Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Psyko 5.1: einzigartiges Surround-Sound-Headset im Hands-on-Test - perfekt für Profispieler?

    In den USA ist es längst Kult und auch in deutschen Foren taucht das Psyko 5.1 immer wieder als das vermeintlich ultimative 5.1-Headset für Spieler auf. Wir haben das allererste Sample in Deutschland ergattert und im Test geprüft, ob der Hype gerechtfertigt ist.

    Psyko 5.1 (1)Psyko 5.1 (1)Quelle: PC Games HardwareDas Psyko 5.1 funktioniert anders als bisher in Deutschland verfügbare 5.1-Headsets. So sitzen beispielsweise beim Medusa NX oder dem Roccat Kave mehrere Lautsprecher in den Hörmuscheln, die für akustische Ortung im Spiel sorgen sollen. Andere Modelle wie das Logitech G35 oder das Razer Megalodon bieten sogar 7.1-Klang, dieser wird aber nur mit jeweils einem Lautsprecher pro Hörmuschel simuliert - man spricht daher von virtuellem Raumklang.

    Das neuartige Psyko 5.1 soll ab September in Deutschland verfügbar sein. Ein genauer Preis steht noch nicht fest, in den USA sind jedoch rund 300 US-Dollar (rund 245 Euro) für das 5.1-Headset fällig. PC Games Hardware macht den Test.

    Psyko 5.1 - der Schall wird von den Lautsprechern im Kopfbügel über die Röhren an die Hörmuscheln weitergeleitet.Psyko 5.1 - der Schall wird von den Lautsprechern im Kopfbügel über die Röhren an die Hörmuscheln weitergeleitet.Quelle: http://www.psykoaudio.comPsyko 5.1: akustische Ortung
    Beim 5.1-Headset vom Hersteller Psyko Audio sitzen fünf Lautsprecher in dem Kopfbügel. Wie die Grafik links veranschaulicht, wird der Klang an die Hörmuscheln weitergeleitet. In den Hörmuscheln befinden sich jeweils zwei entsprechende Ausgänge - einer vorne und einer Hinten. Laut Psyko Audio wird so der bestmögliche Headset-Raumklang erreicht, da der Schall im richtigen Intervall und im korrekten Winkel auf das Ohr trifft. In den Hörmuscheln befindet sich zudem jeweils ein als Subwoofer ausgelegter Tiefton-Lautsprecher. Insgesamt bringt es das Psyko 5.1 damit auf sieben Lautsprecher.

    Psyko 5.1: Raumklang in der Spielepraxis
    Da es sich bei dem Psyko 5.1 nicht um ein USB-Headset handelt, verfügt es über vier 3,5-Klinke-Stecker (drei für den Klang, einen fürs Mikrofon). Diese schließen Sie jedoch nicht direkt an Soundkarte/Onboard-Sound an. Stattdessen verbinden Sie es zunächst mit der mitgelieferten Steuerbox, welche Sie wiederum mit Klinkensteckern an Soundkarte/Onboard-Sound schließen. An der Steuerbox befinden sich zudem zwei Drehregler, mit denen Sie die Gesamtlautstärke und den Bass bestimmen. Psyko Audio empfiehlt für optimale akustische Ortung den Bass komplett herunterzuregeln. Daran haben wir uns gehalten. Als Soundkarte haben wir die Creative X-Fi Xtreme Music verwendet.

    Tatsächlich konnten wir im ersten Test mit dem Online-Shooter-Dauerbrenner Counter-Strike: Source etwas deutlicher heraushören, aus welcher Richtung Schuss- oder Schrittgeräusche ertönen, als beim Speed-Link Medusa NX (wie erwähnt: Lautsprecher in den Hörmuscheln statt im Kopfbügel). Die virtuelle Welt wirkte beim Psyko 5.1 auch tiefer und damit räumlicher als bei dem Medusa NX oder einem Stereo-Headset (samt Creative CMSS 3D). Nach jahrelanger Clan-Erfahrung fällt dem Tester allerdings erneut auf: Aus welcher Richtung Schrittgeräusche kommen, macht man oft hauptsächlich davon abhängig, wie die Schrittgeräusche klingen - metallenes Klacken statt dumpfen Schritten auf weicherem Untergrund verraten am deutlichsten, wo sich der Gegenspieler befindet. Der Vorteil gegenüber dem Medusa NX ist hier also subjektiv vorhanden, allerdings nicht überragend.

