Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Naja, Ich weiß nicht ob EA schon so weit ist. Solange die mir nicht das Gegenteil bewiesen haben, ist und bleibt EA für mich ein Saftladen.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Oberst Klink
        DICE, Bioware, Criterion und wie die ganzen Studios noch heißen, die EA übernommen hat. Sie alle waren dafür bekannt, fast immer gute Spiele abzuliefern. Je größer die Einmischung seitens EA, desto schlechter wurden die Spiele.

        Daher tut es mit leid für Bioware, DICE & Co, aber deren beste Zeiten sind vorbei. Zumindest was die Qualität und deren Freiheiten bei der Entwicklung anbelangt.

        Der Trend geht klar in Richtung Casual-Games und EA ist sehr stark daran interessiert, in diesen Bereich vorzudringen. Und das bedeutet eben auch, dass die ganzen EA-Studios sich daran zu halten haben.

        Die künftigen Spiele dieser Studios werden einfach schlechter, weil durch die Casualisierung der Anspruch an die Gamer sinkt. Was bei Core-Gamern einst beliebt war, muss an die Casual-Gamer angepasst werden, siehe Dead Space! Mir soll keiner sagen, dass es bei Dead Space keine Casualisierung gab.
        Bei C&C hat man es doch auch versucht. Mal eben das halbe Spielkonzept über den Haufen werfen, nur damit man mehr Leute für C&C interessiert.

        Und aus dem Grund kotzt es mich einfach an, dass EA die Exclusivrechte für alle Star Wars Spiele bekommen hat. Ich glaube einfach, dass hier ein Haufen Casual-Shit auf uns zu kommt. Es liegt an EA mir das Gegenteil zu beweisen!

        Und wenn Ich z.B. an die X-Wing-Reihe denke, befürchte Ich einfach, dass die Lizenz bei EA im Keller vor sich hingammelt. EA wird sowieso nur die Lizenzen in Spiele ummünzen, die Erfolg bei den Casual-Gamern versprechen. Und da gehört die X-Wing-Reihe aus meiner Sicht nicht dazu.

        Natürlich besteht eine leider doch relativ hohe Wahrscheinlichkeit dass die Spiele alle vercausalisiert werden, jedoch sollte EA auch gelernt haben dass diese Strategie ihnen nur rote Zahlen bringen, siehe die schlechten Verkaufszahlen von Dead Space 3 oder Medal of Honor:Warfighter.
        Laut PCGH Heft vorletzter Ausgabe sind zwar 80% aller "Gamer" Casual Gamer, die 20% richtigen Gamer (also Core Gamer) machen aber gut 80% des Umsatzes aus. Das heißt der große Teil der Casual Gamer macht einen zu kleinen Teil aus, und das will EA ändern indem sie ihre Spiele auf diese Zielgruppe hinrichten, wie man sieht jedoch vergebens. 99% der Casual Gamer spielen maximal eine Runde Angry Birds oder Minecraft auf ihrem Smartphone oder Tablet.
        Hätte EA die oben genannten Spiele für die richtige Zielgruppe (den Core Gamern) entwickelt, dann hätten sie mit Sicherheit um Welten bessere Verkaufszahlen gehabt, denn anhand vergangener Ereignisse wissen wir dass Spiele mit guter Story und Gameplay sich besser verkaufen als den ganzen Casualquatsch.
        Die einzige Ausnahme bildet hier Call of Duty, und das auch nur weil die kleinen 14 jährigen dicken Kiddies (das ist schlicht und einfach die Großteil der Call of Duty Spieler) von der Reihe regelrecht angezogen werden.
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Ging aber schnell
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        DICE L.A.: Neue Zweigstelle konzentriert sich vorerst ausschließlich auf Battlefield 4

        Die kürzlich in Los Angeles von Electronic Arts eröffnete Zweigstelle des schwedischen Entwicklerstudios DICE soll sich vorerst ausschließlich mit der Entwicklung von Battlefield 4 beschäftigen. Vorherige Berichte, wonach dort ab bereits sofort neue Star-Wars-Videospiele in Entwicklung sind, erweisen sich dadurch offenkundig als falsch.

        Also viel Rauch um nix
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        DICE, Bioware, Criterion und wie die ganzen Studios noch heißen, die EA übernommen hat. Sie alle waren dafür bekannt, fast immer gute Spiele abzuliefern. Je größer die Einmischung seitens EA, desto schlechter wurden die Spiele.

        Daher tut es mit leid für Bioware, DICE & Co, aber deren beste Zeiten sind vorbei. Zumindest was die Qualität und deren Freiheiten bei der Entwicklung anbelangt.

        Der Trend geht klar in Richtung Casual-Games und EA ist sehr stark daran interessiert, in diesen Bereich vorzudringen. Und das bedeutet eben auch, dass die ganzen EA-Studios sich daran zu halten haben.

        Die künftigen Spiele dieser Studios werden einfach schlechter, weil durch die Casualisierung der Anspruch an die Gamer sinkt. Was bei Core-Gamern einst beliebt war, muss an die Casual-Gamer angepasst werden, siehe Dead Space! Mir soll keiner sagen, dass es bei Dead Space keine Casualisierung gab.
        Bei C&C hat man es doch auch versucht. Mal eben das halbe Spielkonzept über den Haufen werfen, nur damit man mehr Leute für C&C interessiert.

        Und aus dem Grund kotzt es mich einfach an, dass EA die Exclusivrechte für alle Star Wars Spiele bekommen hat. Ich glaube einfach, dass hier ein Haufen Casual-Shit auf uns zu kommt. Es liegt an EA mir das Gegenteil zu beweisen!

        Und wenn Ich z.B. an die X-Wing-Reihe denke, befürchte Ich einfach, dass die Lizenz bei EA im Keller vor sich hingammelt. EA wird sowieso nur die Lizenzen in Spiele ummünzen, die Erfolg bei den Casual-Gamern versprechen. Und da gehört die X-Wing-Reihe aus meiner Sicht nicht dazu.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1070154
Electronic Arts
Electronic Arts: Neues Studio DICE LA soll an Star Wars-Spiel arbeiten
Die Vorbereitungen für erste Star Wars-Spiele von Publisher Electronic Arts laufen auf Hochtouren. Nun wurde bekannt, dass für diesen Zweck mit DICE LA ein neues Studio in Los Angeles gegründet wurde. In das neue Studio wurden bereits die Entwickler von Danger Close übernommen und bis Ende des Jahres sollen insgesamt 60 Mitarbeiter am ersten Star Wars-Spiel arbeiten.
http://www.pcgameshardware.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/DICE-LA-soll-an-Star-Wars-Spiel-arbeiten-1070154/
19.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/09/dice_logo.jpg
ea electronic arts,star wars
news