Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Herstellung von Festplatten zukünftig mit Bakterien? Hohe Kapazitäten denkbar

    Eine Forschungsgruppe aus Leeds hat eine neue Technologie entdeckt, mit der in Zukunft höhere Speicherkapazitäten bei Festplatten erreicht werden könnten. Ermöglicht werden soll das durch Bakterien - das sogenannte "Magnetospirillum Magneitcum". Was aktuell noch höchst skurril klingt, könnte ein Meilenstein in der Festplattenforschung sein.

    Das Bakterium "Magnetospirillum Magneitcum" könnte in noch ferner Zukunft eine große Rolle im Bereich der Festplattenfertigung spielen. Die Bakterien orientieren sich bei ihren Bewegungen an dem Erdmagnetfeld. Damit das gelingt, nehmen sie Eisen auf. Zusammen mit einem Protein reagiert das Eisen im Inneren des Bakteriums zu Magnetit-Kristallen. Den Forschern aus Leeds ist es nun gelungen, diese aus dem Bakterium zu extrahieren.

    Diese Technologie könnte bei der Festplattenfertigung eine große Rolle spielen, denn die Magnetite sind nur wenige Nanometer groß. Dadurch wäre eine signifikant höhere Datendichte möglich - und somit auch größere Speicherkapazitäten. Die Forscher haben sich als Ziel gesetzt, auf eine Fläche von circa 6,45 Quadratzentimetern einen Terabyte an Daten zu speichern. Ob das gelingt, ist bislang noch ungewiss. Aktuell schafften es die Forscher "nur", ein 20 Mikrometer großes Quadrat herzustellen.

    Quelle: Fudzilla

    In der Galerie: Von der Lochkarte bis zur DRAM-Disk: Die spannende Geschichte der Massenspeicher

  • Es gibt 24 Kommentare zum Artikel
    Von Voodoo2
    ja da kan schon was dran sein blos erinert mich das starck an den tesa das gantze (daten auf tesa film )was ist da…
    Von MG42
    Früher oder später wird das gelingen.
    Von Voodoo2
    Langlebigkeit angeht fehlen einfach die Werte zumindest habe ich in nen tollen forum mal gesehn wie leute zich 1000…
    Von Research
    Zumal man HDDs mit RAID ordentlich Feuer machen kann.
    Von ryzen1
    Was bringen mir den 500MB/s wenn ich auf der Platte nur Musik oder Filme liegen hab?!Solche Platten werden als…
      • Von Voodoo2 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von MG42
        Früher oder später wird das gelingen.

        ja da kan schon was dran sein blos erinert mich das starck an den tesa das gantze

        (daten auf tesa film )

        was ist da raus geworden ? wurde ja so ne hohe daten dichte versprochen
      • Von MG42 Software-Overclocker(in)
        Früher oder später wird das gelingen.
      • Von Voodoo2 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Kondar
        naja auch wenn ich keine Platte kenne die durchgängig 200mb/s lesen kann ist dieser Wert für SSDs nicht so das Problem.
        Interessanter sind dagegen die Zugriffszeiten wo SSDs extrem viel besser sind.
        Was Daten Sicherheit bzw. Langlebigkeit angeht fehlen einfach die Werte.
        Ich habe 7 SSDs im Einsatz (auf drei PCs verteilt) und keine davon war bis jetzt defekt.
        Das gleiche in grün mit "unendlich wiederbeschreibbar"; wenn ich nur daran denke wieviele IBM Deathstars mir um die Ohren gelogen sind...


        Langlebigkeit angeht fehlen einfach die Werte

        zumindest habe ich in nen tollen forum mal gesehn wie leute zich 1000 TB über x belibige ssd laufen lassen da laufen sicher noch manche kisten immer noch in 24-7
        ich war positiv überrascht was selbst günstigere z.b 32 oder 64Gb ssd so aushalten
      • Von Research Lötkolbengott/-göttin
        Zumal man HDDs mit RAID ordentlich Feuer machen kann.
      • Von ryzen1 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von a.stauffer.ch@besonet.ch
        Was bringen X Terabyte wenns ne lahme Krücke ist!! dann lieber weniger Platz dafür ordentlich Speed wie ne SSD

        Was bringen mir den 500MB/s wenn ich auf der Platte nur Musik oder Filme liegen hab?!
        Solche Platten werden als Datengrab benutzt und nicht als Systemplatte

        Davon abgesehen, ist nicht jeder bereit sich einen teuren Flashspeicher zu kaufen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1034319
Festplatte
Herstellung von Festplatten zukünftig mit Bakterien? Hohe Kapazitäten denkbar
Eine Forschungsgruppe aus Leeds hat eine neue Technologie entdeckt, mit der in Zukunft höhere Speicherkapazitäten bei Festplatten erreicht werden könnten. Ermöglicht werden soll das durch Bakterien - das sogenannte "Magnetospirillum Magneitcum". Was aktuell noch höchst skurril klingt, könnte ein Meilenstein in der Festplattenforschung sein.
http://www.pcgameshardware.de/Festplatte-Hardware-255553/News/Festplattenfertigung-mit-Bakterien-1034319/
07.11.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/01/Megaupload_Datenloeschung_koennte_am_Donnerstag_starten.JPG
news