Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von BIESNAKER Schraubenverwechsler(in)
        finde ich cool das 30hz/30fps zu wenig ist, das stimmt, aber 60hz/60fps ist mir sogar zu wenig ich habe die zukunft gesehen und erlebe sie täglich mit 154hz röhre, die pc monitor zukunft heist 120/144hz oder sogar mehr, es geht nichts über mehr als 60hz. HDMI ist eine krücke das kann nur 60hz, für tv bestimmt ausreichend. Und dieser teure fernseher ist zum UHD inhalte sicherlich super geeignet Vorrausgesetzt es hat die technik 50p emulation an Bord, das 23,976p filme in ca48-50p scalliert/emuliert, das ergebniss ist ein stabiles wunderbares bild. Achja, der standard unterschichten tv der nur nichtmal 720p beherscht, sieht bestimmt noch matschiger aus und bluray (1080p)?? wie sieht das wohl aus, wie heute DVD auf fullhd? und die dvd dann wie schlechte 2fach kopierter VHS? xD ohje, die ganze film sammlung nochmal kaufen?!, bald sind nurnoch nuancen erreicht, früher war es meilensteine von vhs auf dvd und dvd auf bluray aber jetzt UHD sehe ich keine anwendungsgebiete für mich, vieleicht bei UHD filme dann. Ich hab ein 50" plasma TV mit der 50p emulations option (affengeil, alle filme die ich bisher in 24p gesehen habe wurden zum neuen erlebniss).

        Zum zocken für mich unbrauchbar.
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Mir würde es nur schon reichen, wenn F-HD richtig genutzt werden würde.

        Was da teilweise an Video- und Soundqualität auf eine BluRay gepresst wird, geht auf keine Kuhaut.

        Abgesehen davon kann 4k nicht schnell genug kommen. Da isch praktisch ausschliesslich auf dem Beamer schaue, sind Auflösungen unter F-HD oder F-HD in schlechter Qualität teilweise unschön anzusehen. Man gewöhnt sich leider viel zu schnell an neue Standards.
      • Von SaftSpalte Software-Overclocker(in)
        Zitat von Hatuja
        Ich sitze 2.50m von meinem Fernseher weg und kann auf meinem 42 Zöller die Pixel zählen! Von daher wäre 4K schon Klasse!
        !



        war bei meinem alten 42 zoll phillips auch .. die demo drauf war brandheiss und super .. alles andere war eine schande ... deshalb bin ich umgestiegen auf meinen 60 zoll plasma von LG .... klasse teil und zocken macht auch spaß ... es gibt totale unterschiede bei fernseher
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Hatuja
        Keine Ahnung, was nun bei TV oder Monitor Auflösungen zählt...
        Ich werde aber weiterhin "das doppelte" sagen, da 2160p für mich Mathematisch das doppelte von 1080p ist.

        Eingebürgert hat sich "das Vierfache" - einfach weil man dann automatisch klar ist, dass derjenige den 2x2 Faktor berücksichtigt hat. Wenn jemand "das Doppelte" sagt, weiß man nicht, ob er doppelt soviele Pixel oder doppelt solange Kanten meint.
        (vergleiche long ladder / short ladder: Wenn du dir bei der Zahl 1.000.000.000 sicher sein willst, auf englisch verstanden zu werden, dann sage "milliard". Die gucken zwar dämlich, weil es extrem unüblich geworden ist, aber zumindest Briten sollten es verstehen und es kann nicht zu dem Missverständnis zwischen amerikanischer "billion" und deutscher "Billion" kommen)

        Zitat von Hatuja
        Ja, das ist richtig und ich denke, von den Herstellern auch gewollt. Warum wird diese Auflösung sonnst als 4K vermarktet?
        Eigentlich müssten sie es doch "2160p" nennen, bei Full HD geben sie ja auch die anzahl der Zeilen an. Dann wäre nämlich für jeden ersichtlich, dass es nur doppelt so viele Zeilen bietet wie FullHD.
        Die Fernsehhersteller vermarkten es (mittlerweile) als "UHD". "4K" kommt/kam aus dem Kinobereich, wo etwas-mehr-als-FHD-Qualität auch schon "2K" heißt. der Grund liegt einfach in den Wurzeln des digitalisierten Kinos: Gescannte Negative. Die Breite ist da durch den Film vorgeben und die Zahl der Spalten durch die Maschiene, die ihn einließt - mit 2000 oder 4000 Pixeln. Die Zahl der Zeilen dagegen kann sehr stark schwanken, weil unterschiedliche Kinoformate unterschiedlich hohe Bilder nutzen. Bei der Digitalisierung von Altbeständen kann ein 4K Scan dann durchaus mal 3000+ Zeilen haben. (In der Rohfassung/theoretisch. Die Auflösung der Beamer im Kino ist auf 4096x2160 standardisiert, zum scannen selbst werden heute z.T. auch deutlich höher auflösende Geräte verwendet. Aber es hat halt mal mit "2K" angefangen)
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Tja, mal abwarten. Ich fände 2160p auch besser als Bezeichnung.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061108
Fernseher
Ultra-HD-Auflösung fürs Wohnzimmer: Wenn da nicht der Abstand zum Fernseher wäre
Nachdem der Hype um 3D-Fernsehen mittlerweile abklingt und zur Alltäglichkeit geworden ist, suchen die Elektronik-Hersteller nach einem neuen Feature, um ihre Geräte auch in Zukunft absetzen zu können. Die Chance sieht man aktuell um Ultra-HD-Format (4K/8K). Fraglich ist nur, ob sich der Umstieg für die Verbraucher lohnen wird.
http://www.pcgameshardware.de/Fernseher-Hardware-134500/News/Ultra-HD-im-Wohnzimmer-1061108/
18.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/01/Samsung_002_20130111044549.jpg
news