Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Pu244
        Mit etwas Pech vermutlich nie, es ist die Frage wie weit man da im Fertigungsprozess weiterkommt und da hat man bei 19nm TLC in der Samsung EVO schon gewisse Grenzen bezüglich der Langtzeithaltbarkeit gesehen. So um 2025 wird wohl bei etwa 5-7nm Strukturgrößer Schluß sein, bei Flash kann das noch früher der Fall sein. Über 100TB bei HAMR sind schon eine echte Ansage, dann kann man immernoch auf5,25" Doppelte Bauhöhe gehen (hab so eine 3 Kg schwere 47 GB HDD hier).
        Der Vorteil von Festkörperspeichern sprich SSDs ist das man im Volumen speichern kann während man bei HDDs nur auf der Fläche speichern kann. Damit können SSDs prinzipiell schon heute Datendichten erreichen die HDDs weit in den Schatten stellen. Es gibt jedoch keine oder kaum SSDs im 2,5" oder 3,5" Festplattenformat die diese Möglichkeiten wirklich ausnutzen. Besonders deutlich sichtbar wird dieser Vorteil bei Speicherkarten. Die größten MicroSD Karten haben etwa zur Zeit eine Größe von 512GB bei einem Volumen von etwa 0,12cm³ das entspricht etwa 4,5TB/cm³. Eine 10TB 3,5" HDD kommt dagegen auf lediglich etwa 26,5GB/cm³. Damit ist die MicroSD der HDD fast um den Faktor 200 überlegen.

        Warum es keine SSDs gibt die derartig hohe Datendichten besitzen und entsprechend bis zu mehrere hundert TB groß ist liegt wohl weniger an der technischen Möglichkeit als an der wirtschaftlichen Sinnhaftigkeit. Derartige SSDs wären wie man sich leicht vorstellen kann enorm teuer. Ein Ausfall einer solchen SSD wäre ein entsprechend großer punktueller wirtschaftlicher Schaden. Mit heute verfügbaren Interfaces wäre sie zudem in Relation zur Größe vergleichsweise langsam (insbesondere auch im Vergleich zu einem RAID entsprechend vieler kleinerer SSDs oder sogar HDDs). Der Markt für derartige Speicher dürfte verschwindend klein sein.

        Mit 4TB sind die größten 2,5" SSDs aber heute schon immerhin doppelt so groß wie die größten 2,5" SSDs mit 2TB.

        Es stimmt zwar das der Flash Speicher nur noch ein begrenztes Entwicklungspotenzial besitzt aber es ist dennoch höchst fraglich ob die HDDs ihren Nachteil den sie in dieser Beziehung bereits jetzt haben jemals wieder aufholen können. Flash Speicher ist als solcher bekanntlich auch nicht das Ende der Fahnenstange, andere Festkörperspeichertypen wie etwa Memristor Speicher die Flash in Zukunft ablösen könnten (und wohl auch werden) bieten neben anderen Vorteilen auch potenziell noch wesentlich höhere Speicherdichten.

        Die höchste Speicherdichte bietet aber schon lange und bis heute optischer Hologrammspeicher. Diese Technologie ermöglicht es prinzipiell einzelne Moleküle in einem Volumen als "Speicherzellen" zu nutzen. Ob- und in welcher Form sie sich jemals durchsetzen wird ist aber gegenwärtig kaum vorhersagbar. Als Blu-Ray Nachfolger sind Holo Discs ja de-facto gescheitert. Ob Hologrammspeicher dereinst als HDD Nachfolger eine zweite Chance bekommen? Es ist aber auch nicht ausgeschlossen das irgendwann auch andere Speichertypen ähnliche Speicherdichten erreichen, ein paar Ansätze in die Richtung gibt es ja auch schon.
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        Mit etwas Pech vermutlich nie
        Äh, nein. Es ist nämlich schon längst soweit Anbei ein Beispiel: Eine 16-Terabyte-SSD in einem normalen Festplattengehäuse (steht leider nicht dabei, ob 2,5 Zoll oder 3,5 Zoll). Das schlägt jede heute existierende mechanische Festplatte, da ist das höchste der Gefühle nämlich momentan 10 Terabyte, und das auch nur für abartige 2000 Euro (!) pro Laufwerk...

