Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Split99999
        Außerdem sehe ich nicht, dass der Speedrun von dir "geduldet" wird
        Ich hab auch nicht geschrieben das ich ihn dulde sondern das die Seite diese duldet, aber nicht wirklich jeder begeistert ist.
        Auch habe ich nirgens geschrieben das "Major skips" unter Cheating steht, sondern nur das diese Speedruns in diese Kategorie "Major skips" kommen, weil sie nunmal nicht clean sind.
        Anscheind muss es auch für dich neu sein das das ausnutzen von Bugs/Glitches schon immer in jeglicher Form zum cheaten gehört...Wobei in der Zeit als man sich noch Mega freute wenn man in einer Alpha/Beta rein kam, hat man diese aufgelistet und an die Entwickler geschickt, damit diese vor einem Release gefixt werden. Heutzutage regen sich die Leute entweder nur auf oder nutzen sie schamlos aus.

        Zitat von der Seite: " with large-skip glitches: Some games have tricks or glitches that allow you to skip a major part of the game. In this case we may instate a large-skip category for the game by specifying some tasks that will label a run as with large-skip glitches (For instance, skipping entire dungeons in Zelda games). This tag exclusively applies to any% runs in select games where we and the community feel that there is sufficient merit in runs that forego these major skips."

        Wieso ist es lächerlich? Nur weil ich nicht wie ein kleines Kind das genauso toll finde wie ein Lutscher?
        Da ist nichts was man toll finden kann, den damit zerstört man eher ein gutes Spiel und finde es eher als negativ Werbung dafür.

        Wieso sollte ich sowas also auch noch gut heissen?
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        "Major skips" steht auf der von dir verlinkten Seite aber nicht unter "cheating", sondern unter "other categories". Außerdem sehe ich nicht, dass der Speedrun von dir "geduldet" wird. Er wird von dir verachtet. Das finde ich wiederum klein und lächerlich. Aber was solls...
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Split99999
        Der Sinn eines Speedruns ist, so schnell wie möglich das Spiel durchzuspielen. Und das hat er in einer super Zeit geschafft. Was sollen diese elenden Versuche, das klein zu reden? Wenn du schon so argumentierst, dann zeig mir doch mal die"Speedrun-Regeln", die von der Community für Fallout 4 festgelegt wurden. Dann hätte dein Einwand wenigstens Hand und Fuß.
        Es gibt keine verdammten Regeln für einzelne Spiele, hat es noch nie und wird es auch nie geben. Es gibt Regeln für Speedruns und das seit über 20 Jahren, die kannst du nicht ändern und der mickrige Typ auch nicht!

        Siehe auch die Regeln und Richtlinien des größten Speedrun Archives Speed Demos Archive - Rules
        Dort sind die Speedruns in Kategorien unterteilt und solche Speedruns wie von dem Typen kommen in die Kategorie "Major skips", weil er nunmal 90% des Spiels einfach überspringt. Das heisst aber nicht das dies wirklich akzeptiert wird, sondern einfach nur geduldet (und das erst seit ein paar Jahren) da es gecheatet ist.

        Da braucht man auch nichts klein reden, der Typ ist klein und der Speedrun nur lächerlich.
      • Von Bester_Nick Lötkolbengott/-göttin
        Der Sinn eines Speedruns ist, so schnell wie möglich das Spiel durchzuspielen. Und das hat er in einer super Zeit geschafft. Was sollen diese elenden Versuche, das klein zu reden? Wenn du schon so argumentierst, dann zeig mir doch mal die"Speedrun-Regeln", die von der Community für Fallout 4 festgelegt wurden. Dann hätte dein Einwand wenigstens Hand und Fuß.
      • Von Shona BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Split99999
        Und dabei gibt es keine Regeln und Gesetze.
        Doch es gibt Regel...Es gibt viele verschiedene Arten des Speedruns....Einer davon ist eben der "Glitchless bzw. Clean Speedrun"