    Star Trek Online ist gut für Raumklang-Tests geeignet.Star Trek Online ist gut für Raumklang-Tests geeignet.Quelle: PC Games HardwareAls nächstes probierten wir unter anderem das Sci-Fi-MMO Star Trek Online, schließlich handelt es sich bei STO um einen Weltraum-Titel und bei den Schlachten greifen die feindlichen Schiffe von allen Seiten an - optimal für unseren Test, denn eine räumlichere Welt als den Weltraum gibt es nicht. ;) Auch hier wirkte die Welt dank Psyko 5.1 weiter - die Kino-Atmosphäre bei den schmucken Raumschlachten stieg. Natürlich ist es bei Star Trek Online nicht spielentscheidend, herauszuhören aus welcher Richtung ein Feind angreift, schließlich kann man jederzeit die Kamera drehen und visuelle Hindernisse gibt es praktisch nicht. STO soll daher als Beispiel für Off- und Online-Rollenspiele gelten, bei denen die Atmosphäre grundsätzlich von Raumklang profitieren kann.

    Psyko 5.1 (2)Psyko 5.1 (2)Quelle: PC Games HardwarePsyko 5.1: Schwächen
    Der präzise Raumklang ist die eindeutige Stärke des Psyko 5.1, doch es gibt auch deutliche Praxisprobleme: Das 5.1-Headset ist das mit Abstand schwerste Modell, das wir je getestet haben; es bringt ein halbes Kilo auf die Waage - bisher war das Roccat Kave mit 420 Gramm am schwersten. Zudem ist das Gewicht ungleichmäßig verteilt: Da die Lautsprecher im Kopfbügel sitzen, ist dieser sehr schwer. Alle fünf Redakteure, die das Psyko 5.1 testweise aufsetzen, klagten sofort über das hohe Gewicht. Kombiniert mit dem relativ geringen Anpressdruck (wir haben in unserem neuen Testverfahren 4,2 Newton ermittelt) kann das Psyko 5.1 zudem bei schnellen Kopfbewegungen verrutschen.

    Der Mikrofonarm lässt sich zwar abnehmen (praktisch für den Transport), allerdings ist er starr und kann nur seitlich bewegt werden. Damit lässt er sich deutlich schlechter anpassen als beispielsweise der Mikrofonarm beim Medusa NX, den Sie biegen und auch nach oben und unten drehen können. Eine nette Idee sind dagegen die aufklappbaren Hörmuscheln - so können Sie sich besser auf der LAN-Party mit ihrem Sitznachbarn absprechen.

    Psyko 5.1: Fazit (und darum keine Wertung)
    Psyko 5.1 (3)Psyko 5.1 (3)Quelle: PC Games HardwareDas Psyko 5.1 ermöglicht bei Spielen die beste akustische Ortung, die wir bisher gehört haben. Damit wird aus einem schwachen Spieler natürlich nicht automatisch ein guter, Profis kann das Headset von Psyko Audio aber einen kleinen Vorteil bieten. Alle Nichtprofis dürfte der hohe Preis von voraussichtlich rund 245 Euro ohnehin verschrecken.

    Dank großer Hörmuscheln mit 6,0 x 4,1 Zentimetern Innendurchmesser und 2,1 Zentimetern Tiefe sowie weicher Polsterung eignet sich das Psyko 5.1 auch für große sowie abstehende Ohren. Das hohe Gewicht von 500 Gramm beeinträchtigt allerdings den vermeintlich hohen Tragekomfort massiv.

