Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DerKabelbinder BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von VeriteGolem
        Modder interessiert nämlich Optimierung null. Wenn ich immer die ganzen Reshade Profile sehe....[...]
        Wenn ich allerdings die Database durchstöbere sind ein Großteil der Mods für pubertierende Jugendliche die auf Airbrushgemälde stehen und noch nie ne echte Frau gesehen haben. Die Waffen und Rüstungsmods kannst du auch meistens wegschmeißen. Total übertrieben oder immerzu auf Spaceninjastylebikini gemacht.
        Ich verstehe, worauf du hinauswillst. Aber das Bild, das hier von der Modding-Community gezeichnet wird, spiegelt größtenteils nur die "Casual"-Modder wieder, die lieblose Reclorers erstellen, an ein paar Configs rumdrehen oder sogar Inhalte anderer unter eigenem Namen veröffentlichen. Das ist allerdings weniger Modding im eigentlichen Sinne, sondern eher eine unangenehme Begleiterscheinung, die wohl der vergleichsweise einfachen Zugänglichkeit der Tools zuzuschreiben ist.

        Und da spreche ich gewissermaßen auch aus eigener Beobachtung bzw. Erfahrung, da ich selbst einige Zeit in der Szene aktiv war und sogar als Texture-Artist an dem einen oder anderen Projekt mitgearbeitet habe.
        Es gibt leider zu viele Nutzer, die der Meinung sind, mit minimalem Aufwand einen sinnvollen Beitrag geschaffen zu haben. Das führt dann dazu, dass die Datenbanken tagtäglich mit nutzlosem Kleinkram zugemüllt werden, während die Mods, für die einige Nutzer wirklich sehr viel Zeit und Liebe fürs Detail haben einfließen lassen, fast schon gnadenlos untergehen. Da helfen leider auch keine Rating-Systeme, denn die werden schon von Anfang an von Nude-Mods und simplen Fixes dominiert. Das liegt in diesem Fall auch wieder an dem verspäteten Release des SDK und dem überarbeiteten Code, welcher auch eine aufwendige Anpassung der Tools (vornehmlich der Compiler) voraussetzt.

        Die zumeist eher schlechten Uploads sollten den Eindruck vom Modding als Ganzes allerdings nicht trüben.
        Ich finde es sehr wichtig, dass Nutzer auch die Möglichkeit haben, Spiele zu verändern, zu verbessern und eigene Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das kann in meinen Augen nur zu einer Bereicherung führen, sofern man sich auch nur ein klein wenig Mühe gibt.
        Auf der anderen Seite sind Community-Projekte bei vielen Entwicklern/Publishern natürlich nicht sonderlich beliebt. Zum einen erfordert es immer einen gewissen Aufwand, SDKs bereitzustellen und zu warten, auf der anderen Seite steht es ganz konkret den generischen DLCs gegenüber, mit denen sich innerhalb kürzester Zeit nunmal ein Haufen Geld verdienen lässt.

        Um aber zum eigentlichen Thema zurückzukehren:
        300 Mods an der Zahl finde ich schon etwas heftig. Das wird der sowieso schon etwas wackeligen Performance sicher nicht zugute kommen.
        Zumal mein FO3 schon bei schlappen 50 dicht gemacht hat und einige Scripts der Story nicht mehr triggern wollten...
        Wenn überhaupt, dann würde ich mir soetwas als fertiges und ausbalanciertes Overhaul wünschen, für das dann auch bündige Fixes angeboten werden. Denn es gibt nichts nervigeres, als ständig hinter einzelnen (unausgereiften) Mods hinterherherkehren zu müssen.
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Gamer090
        Stimme dir zu, 300 Mods damit ein Spiel etwas "besser" aussieht das aktuell ist, das ist einfach übertrieben von den Spielern.
        Das ist irgendwie ein Armutszeugnis für die Entwickler, wenn man selbst aktuelle Games so dermaßen modden muss, damit sie mal was gleich schauen.
        Bei alten Schinken ist das ja Okay aber bei neuen Triple-A Games sollte man ja doch erwarten können, dass da ein wenig mehr in die Optik investiert und nicht alles der Community überlassen wird.
        Aber das ist eben die Vorgehensweise von Bethesda. Grundgerüst auf den Markt werfen, der Spieler wird das Spiel schon fertig patchen und modden. Zudem bezahlt er dafür auch noch massig Geld. Super Idee eigentlich
      • Von addicTix PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von MayoGoetze
        GTA 5 sieht nicht besser aus.
        Stimmt, wenn man GTA V in den niedrigsten Einstellungen spielt, dann sieht das nicht besser aus als Fallout 4.

        Jetzt mal ohne Spaß, GTA V sieht doch ganz klar deutlich besser aus als Fallout 4.
        Vor allem, wenn noch die Erweiterten Einstellungen auf Anschlag gedreht werden.
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von XmuhX
        Wenn ich das schon lese..."mit 300 Mods sieht die Welt von Fallout4 schon halbwegs ansehnlich aus!" !!!
        Manchmal frage ich mich echt von welchem Stern manche Leute kommen und was sich in deren Köpfen abspielt!

        F4 sieht auch so schon ansehnlich aus und macht Spaß, nur mit den persönlichen Anforderungen der verwöhnten Zocker stimmt es nicht ganz überein!
        Wenn die Fantasie zu beschränkt, oder verkümmert ist, sollte man einfach mal abschalten und raus gehen in die Natur! Dort ist die Grafik eh am geilsten und es gibt mehr zu entdecken.
        Stimme dir zu, 300 Mods damit ein Spiel etwas "besser" aussieht das aktuell ist, das ist einfach übertrieben von den Spielern.
      • Von Aegon Freizeitschrauber(in)
        Bei Skyrim lohnt sich der Aufwand aber wenigstens. Das hier sieht ja nicht viel besser aus als Vanilla F4, nur die Beleuchtung finde ich echt klasse (auch ohne Mods), ansonsten kann es mit einem gemoddeten Skyrim in keinster Weise mithalten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189245
Fallout 4
Fallout 4: Mit 300 Mods zu mehr grafischer Finesse
Fallout 4 kann trotz seiner antiquierten Technik auch hübsch aussehen. Man muss nur 300 Mods installieren, so wie es ein Reddit-Nutzer getan hat. Viele dieser Mods verbessern vor allem die Texturen und dann wird die Welt von Fallout 4 auch wirklich "halbwegs" ansehnlich - auch wenn an den Polygonen nicht viel passiert.
http://www.pcgameshardware.de/Fallout-4-Spiel-18293/News/Mit-300-Mods-zu-mehr-grafischer-Finesse-1189245/
15.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/Fallout-4-Mit-300-Mods-zu-mehr-grafischer-Finesse-_5_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news