Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von okeanos7 Software-Overclocker(in)
        Zitat von INU.ID
        Warum verfügt das Gerät über keinen 4k/2160p60-3D fähigen (zb. HDMI 2.0) Anschluß?
        btw: Soll man nicht über HDMi 2.0 auch die entsprechenden Auflösungen mit 60B/s wiedergeben können? Dann wäre diese Aussage nicht ganz korrekt.

        Ich hab zufällig kürzlich einen Artikel gelesen (Quelle: IFA 2013: Verwirrung um HDMI 2.0), das da bzgl. der Anschlüsse noch einiges im Argen liegem liegen soll. Bei einem TV >5k€ sollte doch eigentlich, mMn, eine entsprechende Unterstützung der zur nativen Auflösung des TVs gehörenden "Standards" (wie zb. 4K-3Dp60) durch entsprechende Anschlüsse (und natürlich der HW) selbstverständlich sein. Auch das von IceGamer angesprochene AL kann doch für den 4ten Rand (paar LEDs) nicht so viel zusätzlich kosten.

        Ich wechsel ja auch schon mal nach 2 Jahren den TV/Bildschirm, aber nicht mehr in der >5k€-Klasse.


        naja fürs filme gucken reichen auch 30 fps. finde ich aber auch nicht gut dass der neue anschluss nicht verbaut ist. wäre er dann das erste gerät mit hdmi 2.0?

        wann kommen die 2000€ 4k fernseher von hisense
      • Von INU.ID Moderator
        Warum verfügt das Gerät über keinen 4k/2160p60-3D fähigen (zb. HDMI 2.0) Anschluß?
        btw:
        Zitat von News
        Da HDMI Ultra HD nur mit 30 Bildern pro Sekunde wiedergeben kann
        Soll man nicht über HDMi 2.0 auch die entsprechenden Auflösungen mit 60B/s wiedergeben können? Dann wäre diese Aussage nicht ganz korrekt.

        Ich hab zufällig kürzlich einen Artikel gelesen (Quelle: IFA 2013: Verwirrung um HDMI 2.0), das da bzgl. der Anschlüsse noch einiges im Argen liegem liegen soll. Bei einem TV >5k€ sollte doch eigentlich, mMn, eine entsprechende Unterstützung der zur nativen Auflösung des TVs gehörenden "Standards" (wie zb. 4K-3Dp60) durch entsprechende Anschlüsse (und natürlich der HW) selbstverständlich sein. Auch das von IceGamer angesprochene AL kann doch für den 4ten Rand (paar LEDs) nicht so viel zusätzlich kosten.

        Ich wechsel ja auch schon mal nach 2 Jahren den TV/Bildschirm, aber nicht mehr in der >5k€-Klasse.
      • Von IceGamer Freizeitschrauber(in)
        Mich würde noch interessieren, ob wiedermal die Edge-LED-Technologie zur Geltung kommen würde, wie schon bei der 8000-Serie oder ob Philips wieder auf die alte 9000 Serienqualität setzt, schließlich wurde die 9000-Serie einmal ausgesetzt

        Was ich schade finde ist, dass die "Eliteklasse" von Philips nicht das bereits vorgestelle 4-seitige Ambilight hat, welches Philips dieses Jahr auch auf der IFA vorgestellt hat.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1087701
Fernseher
Philips 9000er Serie: Smart-TVs mit 65 sowie 84 Zoll und Ultra HD ab 5.200 Euro vorgestellt
Die niederländische Aktiengesellschaft Philips hat zwei neue Fernseher in seine 9000er Reihe aufgenommen, deren Displays mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten auflösen. An Größen stehen 65 Zoll mit einer Preisempfehlung von 5.199 Euro und ein 15.499 Euro teures 84-Zoll-Modell zur Verfügung. Aktuelle Smart-TV-Features sind dabei mit an Bord.
http://www.pcgameshardware.de/Fernseher-Hardware-134500/News/Philips-9000er-Serie-Smart-TV-Ultra-HD-vorgestellt-1087701/
11.09.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/09/Philips_9000er_Serie_UHD_Fernseher_5-pcgh.jpg
news