Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von topbert Kabelverknoter(in)
        Zitat von Elementardrache
        .

        Bleiben also 2 Möglichkeiten: Warten bis das Spiel zu einem vernünftigen Preis erwerbbar ist oder raubkopieren.

        Und was ist mit in der Videothek um die Ecke ausleihen? Oder mit Freunden zusammenlegen und dann rumgehen lassen (selbst zu Zweit biste dann unter deinen 35€! Da reichts sogar für die Collectors Edition)?

        So habe ich das früher mit meinen Kumpels auch gehandhabt, dann wurde halt ein Rotationssystem eingeführt, wer das Spiel im Endeffect behalten durfte.
        Heute ist das noch einfacher: Verscherbelt es einfach wieder (Ebay, amazon) und teilt euch den Erlös.

        Also illegal Kopienziehen als einzigen Ausweg???? Ich weiß nicht, klingt mir eher nach einer billigen Ausrede
      • Von Mosed Software-Overclocker(in)
        Zitat von AMDSpider
        Selbst mit meinem beschränkten Zivildienst"gehalt" könnte ich mir jede Woche zwei Spiele kaufen
        Da musst du aber verdammt viel Geld bekommen beim Zivildienst.

        2*50€ * 4 Wochen macht 400€ im Monat, dann rechnen wir mal mit 350€ Miete, 150€ Essen im Monat. 30€ Stromvorzahlung.

        Das macht dann 930€ im Monat. Kommen noch Kleinigkeiten hinzu wie Fahrtkosten (Auto oder Nahverkehr), Klamotten, mal dies und das und die Differenz von Netto zu Brutto. Irgendwelche Versicherungen, Telefon, Internet...

        Also ein ganzes Stück über 1200 € im Monat.
        Soviel Geld bekommst du?

        PS: Etwas Provokant, ich weiß
        Ich will nur sagen, als kleiner Arbeiter ist 50€ für ein Spiel schon eine Stange Geld.

        Klar kann man sich mal ein Spiel leisten. Ist die Frage, ob das Spiel soviel Geld wert ist. Windows kostet beispielsweise 80€ und dürfte um einiges komplexer zu programmieren sein als ein Spiel. Mal abgesehen davon, dass ein Spiel einmal rauskommt, vielleicht noch ein paar Patches und gut ist. Ein Betriebssystem muss über Jahre auf jeglicher Hardware laufen, sicher sein usw.
      • Von BlackOak Kabelverknoter(in)
        Was soll man dazu jetzt sagen, saugen es sich die Leute weil sie schon so lange auf Fallout 3 warten oder weil sie geizig und habgierig sind und kein Geld dafür ausgeben wollen.

        In ersterem Fall ist es zwar nicht schön, jedoch irgendwie nachvollziehbar.

        Im Falle von Geiz sind diese Leute einfach nur DUMM.

        Doch seien wir mal ganz ehrlich, es gibt zu wenig aussagekräftige Demos um Fehlkäufe wirklich zu vermeiden, regelmäßig Geld in den Sand zu setzen weil man ein Spiel nicht testen konnte ist auch nicht gerade erquickend.

        Ich kaufe nur noch Spiele von denen es Demos gibt, mit denen ich mir wirklich ein Bild von den Spiel machen kann, sowas wie MGS4 oder Gears of War passiert mir nicht nochmal.
      • Von AMDSpider PC-Selbstbauer(in)
        Der Preis eines Spiels ist relativ irrelevant, da nur sehr wenige exzellente Spiele erscheinen. Selbst mit meinem beschränkten Zivildienst"gehalt" könnte ich mir jede Woche zwei Spiele kaufen, das ist aber sehr fernab der Realität da man froh sein muss, wenn pro JAHR zwei kaufenswerte Spiele erscheinen.
        Raubkopien sind aber speziell für euch Deutsche enorm wichtig, damit auch ihr euch eine KORREKTE Version eines Spieles besorgen könnt anstatt den üblichen >>dt. Version<< Schrott, denn ihr werdet leider immer mit der weltweit miesest denkbaren Version/Lokalisierung eines Games abgespeist.
        Raubkopien sind für für Deutsche in grenzfernen Gebieten teilweise die einzige Möglichkeit, an normale und unzensierte Spiele heranzukommen, mit vernünftigem Uncut-Gameplay, mit vollständigen Videosequenzen, und so weiter. Bei keinem raubkopierten Spiel muss man diese ganzen Kürzungen und >>dt. Version Modifikationen<< ertragen!
        Der Rest der Welt aber sollte so fair sein und die wenigen Games kaufen, die pro Jahr erscheinen. Man sieht ja in der Spielebranche, wohin exzessive Kaufboykotte und Massendownloads führen.
      • Von Woldor Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Elementardrache
        Ich schon bei den Preisen. Ich habe einmal ein Spiel für 50€ gekauft und werde es nie wieder tun. Teilweise kosten Spiele ja noch mehr, wenn sie rauskommen.

        Der Verlust ist einfach zu groß wenn das das Spiel blöd ist. Und eine Demo ist nicht immer aussagekräftig. Teilweise gibt es ja nicht mal eine.

        Bleiben also 2 Möglichkeiten: Warten bis das Spiel zu einem vernünftigen Preis erwerbbar ist oder raubkopieren.

        Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich deutlich mehr Spieler ein Spiel kaufen würden anstatt es zu kopieren, wenn es z.B. 35€ kosten würde.

        50€ ist einfach zu viel für einen Blindkauf, wie es bei Spielen nunmal der Fall ist. Mal abgesehen davon, dass eigentlich alle Spiele heutzutage verbuggt sind, wenn sie rauskommen.
        Es gibt noch eine dritte Möglichkeit: Geh zu Amazon und verkaufe dieses Spiel. Dort bekommst du ca. 25-30 € dafür wenn es relativ neu ist. Das Einstellen geht mit wenigen Klicks nachdem man ein Verkäuferkonto eröffnet hat. Bei uns gibt es Spiele spätestens 1-2 Wochen nach Erscheinen beim MM für 39 €. Bei Nichtgefallen wird es verkauft und fertig. So sind es gerade mal höchstens 10-15 € die man dabei verliert. Leider wird dieses Vorgehen aber auch schon wieder durch neue Kopierschutzmechanismen eingeschränkt, denn Spiele wie Sacred 2 die erst wieder freigeschaltet werden müssen, sind so gut wie nicht wieder zu verkaufen. Damit schießen sich die Hersteller aber selbst ins Bein, denn dadurch überlege ich mir auch zweimal ob ich ein Spiel überhaupt noch kaufen soll. Wenn ich mir letztes Jahr einmal anschaue, dann habe ich rund 50% der Neukäufe wieder verkauft und diese fallen damit schon einmal weg.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
663051
Fallout 3
Xbox 360 Version angeblich gehackt
Schon drei Wochen vor dem offiziellen Release von Fallout 3 soll angeblich schon eine illegale Version im Internet die Runde machen.
http://www.pcgameshardware.de/Fallout-3-Spiel-23088/News/Xbox-360-Version-angeblich-gehackt-663051/
10.10.2008
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/10/muckfield.jpg
fallout 3
news