Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Rapante_Rapante Volt-Modder(in)
        Gilt hide.me nicht als Quelle des Börse-Bust?
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von SimonG

        Die Rechtslage ist nach meinem (nicht fachkundigen) Verständnis momentan so:
        - Upload: Klar illegal und bei P2P-Nutzung leicht nachweisbar.
        Sofern jemand ein Urheberrecht hat, was bei Filmen meistens der Fall sein dürfte.

        Zitat

        - Download (kein P2P) aus illegaler Quelle: Grundsätzlich illegal, mit der Ausnahme, wenn die Quelle nicht "offensichtlich" als illegale Quelle erkennbar ist.
        .
        Ich meine das es ist genau umgekehrt, also es legal ist sofern die Quelle nicht eindeutig illegal ist.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von _Snaker_
        einen VPN-Service ala hide.me verwenden und man kann es beruhigt verwenden
        Wenn Du meinst. Naja, steht ja "VPN" dran. Muss ja "sicher sein".
      • Von SimonG Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Mephisto_xD
        So einfach ist es zum Glück nicht, denn P2P zwischen Browsern ist explitzit NICHT vorgesehen. Es wäre zwar theoretisch über WebRTC möglich, aber das hat bisher noch keiner umgesetzt. Deswegen frage ich mich auch warum die Klage überhaupt durchgekommen ist, denn meines Wissens nutzte popcorntime keine klassische Torrentverbindung, sondern einen externen Dienst, der die Torrentstreams quasi hostet und für die Browser per Stream zur Verfügung stellt. Technisch gesehen wäre das also immernoch ein Stream.....

        So stehts zumindest hier P2P-Streaming: Popcorn Time jetzt auch im Browser | heise online
        Der Heise-Artikel bezieht sich auf die sehr kurzlebige Seite "popcorninyourbrowser.net". Nicht auf das Programm PopcornTime. Das normale PopcornTime-Programm ist defacto ein Torrent-Client mit Suchfunktion eingebautem Player.

        Die Rechtslage ist nach meinem (nicht fachkundigen) Verständnis momentan so:
        - Upload: Klar illegal und bei P2P-Nutzung leicht nachweisbar.
        - Download (kein P2P) aus illegaler Quelle: Grundsätzlich illegal, mit der Ausnahme, wenn die Quelle nicht "offensichtlich" als illegale Quelle erkennbar ist.
        - Streaming (kein P2P) aus illegaler Quelle: Rechtslage unklar. Experten streiten noch darüber ob beim Streaming keine Kopie erstellt wird oder nicht. Sollte rechtlich eine Kopie enstehen, gilt das gleiche, wie bei den Downloads.

        Downloads und Streaming, sind beide sehr schwer bis gar nicht nachweisbar und selbst wenn ein Download "nachgewiesen" wurde ist quasi nicht feststellbar, ob nicht doch "nur" gestreamt wurde.
        Abgesehen von der sehr dubiosen Redtube-Abmahnwelle sind mir keine Abmahnungen wegen Downloads oder Streams bekannt, was nichts daran ändert, dass nichts davon eindeutig legal ist.
      • Von Yaso PC-Selbstbauer(in)
        Ich blick bei der Rechtslage zu Streaming nicht wirklich durch.
        Wer auf Filesharing Seiten geht und da was runterläd brauch sich nicht wundern, aber wo ist die Grenze?
        Kann ich dafür zur Kasse gebeten werden wenn jemand ein Urheberrechtlich geschütztes Werk irgendwo auf seiner Seite einbettet oder wenn auf Youtube geschütze Inhalten hochgeladen werden?
        Für mich ist es ja meist garnicht ersichtlich ob der Uploader das überhaupt darf.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1175152
Filesharing
Popcorn-Time-Abmahnungen: Außergerichtliche Vergleiche über 690 Euro
Die ersten außergerichtlichen Vergleiche aus der Abmahnwelle um Popcorn Time wurden geschlossen. Laut Werdeman/von Rüden einigte man sich mit den Rechteinhabern auf die Zahlung von 690 Euro pro Film und die Abgabe einer Unterlassungserklärung.
http://www.pcgameshardware.de/Filesharing-Thema-209950/News/Popcorn-Time-Abmahnung-Aussergerichtlicher-Vergleich-1175152/
21.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/Videostreams_Anwaelte_verschicken_erste_Abmahnungen-pcgh_b2teaser_169.JPG
news