    Zudem sollten anspruchsvolle Musikfans das Psyko 5.1 nicht zum Musikhören verwenden - der klang ist blechern und künstlich, der Bass übersteuert. Bei unseren Standardwertungskriterien würde das 5.1-Headset daher nur sehr mäßig abschneiden. Allerdings handelt es sich um ein Spezialmodell, das inklusive Klang auf die akustische Ortung optimiert wurde. Daher verzichten wir auch auf eine Wertung.

    Musikfans oder preisbewusste, nicht professionelle Spieler sind mit anderen Headsets besser beraten. In der kommenden Ausgabe 08/2010 finden Sie einen Vergleichstest mit 15 aktuellen Headsets inklusive brandneuen Modellen von Sennheiser, Steel-Series und Plantronics. Die PCGH 08/2010 ist ab dem 07. Juli erhältlich.

    HeadsetMedusa NXKavePsyko 5.1
    Hersteller (Webseite)Speed-Link (www.speed-link.de)Roccat (www.roccat.org)Psyko Audio (www.psykoaudio.com)
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. 50,- Euro/befriedigendCa. 70,- Euro/befriedigendVoraussichtlich: ca. 245,- Euro/ungenügend
    Art (Stereo/Surround)Surround-Headset, KlinkeSurround-Headset, KlinkeSurround-Headset, Klinke
    Kabellänge395 Zentimeter365 Zentimeter177 Zentimeter
    MikrofonarmBiegsamer MikrofonarmBiegsamer MikrofonarmNicht biegsam
    Sonstige AusstattungTasche, AdapterkabelKeine sonstige AusstattungKeine sonstige Ausstattung
    Lautstärke-/MikroregelungLautstärkeLautstärke (alle Kanäle), Mikrofon-SchalterLautstärke, Bass (Steuerbox)
    TragekomfortGut bis Sehr gutGutBefriedigend bis gut
    HörmuschelbeschichtungSehr gut (weicher Stoff)Gut bis sehr gut (weiches Leder)Sehr gut (weicher Stoff)
    Gewicht332 Gramm420 Gramm500 Gramm
    Seitlicher Anpressdruck4,2 Newton (umschließt die Ohren)4,1 Newton (umschließt die Ohren)4,2 Newton (umschließt die Ohren)
    Hörmuschelpolsterung: Innendurchmessen6,1 x 4,3 Zentimeter6,3 x 4,1 Zentimeter6,0 x 4,1 Zentimeter
    Hörmuschelpolsterung: Tiefe1,3 Zentimeter2,3 Zentimeter2,1 Zentimeter
    VerarbeitungGut bis sehr gutGut bis sehr gutGut bis sehr gut
    KabelführungEinseitig, linksEinseitig, linksEinseitig, links
    BügelformKlassischer KopfbügelKlassischer KopfbügelKlassischer Kopfbügel
    Räumliche Ortung (Spiel)Sehr gutSehr gutÜberragend
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Headset-Test 2016 für Spieler: Kaufberatung und Vergleich [August]
  • Stellenmarkt

    Es gibt 66 Kommentare zum Artikel
    Von ChrissyGER
    Mich würde auch interessieren ob es vielleicht einen Deutschen, oder wenigstens einen Shop aus England gibt, der…
    Von Dukex2
    Bin durch den aktuellen Artikel in der neuen Zeitschrift 11/2011 Headsets für Spieler auf das Produkt gestoßen und…
    Von Dr Bakterius
    Ich hatte mal das Medusa 5.1 und war so etwas von enttäuscht das ich mir so ein Teil nie wieder kaufen würde. Ich…
    Von Baseline70
    Interessant wie viele sich hier eine Meinung bilden ohne das Headset genutzt zu haben. Ich habe es mir gekauft für…
    Von Haxti
    Hmm auch wenns Offtopic is: Ja in meiner Gegend is es wohl nich ungewöhnlich! Es gibt viele Schüler die ihren eigenen…
      • Von ChrissyGER Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Dukex2
        Bin durch den aktuellen Artikel in der neuen Zeitschrift 11/2011 Headsets für Spieler auf das Produkt gestoßen und würde gerne wissen ob es mittlerweile mehr Händler gibt die es zum Verkauf anbieten!? Konnte selber keinen finden außer der Hersteller selber.

