welten nutzen kann. Im Idealfall laufen auch Instant Video und Netflix.

        Von daher wäre der Player eigentlich schon eine gute Sache, wenn sich letzteres bestätigt. Was für mich aber unverständlich ist sind die unnötigen technischen Einschränkungen. Für 100€ kann man einen Ethernet Anschluss eigentlich erwarten. Gerade im Zusammenspiel mit Kodi wäre das sicher von Vorteil. Auch die 1 GB RAM sind alles andere als zeitgemäß.
        Aber was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist die lächerliche Speicherkapazität. Amazon hat denselben Fehler gemacht und versucht diesen aktuell durch die USB Erweiterung wieder auszubügeln. Wie kann man eine "nebenberufliche" Spielekonsole (wozu sonst das Gamepad?) mit gerade mal 8 GB austatten? Angesichts von Apps und Spielen jenseits der 1 GB Marke kommt mir das vollkommen hirnrissig vor.

        So ist das Teil vllt. ein nettes Gimmick für Amazon-Hasser, aber es ist kein Game-Changer. Genug Zeit hatten sie ja, um aus den Fehlern der Konkurrenz zu lernen.
      • Von freezy94 BIOS-Overclocker(in)
        Wirklich interessant wäre beim Nexus nur das WLAN AC...
        Mein Fire TV leistet das was es soll einwandfrei.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1156414
Fire TV
Google Nexus Player: Amazons Fire TV bekommt Konkurrenz
Mit dem Nexus Player hat Google einen direkten Konkurrenten zum Fire TV von Amazon auf den Markt gebracht. Der ist dem Mitbewerber technisch etwas unterlegen, aber das spiel keine Rolle, denn die Kaufentscheidung läuft über die Frage, welche Dienste man selbst nutzt.
http://www.pcgameshardware.de/Fire-TV-Hardware-259565/News/Google-Nexus-Player-Deutschland-1156414/
15.04.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/04/Google_Nexus_Player_Amazons_Fire_TV_bekommt_Konkurrenz_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news