        Samsung unveils massive 16TB SSD built with new 3D NAND | ExtremeTech

        Zitat von Pu244
        ... es ist die Frage wie weit man da im Fertigungsprozess weiterkommt und da hat man bei 19nm TLC in der Samsung EVO schon gewisse Grenzen bezüglich der Langtzeithaltbarkeit gesehen. So um 2025 wird wohl bei etwa 5-7nm Strukturgrößer Schluß sein, bei Flash kann das noch früher der Fall sein. Über 100TB bei HAMR sind schon eine echte Ansage, dann kann man immernoch auf5,25" Doppelte Bauhöhe gehen (hab so eine 3 Kg schwere 47 GB HDD hier).
        Das ist nicht die Richtung, in die es weitergeht. Der neue Trend ist die 3D-Anordnung von Speicherzellen. Samsung hat zuletzt da den Vorreiter gespielt (dort heißt es "3D V-NAND"), die 950 Pro-SSDs haben alle bereits diesen 3D-Flash-Speicher. Durch die 3D-Stapelung konnte sogar die Strukturgröße jeder einzelnen Schicht wieder etwas größer gemacht werden, was die MTBF sowie das garantierte Schreibvolumen im Vergleich zum Vorgänger erhöht hat. Die oben verlinkte SSD nutzt diese Technik zum Beispiel, um auf die beeindruckende Kapazität zu kommen. Mit dieser Technologie sind im Prinzip riesige SSDs möglich - sogar noch größer als die oben verlinkten 16 Terabyte...
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Mazrim_Taim
        Bin eher gespannt wann SSDs auf dem Massenmarkt die HDs auch in Platz / TB übertrumpfen.


        Mit etwas Pech vermutlich nie, es ist die Frage wie weit man da im Fertigungsprozess weiterkommt und da hat man bei 19nm TLC in der Samsung EVO schon gewisse Grenzen bezüglich der Langtzeithaltbarkeit gesehen. So um 2025 wird wohl bei etwa 5-7nm Strukturgrößer Schluß sein, bei Flash kann das noch früher der Fall sein. Über 100TB bei HAMR sind schon eine echte Ansage, dann kann man immernoch auf5,25" Doppelte Bauhöhe gehen (hab so eine 3 Kg schwere 47 GB HDD hier).
      • Von Noctua BIOS-Overclocker(in)
        Ich nutze HDDs aktuell nur noch im Server (5x 3TB im Raid 5) und für externe Sicherungen. Aber sobald grosse SSDs bezahlbar werden, würde ich gerne weg von HDDs. Diese sind mir nämlich immer noch deutlich zu laut und deswegen aus allen anderen PCs schon raus geflogen.
        Langfristig werden HDDs wohl nur in Serverbereich überleben.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zu lange sollte die Entwicklung nicht mehr dauern sonst werden die HDDs noch wirklich von den SSDs überholt. SSDs mit Flash Speicher sind zwar nicht wirklich eine Gefahr da es ja gewisse physikalische Limitationen des Flash Speicher Prinzips gibt die bald erreicht sein dürften aber es gibt ja auch noch andere Varianten etwa Memristor Speicher wie 3D Xpoint.

        Mit HAMR sind in Kombination mit anderen fortschrittlichen Techniken angeblich bis zu (über) 100TB in einer 3,5" HDD möglich. Es ist aber davon auszugehen das HDDs die solche Spielerein Nutzen oder gar kombinieren teurer sind als heute üblich was ihre Konkurrenzfähigkeit gegenüber SSDs wiederum verschlechtert.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181965
Festplatte
HDDs: HAMR-Technologie möglicherweise erst 2018
Die HAMR-Technologie für die kommende Festplatten-Generation soll den immer weiter wachsenden Bedarf nach größeren Kapazitäten in Zukunft stillen. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte diese Technik allerdings noch bis 2018 auf sich warten lassen.
http://www.pcgameshardware.de/Festplatte-Hardware-255553/News/HDDs-mit-HAMR-erst-2018-1181965/
27.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/Seagate_HAMR-pcgh_b2teaser_169.jpg
festplatte
news