Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Hideout Software-Overclocker(in)
        Im Straßenverkehr müssen Autos auch ein Kennzeichen haben, das hat durchaus seinen Sinn. Allerdings kann nicht jeder der meint man wäre ihm in die Karre gefahren, eine Halterabfrage machen. Außerdem weiß man auch nicht wie zuverlässig das mit der IP ist. Im Straßenverkehr gibts auch Kennzeichenmissbrauch.
        Sehe mal wieder eine große Abmahnwelle auch auf unschuldige zurollen, ganz nach dem Motto: Einschüchtern - die werden schon zahlen. Die Anwälte werden sich freuen. Fragt man sich wer die schlimmeren "Verbrecher" sind. Den Rechteinhabern und Anwälten geht es doch gar nicht um die Rechte oder das ein Schaden entstanden ist, denen geht es um Geld Geld Geld. Gewinnmaximierung ist das. Sonst hätten wir ein Three-Strike-Modell.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Wenn man's genau nimmt erschleicht man sich mittlerweile, doch "lediglich" ein Nutzungsrecht!?
        Nee im Ernst, könnte man meine "Werke" vervielfältigen und illegal verbreiten, wär ich auch sauer.
        Aber gegen wen richten sich illegale Uploads den wirklich, doch wohl eher gegen Vertreiber- und Vervielfältigungsfirmen.
        Nee da kann ich kein Sympathien aufbringen, weis Gott nicht.
        Dazu kommt, wer heutzutage immer noch Shareware nutzt ist selber schuld.
      • Von Dolomedes Software-Overclocker(in)
        Zitat von rabe08
        Um es NOCHEINMAL zu sagen, der H+M-Vergleich IST untauglich. Wie schon zuvor gesagt, in RL Besitz-Verschiebung, Du -1, ich +1, im Internet Du +/- 0, ich +1, also was ganz anderes, nicht erlaubt, aber trotzdem nicht vergleichbar. Das hat auch nichts mit Meinung zu tun sondern ist FAKT.

        Der Gesetzgeber hat es übrigens auch noch nicht verstanden. Sonst würde er andere Gesetze erlassen. Das es dumme Gesetze gibt, hat das BVG schon des öfteren festgestellt. Es gibt in der Politik einen Grundsatz, der wohl ein bischen in Vergessenheit geraten ist, aber zu deutlichen besseren Gesetzen führen würde: Wenn man etwas nicht kontrollieren kann, verbietet man es nicht per Gesetzt. Sondern erhebt eine Abgabe als Ausgleich. Aufgrunddessen ist z.B. 1965 die Privatkopie gesetztlich ERLAUBT worden, obwohl eigentlich laut Gesetzt NUR dem URHEBER die Verwertung seiner WERKE zusteht. Als Ausgleich wurde die Urheberrechtsabgabe eingeführt.

        Das Problem heute ist eigentlich nur, dass diese Gesetzgebung nicht mehr zeitgemäß ist. Durch das Internet hat sich viel verändert, im Bundestag und bei den Parteien ist davon noch nicht viel angekommen. Das Urheberreicht ist 2007 verschlimmbessert worden, war so eine Sache, wo Lobbyisten das Gesetzt geschrieben haben. Frage mal die Uni-Bibliotheken nach den daraus resultierenden Problemen...

        Was sich jeder Urheber klar machen muß, ist das digitale Grundgesetz: Alles, was digital verbreitet wird, wird auch kopiert. Und zwar verlustfrei.

        Also: ein Verbot bringt nichts, da es nicht kontrolliert werden kann. Eine geeignete Regulierung muß gefunden werden (ist wirklich nicht einfach, ich bin auch kein Freund des Kultur-Sozialismus).

        Du hast den Kern meiner Aussage, vermutlich nicht verstanden.
        Ich Persönlich habe zu der Obenstehenden Thematik natürlich auch eine Meinung;
        auch bestehen in dem Bereich mehr als nur ein nachhol Bedarf, der Sache stimme ich zu.Aber darum gings ja im Kern nicht.
        Und ja ich verstehen wie du das meinst auch wenn ich ein freund einer "Grundsätzlichen lockerung" dieser Gesätze wäre aber wir siund hier halt nicht bei Fair Trade.

        Mit dem sog. "Recht" wird eh viel schindluder betrieben.
      • Von Prozessorarchitektur Volt-Modder(in)
        noch ein Stück näher und das Geschäftsmodell Abmahnwelle wird gesetzlich erlaubt.

