Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von Malkolm
        Wieso bleibt PCGH eigentlich bei keinem Artikel der hier über Abmahnungen etc. geschrieben wird neutral, sondern lässt eine unverkennbare Tendenz mitschwingen:

        Musikindustrie, Anwälte, Gerichte, deutsche Gesetze -> BÖSE
        Filehoster, Produktpiraten, Urheberrechtsverletzer -> eigentlich nur arme aber liebe Menschen

        Na weil es so ist!
        1 - Musikindustrie = Industrie = nie "Gutmenschversammlung"
        2 - Gerichte = Machtorgan der herrschenden Klasse, da gehört der "arme aber liebe Mensch" nun mal so gar nicht dazu, ganz im Gegenteil!
        3- Gesetze = Regelungen der herrschenden Klasse, um "arme liebe Menschen" ihrem Machtgefüge unterzuordnen.

        Wer Filehoster, Produktpiraten, Urheberrechtsverletzer und "eigentlich nur arme aber liebe Menschen" gleichsetzt, unterstützt geistig den Abschaum aus 1, 2 und 3. Dumm nur, dass er trotzdem außen vor steht. Danke Bertelsmann, Springer und weiteres Gesocks. Heinrich Mann wusste vor 100 Jahren schon, davon zu berichten. Leider ist die Entwicklung seit her, eher keine.
        Ich glaub die meisten "eigentlich armen aber lieben Menschen" fühlen wenigstens diese Diskrepanz!
        Allerdings auch; alles was Schmarotzer an Kunst und Kultur schädigt, ist einen Gedanken wert. Dies sollte aber beide Seiten treffen.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Cett
        Aber gibt es dort auch Multi Channel und FLACs oder ähnliche verlustlose Formate ? Bzw. auch Musik weit abseits der Mainstreams ?
        Nein, aber wir sprechen ja jetzt hier über Streamingangebote. Musik abseits des Mainstreams bietet Spotify allerdings.
      • Von Cett PC-Selbstbauer(in)
        Aber gibt es dort auch Multi Channel und FLACs oder ähnliche verlustlose Formate ? Bzw. auch Musik weit abseits der Mainstreams ?
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Sparanus
        Nicht böse aber unfähig.
        Du zahlst pro Monat 10€ für nen Premium Account und kannst laden was du willst.
        Dann schauen wir uns die legalen Angebote an, da bekommst du für 100€ nichts vergleichbares
        und ich rede nur von Musik und Filmen.
        Neben der Auswahl dann noch die Unabhängigkeit vom Internet, wenn mal die Server offline sind.
        Kein Streaming Anbieter bietet die Möglichkeit die Filme offline zu speichern.
        Schon einmal von Spotify gehört? Kostet in der Premium Variante 10 € im Monat. Zugriff auf über 25 Millionen Songs, Alben, Hörspiele etc und auch komplett offline nutzbar.
        Genauso auch Videoload. Dort ist ein Preload möglich, der auch offline genutzt werden kann.
        Videoload App für PC/Mac | Videoload Hilfe
      • Von nonsense PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Malkolm

        Musikindustrie, Anwälte, Gerichte, deutsche Gesetze -> BÖSE
        Zitat von Sparanus
        Nicht böse aber unfähig.
        Du zahlst pro Monat 10€ für nen Premium Account und kannst laden was du willst.
        Dann schauen wir uns die legalen Angebote an, da bekommst du für 100€ nichts vergleichbares
        und ich rede nur von Musik und Filmen.
        Neben der Auswahl dann noch die Unabhängigkeit vom Internet, wenn mal die Server offline sind.
        Kein Streaming Anbieter bietet die Möglichkeit die Filme offline zu speichern.
        Oder ich hab ein System für die es keine App gibt, dann bin ich mit den legalen Anbietern auch schlecht dran.
        Stimme zu.
        Nebenbei würde ich nich unfähig sagen sondern einfach nur bodenlos gierig
        Die besten beispiele hast du ja genannt -> keine möglichkeit offline zu schauen, app-zwang etc pp.
        Und ich gehe noch nicht mal so weit das gleich die server offline sein müssen, ich brauch nur mal für längere zeit zu besuch bei meiner familie zu sein und mich mit einem DSL2000 anschluss begnügen zu müssen, den sich dann noch 5 (6 wenn ich da bin) personen teilen - da kann man streamen und downloaden (steam und co) vergessen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1158725
Filesharing
Netload: Musikindustrie lässt letzten deutschen One-Click-Hoster schließen
Die Kanzlei Rasch aus Hamburg hat im Auftrag der Musikindustrie den letzten deutschen Filehoster schließen lassen. Netload ist damit nach vier Jahren gerichtlicher Auseinandersetzungen Geschichte. Eine Rückkehr ist derzeit unwahrscheinlich. Der Betrieb eines One-Click-Hosters ist ohnehin nur noch offshore interessant.
http://www.pcgameshardware.de/Filesharing-Thema-209950/News/Netload-geschlossen-1158725/
12.05.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/05/Netload_Musikindustrie_laesst_letzten_deutschen_One-Click-Hoster_schliessen-pcgh_b2teaser_169.jpg
news