        Unterschiedliche Facetten von Speedruns

        Speedruns lassen sich kategorisieren. In der Regel einigt sich die Community in Foren von Webseiten wie Speeddemosarchive auf einheitliche Regelungen, damit es einen fairen Wettbewerb gibt. In vor allem in der Community bekannten Spielen wie The Legend of Zelda: Ocarina of Time erstreckt sich eine solche Diskussion über Definitionen von Kategorien aber teilweise über hunderte von Seiten. Im Folgenden eine Auflistung der am häufigsten verwendeten Kategorien. Da die meisten Speedruns in internationaler Gemeinschaft erstellt werden, werden hier die Originalbezeichnungen in Englisch verwendet:

        Single Segment: Findet vor allem bei klassischen Speedruns Verwendung. In dieser Kategorie wird die Möglichkeit des Speicherns abgesehen von Safe-Warps (Der Spieler tötet seine Figur absichtlich, um nach dem erneuten Laden des Speicherstands an einem anderen Punkt wiederhergestellt zu werden) komplett ignoriert und das Spiel in einer einzigen Sitzung durchgespielt. Bei Spielen mit einer minimalen Spieldauer von über 6-8 Stunden ist alleine dieser Zeitaufwand an sich schon eine große Herausforderung. Diese Kategorie ist im Gegensatz zum segmentierten Speedruns die Übliche, in welcher Speedruns durchgeführt werden. Segmentierte Speedruns streben nach größtmöglicher Perfektion in Routenplanung und Durchführung; jedes Segment wird so oft wiederholt, bis es so perfekt wie möglich ist, während Single Segment Speedruns vor allem im späteren Verlauf des Spiels teilweise sicherere, aber zeitaufwändigere Tricks oder Routen in Kauf nehmen, um einen bisher guten Speedrun nicht zu verlieren. Bei segmentierten Speedruns wird das in der Regel von der Community nicht akzeptiert.

        No Damage: In einem No Damage Speedrun wird die Vermeidung von Schaden mehr Zeit in Anspruch nehmen als eine absichtliche Erleidung von Schaden dauern würde. In vielen Spielen ist es möglich die Spielfigur absichtlich treffen zu lassen (und dadurch die Sanktionen des Spiels, normalerweise Energieverlust, in Kauf zu nehmen) und trotzdem Zeit zu sparen, sei es durch die geschickte Ausnutzung der folgenden Unverwundbarkeitsphase, oder durch Ausnutzung des Rückstoßes („damage boost“. Ein Run, der diese Strategie verfolgt, kann auch mit „takes damage to save time“ markiert sein, zu deutsch „nimmt Schaden um Zeit zu sparen“.

        No Death: Ähnlich „No Damage“ kann es schneller sein, die Spielfigur sterben zu lassen. Sollte ein Run von dieser Möglichkeit nicht Gebrauch machen, wird er als „No Death“ („kein Tod“ bezeichnet.

        Manipulates Luck: Hiermit wird angezeigt, dass ein Speedrun einen RNG manipuliert (Beispiel: Setzers „Joker Death“ Angriff in Final Fantasy VI).

        Warpless: Ein Run wird „Warpless“, frei übersetzt „ohne Warps“, genannt, wenn bekannte Abkürzungen im Spiel ignoriert werden und der Spieler tatsächlich den natürlichen Weg nimmt, auch wenn dieser Weg langsamer ist als ein optimaler Pfad. Als „Warps“ werden vom Designer beabsichtigte, meist schwer zu findende Abkürzungen bezeichnet, die das Spiel zum Teil auf einen Bruchteil seiner Länge reduzieren.

        Glitchless: In einem Glitchless Speedrun oder Clean Speedrun wird der Speedrun ohne Ausnutzen von Programmierfehlern (Programmierfehler wie z.B. durch Wände laufen, Warp des Charakters in eine andere Stelle des Levels, plötzliche für immer währende Unverwundbarkeit) durchgeführt.]Was in einem Spiel ein erlaubter Trick und was bereits ein Glitch ist, ist häufig Gegenstand heftiger Diskussionen.