        Was soll das, ist dehnen nicht bewusst das damit so alles öffentlich gemacht wird. jeder sich Auskünfte ausgegeben werden kann, und es bedarf nur die Forderung "die nicht belegt werden muss" dann Privatdaten zu erlangen.
        Das wird jede Werbe Firma dankend annehmen und Personen bezogene Werbung erstellen. Das wäre schon beängstigend wenn eine mir fremde Firma mir Persönlich mit meinen Vorlieben Werbung schickt. Was viele schon mit Anmeldung an facebook von sich aus gemacht haben. Dumm geht immer.
        Dazu kommt das jeder mir eine Forderung schicken kann obwohl die beweise dafür ein Witz sind. Es fehlt nur noch das man nicht dagegen widersprechen darf.

        Zur Grundlage
        mein Standpunkt zum Urheberrecht ist bekannt. punkte yeahhh
        ich wäre nie dafür alles umsonst zu haben. das wird den wert eines Produktes nicht gerecht. allerdings sollte man abwägen was ein Produkt wert ist.
        Digitale Güter verlieren ihren wert nicht. Und lassen sich Legal nicht weiterverkaufen.
        Und genau da liegt das Problem, Gebrauchtmarkt gibt es nicht (ausnahmen an dem Produkt ist ein physischer Gegenstand, cd DVD usw). dazu kommt DRM und accountanbindungen Zustimmung Daten an Dritte weiterzugebenund zuletzt gibt es keine Demos (Speziell auf Spiele bezogen)
        dann das Problem mit Musik und Film wo die meisten Abmahnfälle sind. Bei Musik muss endlich vom Gesetz geklärt werden was Werbung (mp3) und was für eine Produktqualität verkauft werden muss.
        Bei filmen ist es genauso, wieso ist es nicht legal möglich, filme und serien die ein bestimmtes alter haben oder schon im Fernsehen gesendet wurden legal als sd Format zu teilen. Das ist Werbung für die serie oder alten filmen. neue filme die ab den blueray DVD verkauf Starten sind schon alt. Da sollte die Qualität nicht gleich dem original sein.
        Wieso wird nicht einfach so etwas legalisiert und bekommt danach die Werbung das Produkt zu kaufen.
        Dann zur Musik, generell sollte Musik online als wave,ape flac verkauft werden oder als Disk image (mds mdf mdx iso) mp3 oder wma aac generell als werbe mittel gelten.
        Mobil device die große angst das dann damit kein gewinn gemacht wird. ganz simple account hat man sowieso bei den shops wo man die mp3 bisher gekauft hat. Da muss halt dann auch die disk abrufbar sein als flac ape wav oder mdx mds/mdf.
        geschriebenes wie Artikel und Zeitungen sollten komplett zum kauf da sein, zumal geschriebenes (auch Bücher) immer ein Mehrwert haben sollten als web Artikel. einzelne artikel test z.B. Sollten nur teilweise einsehbar sein. Ergebnisse aber soweit das man die Kriterien unterscheiden kann.
        Bilder da streiten man sich, alles ws zum verkauf von Produkten dient sollte frei genutzt werden können.
        alles was für sich als Bild darstellt sollte per Urheberrecht eine Abgabe verbunden sein.
        Soweit zur meiner meinung
      • Von Gast20141208
        Zitat von wollekassel
        So sieht es aus Ph@ntazma. Try before buy - buy if u like it.

        Dann ist es natürlich auch ok, wenn man sich ins Kino schleicht, solange bei Filmbeginn noch Plätze frei sind, denn der Betreiber macht dabei ja keinen Verlust und wenn dir der Film gefallen hat, gehst du zur Kassa und bezahlst dafür.
        Den Film hast du zwar so oder so konsumiert, d.h. du hast die Leistung eines anderen genutzt, aber man muss es ja nicht so genau nehmen.

        PS:
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1063918
Filesharing
Urheberrechtsverletzung: Provider muss auch bei nicht gewerblichem Ausmaß Auskunft erteilen
Bei illegalem Filesharing muss der Internetprovider auch dann Auskunft erteilen, wenn die Urheberrechtsverletzung in nicht gewerblichem Ausmaß erfolgte. Das entschied der Bundesgerichtshof unlängst in einem Fall, bei dem ein Nutzer ein Hörbuch illegal angeboten hatte.
http://www.pcgameshardware.de/Filesharing-Thema-209950/News/Urheberrechtsverletzung-Provider-nicht-gewerbliches-Ausmass-Auskunft-1063918/
06.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/Filesharing.JPG
filesharing,urheberrecht,harry potter
news