Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von mrwichtel Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Süß wie manche hier weinen: "menno EA ist aber echt nen Kapitalist geworden! "
        Der Kapitalismus hat PC Spiele auf dem heutigen Level überhaupt erst möglich gemacht.
        Ich hoffe auch, dass der Kapitalismus uns von diesen unsäglichen Zusatzinhalten bei PC Spielen befreien wird. In Deutschland sieht man das einfach ganz anders als in Asien, dort wurde es ja auch erstmals erfolgreich praktiziert. Falls die Zukaufinhalte sich wider Erwarten doch durchsetzten sollten, sind die Konsoleros schuld.
      • Von SnakeByte PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PCGH_Carsten
        Was möchtest du denn abgefragt haben?
        Z.b. Wer dafür zahlt, wer dafür zahlen würde, wer nur gratis spielt/spielen würde, wen es überhaupt nicht interessiert.
      • Von Havenger Gesperrt
        ganz ehrlich wer würde für ein spiel schon spnst wieviel geld bezahlen ? geschweige denn dort rein investieren ??? da sollte dann auf die packung oder auf der downloadseite ein großes warnschild hin : kann süchtig machen ! Enthält Möglichkeit zum Kauf von Gegenständen mithilfe von echtem Geld ! ...
      • Von Gamer1970 Freizeitschrauber(in)
        Im Spiel ist jetzt alles plötzlich total überteuert. Zum Vergleich: Eine Panzerfaust hat vorher 290 Punkte gekostet für 1 Monat, jetzt kostet sie 450 für 3 Tage. Sind die wahnsinnig, lol ?

        Sollte EA das nicht ändern, werden sie einen heftigen Spielerrückgang erleben. Ich werde es auch nicht mehr zocken, wenn das jetzt so bleiben sollte. Man kann's auch übertreiben. >
      • Von PCGH_Carsten Redakteur
        Zitat von SnakeByte

        @ PCGH_Carsten: Wie wärs mal mit einem Poll zu dem Thema ?
        Was möchtest du denn abgefragt haben?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
700666
Electronic Arts
Neues Geschäftsmodell bei Battlefield: Heroes
Publisher EA verlangt bei Battlefield: Heroes für Waffen und Gegenstände nun zwar weniger echtes Geld, Gratis-Spieler müssen müssen jedoch ab jetzt deutlich länger spielen um jene Ausrüstung kostenlos zu erwerben.
http://www.pcgameshardware.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Neues-Geschaeftsmodell-bei-Battlefield-Heroes-700666/
03.12.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/06/Battlefield-Heroes-kostenlos-Client-Download-01.jpg
ea electronic arts,dice
news