Games World
      • Von poweruser181 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Hier regen sich so viele über die Strafe zum Download auf...
        Zitat
        Die Ausgangslage ist das Bereitstellen des Albums "Loud" von Rhianna in einer Tauschbörse.
        Es ist nicht gerade die neueste Tatsache, dass uploader viel konsequenter verfolgt werden als Downloader.
        Meiner Meinung nach ist wer Torrents nutzt, oder viel "schlimmer" wer urheberrechtsgeschütztes hoch lädt, irgendwo selbst schuld.
      • Von MG42 Software-Overclocker(in)
        Mhhm naja, eigentlich sollte das Thema Urh.Rechtsg. überarbeitet werden...
        Nur die Parlamente werden einen Teufel tun, eine gesetzliche Regelung herauszubringen, die den Missbrauch diverser Anwaltskanzleien verhindern.
        Das 11te Gebot heißt, lass dich nicht erwischen... Also wer schon von einer VPN gehört hat, aber sie nicht nutzt, dem gehört es nicht anders, allerdings wenn ein netter Brief von entsprechenden Kanzlei kommt, nicht den Kopf hängen lassen. Ungeöffnet zurücksenden Annahme verweigert , da kein Vertrag und man muss deren "Rechts"-Angebot ja nicht zustimmen in dem man genau das tut was die von einem verlangen...
      • Von D0pefish Freizeitschrauber(in)
        Sie war's, sie war's...
      • Von DrOwnz PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von tochan01
        Was für eine Frage... Wenn da jemand in einem Mordfall von dem Recht gebrauch macht, gehts ja nicht um die Kohle von einer Lobby. Hier gehts aber ums Geld! Bei Geld hört der "Spaß" auf! ... Traurig, Traurig und was ein Richter....

        Wenn die eltern nix sagen, kommen die dann in beugehaft?
        Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. Und das Zeugnissverweigerungsrecht haben die Eltern, aber in diesem Fall wird davon ausgegangen das diese selbst für die Verstöße verantwortlich sind... also bitte erstmal die bestehenden Urteile lesen und nicht immer auf das hören was PCGH schreibt.
      • Von Dean0 Komplett-PC-Käufer(in)
        müssen? haha, wir müssen nur sterben. außerdem gibt es eine Aussageverweigerung, und wenn der Richter es mir verbietet, who cares. Soll er mich doch zwingen. wie gut das wir Menschenrechte hier haben
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183279
Filesharing
Filesharing-Urteil: Eltern müssen Kinder im Zweifel "ans Messer liefern" [Update]
Das Oberlandesgericht München hat entschieden, dass Eltern ihre Kinder als Schuldige in Filesharing-Fällen unter Umständen benennen müssen, wenn sie eine Strafe abwenden wollen. Das sorgt nun für Diskussionsstoff. Update: Wie nun bekannt wurde, geht der Fall vor den Bundesgerichtshof.
http://www.pcgameshardware.de/Filesharing-Thema-209950/News/Eltern-muessen-Kinder-im-Zweifel-ans-Messer-liefern-1183279/
15.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/Videostreams_Anwaelte_verschicken_erste_Abmahnungen-pcgh_b2teaser_169.JPG
news