Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bljad Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Major Fletcher
        Viel Papperlapapp um Nichts.
        Es gibt auch immer noch keine funktionierenden cracked Releases zu den betreffenden Titeln. Zumindest laut xRel.
        Die gibt es und zwar seit heute Vormittag (DA:I), FIFA 15 und LotF werden zeitnah folgen.

        Zitat von Major Fletcher
        Also wozu die News überhaupt? Damit ja jeder Kopierer mitbekommen dass wo ein Release auftauchen könnte? oO
        Das spielt keine Rolle, Raubkopierer wissen ohnehin woher sie ihr Zeug bekommen, da ist es relativ egal ob es dazu eine News gibt.
      • Von Hatuja Software-Overclocker(in)
        Zitat von Major Fletcher
        Viel Papperlapapp um Nichts.
        Es gibt auch immer noch keine funktionierenden cracked Releases zu den betreffenden Titeln. Zumindest laut xRel.
        Also wozu die News überhaupt? Damit ja jeder Kopierer mitbekommen dass wo ein Release auftauchen könnte? oO
        Ich finde es gut, dass über sowas berichtet wird. Damit setzt man die Publisher unter Druck.
        Erstens zeigt es mal wieder, dass auch solch extreme Maßnahmen nur eine begrenze Zeit wirksam sind und selbst der "Kopierschutz" für den "Kopierschutz" nicht sicher ist.
        Zweitens sieht man an diesem Beispiel gut, dass ein (bisher) funktionierender Kopierschutz eben nicht alle Raubkopierer zu Käufern macht, so wie die Publisher es bei ihren entgangenen Einnahmen schön rechnen.
        Drittens wird deutlich, dass das Unmengen an Geld, was in solch einen Kopierschutz fliesst, besser im Spiel direkt gelandet wäre!

        Und nur wenn öffentlich darüber berichtet wird und die Publisher damit konfrontiert werden, kann man sie unter Druck setzten. Und nur dann wird sich auch etwas ändern!
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Viel Papperlapapp um Nichts.
        Es gibt auch immer noch keine funktionierenden cracked Releases zu den betreffenden Titeln. Zumindest laut xRel.
        Also wozu die News überhaupt? Damit ja jeder Kopierer mitbekommen dass wo ein Release auftauchen könnte? oO
      • Von rammstein_72 Sysprofile-User(in)
        Gut möglich das dies ausgehebelt wurde. Ich frage mich, warum die Industrie nicht dazu lernt. Es wird für massig Kohle ein Kopierschutzsystem entworfen, nur um dann spätestens 3 Monate danach geknackt zu werden. Dazu das DRM-Software oftmals Probleme bereitet (Performance, Abstürtze bis hin zu schweren Systemfehlern). Dann kommen noch oftmals Bugs, zich DLCs und Microtransaktionen die auch schon ihren Weg auf den PC gefunden haben. Der ehrliche Kunde ist wieder mal im Nachteil, während die Szene sich kaputt lacht.

        Das beste wäre es das Geld in die Spiele zu stecken (oder den Arbeitern zur Motivation mal das Weihnachtsgeld erhöhen). Da wäre es viel besser angelegt als in eine Sache, die ein Fass ohne Boden ist. Wichtig wäre es doch, potentielle Kunden zum Original zu locken (DRM-frei, Gratis DLCs,Spielebeilagen usw.) CD Projekt hat ja z.B. bewiesen das es funktioniert.
      • Von Fexzz Software-Overclocker(in)
        Ich versteh den Sinn hinter der DRM auch nicht. Laut Berichten sollen die Verkaufszahlen von DA:I ja trotzdem eher bescheiden aussehen. Wenn dann hat der DRM eher noch Leute abgeschreckt. Die Leute, die schlicht kein Geld für Spiele haben und sich deshalb alles ausm Internet ziehen kaufen das Spiel auch nicht, nur weils nun für nen Monat oder so nen DRM hat.

        Frag mich wann wieder das PC-Gebashe von EA kommt, weil der PC ja alles zerstört bla bla. Während dessen gabs die Konsolenversion von DA:I schon 1 oder 2 Tage vorm Release im Netz zu kriegen und wurde auch sehr intensiv heruntergeladen.
        Die hätten das Geld mal lieber in besseres QA stecken sollen, ich und auch viele andere User sitzen jetzt mit aus meiner Sicht, gamebreaking bugs (Gruppenmitglieder reden nicht miteinander (was ein extremes Aushängeschild der Bioware Rollenspiele ist) und hab keine Hintergrundmusik in 85% der Gebieten.)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144470
Filesharing
Denuvos Anti-Tamper angeblich umgangen: Freie Fahrt für Cracks für Dragon Age: Inquisition und Co?
Angeblich ist es der Gruppe 3DM gelungen, Denuvos Anti-Tamper-Lösung zu umgehen. Die Software schützt das DRM von Dragon Age: Inquisition, FIFA 15 und Lords of the Fallen. Cracks gibt es für die besagten Spiele aber bislang nicht.
http://www.pcgameshardware.de/Filesharing-Thema-209950/News/Denuvos-Anti-Tamper-angeblich-umgangen-1144470/
02.12.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/11/dragon_age_inquisition_review_assets_0005-pc-games_b2teaser_169.png
news