        100%: Diese Kategorie hat ihren Ursprung im ersten Teil von Doom. Das Spiel zeigte dem Spieler beim Abschließen des Levels an, wie viel Prozent der Secrets (versteckten Extras) er gefunden und wie viel Prozent der Gegner er besiegt hatte. In beidem 100% zu erreichen etablierte sich als eigene Kategorie. Was bei einem Spiel in einem 100%-Run alles erreicht werden sollte ist allerdings nicht immer eindeutig, wenn das Spiel keine eigene Definition davon mitbringt. Auch hierüber gibt es in den Communities teilweise sehr lange Diskussionen. In der Community einheitlich festgelegt wurde allerdings schon, dass das Ziel dieser Kategorie niemals ist, die Zahl am Ende des Spiels die die erreichte Anzahl der gesammelten Secrets anzeigt so zu manipulieren, 100 anzuzeigen, sondern immer, auch tatsächlich die Anforderungen der Kategorie zu erfüllen und die dafür benötigten Secrets zu erreichen und Items einzusammeln. Dies wurde notwendig, da es in einigen Spielen durch Ausnutzen von Glitches möglich ist, Items einzusammeln, die die Prozentzahl des Spielfortschritts erhöhen, ohne das Item danach verschwinden zu lassen. Das bedeutet, dass das Item öfter bis unendlich oft einsammelbar ist, was die Zahl jedes Mal hochzählen lässt.

        Low%: Im Gegensatz zum 100% kann der Spieler auch versuchen, nur das absolute Minimum einzusammeln. In einigen Spielen ist das deutlich weniger als man beim ersten Durchspielen vermuten würde. So ist es zum Beispiel möglich, Metroid Fusion (Game Boy Advance) mit 0% durchzuspielen. Da die Spielstärke oft darauf ausgelegt ist, dass der Spieler Items oder Erweiterungen (wie z.B. Waffen) nutzt, kann dies die Schwierigkeit erhöhen. Durch die geringen Möglichkeiten, die mit dieser Kategorie einhergehen, ist sie in vielen Spielen die schwerste, da durch Verzichten auf HP-Erweiterungen und so viele andere Erweiterungen wie möglich selbst der normale Spielverlauf viel schwieriger zu bezwingen ist. Dazu muss man oft mehr Tricks und Glitches anwenden, um Hindernisse überwinden zu können, wofür normalerweise Erweiterungen benötigt werden, die man in dieser Kategorie ja bewusst auslässt. Auch die Dauer eines Speedruns in dieser Kategorie ist oft länger als die von anderen Kategorien, mitunter selbst als die von 100%-Speedruns, je nachdem, wie viele Erweiterungen umgangen werden können.

        Pacifist: Deutsch: Pazifist. In Spielen, die nicht als Hauptziel haben Gegner zu besiegen, kann man teilweise auf jederlei Gewalt komplett verzichten. Dadurch wird der Schwierigkeitsgrad des Spiels gesteigert, da die Computergegner diese friedliche Haltung in der Regel nicht teilen.

        (Quelle: Wiki)

        Der hier gezeigte Speedrun ist hier nichtmal aufgeführt weil er eben nichts von allem ist. Es ist einfach nur dumm mehr nicht und einen Sinn hat es auch nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180985
Fallout 4
Fallout 4: In Weltrekord-Zeit von knapp über einer Stunde durchgespielt
Eigentlich gehört das Rollenspiel Fallout 4 von Bethesda Softworks zu den Titeln, in welche die Spieler sehr viele Stunden investieren. Doch ein Speedrunner hat vor ein paar Tagen einen neuen Weltrekord aufgestellt und den Titel in nur 1 Stunde, 9 Minuten und 29 Sekunden beendet. Die Zeit lief dabei ab der ersten Bewegung des Spielecharakters.
http://www.pcgameshardware.de/Fallout-4-Spiel-18293/News/Weltrekord-Zeit-knapp-eine-Stunde-durchgespielt-1180985/
15.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/11/Fallout4_REVIEW_PCG_PC_026-pc-games_b2teaser_169.jpg
fallout 4,bethesda
news