        In der Regel sind Produkte oft billiger bei anderen Händlern zu erwerben als auf der Herstellerseite

        Danke.

        Mich würde auch interessieren ob es vielleicht einen Deutschen, oder wenigstens einen Shop aus England gibt, der diese Headsets verkauft ?
      • Von Dukex2 Sysprofile-User(in)
        Bin durch den aktuellen Artikel in der neuen Zeitschrift 11/2011 Headsets für Spieler auf das Produkt gestoßen und würde gerne wissen ob es mittlerweile mehr Händler gibt die es zum Verkauf anbieten!? Konnte selber keinen finden außer der Hersteller selber.

        In der Regel sind Produkte oft billiger bei anderen Händlern zu erwerben als auf der Herstellerseite

        Danke.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Ich hatte mal das Medusa 5.1 und war so etwas von enttäuscht das ich mir so ein Teil nie wieder kaufen würde. Ich zocke seit Jahren mit entsprechender Soundkarte und normalen Kopfhörer und weiß auch wo die Musik spielt. Lieber ein Gerät für alle Möglichkeiten, abe res soll jeder für sich entscheiden.
      • Von Baseline70 Schraubenverwechsler(in)
        Interessant wie viele sich hier eine Meinung bilden ohne das Headset genutzt zu haben. Ich habe es mir gekauft für mittlerweile 160€ und bin sehr zufrieden. Ich nutze es ausschließlich zum spielen, denn dafür ist es ja gemacht worden. Ich habe alle Varianten die hier aufgelistet wurden ausprobiert und kann nur sagen der räumliche Klang ( also das Gefühl mittendrinn statt nur dabei ) ist unter dem psyko am deutlichsten ausgeprägt und mit einem anderen 5.1 Headset nicht zu vergleichen ( auch keine Stereovariante kann da mithalten ). Dazu kommt die ausgezeihnetete Verarbeitung und ein super Tragekomfort. Die hier bemängelte Mikrosteifigkeit fällt nicht ins Geweicht da ich nicht wüste warum das Mikro an oben oder unten bewegt werden sollte, denn die links rechts Beweglichkeit reicht völlig aus um ein klares Sprachbild wiederzugeben. Ebenfalls wirkte auf mich das Gewicht nicht störend ( zumal es mittlerweile eine Karbon Variante gibt ) nen halbes Kilo aufm Kopf merke ich kaum zumal das Headset gut abgepolstert ist und ich keine Kindernackenmuskulatur habe. Daher kann ich nur sagen, es ist bisher das beste Headset was ih zum spielen auf Kopf hatte. Einziges Manko, es ist mir nicht gelungen es in DE zu beziehen. Man muß es entweder aus England beziehen ( die schnellere Variante ) oder direkt über USA ( die günstigste Variante ).
      • Von Haxti F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Namaker
        Es ist also üblich, etwas in das Ausscheidungsorgan geschoben zu kriegen? Sag das mal meinem Bekanntenkreis, bei dem sich teilweise 6 Leute eine 2,5 Zimmer Wohnung teilen...
        Hmm auch wenns Offtopic is: Ja in meiner Gegend is es wohl nich ungewöhnlich! Es gibt viele Schüler die ihren eigenen BMW haben und ihr Geld dafür verwenden, ihn zu modifizieren sei es "nur" ein Soundsystem oder gleich das ganze Programm
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
759192
Eingabegerät
Psyko-5.1-Headset
In den USA ist es längst Kult und auch in deutschen Foren taucht das Psyko 5.1 immer wieder als das vermeintlich ultimative 5.1-Headset für Spieler auf. Wir haben das allererste Sample in Deutschland ergattert und im Test geprüft, ob der Hype gerechtfertigt ist.
http://www.pcgameshardware.de/Eingabegeraet-Hardware-154122/Tests/Psyko-51-Headset-759192/
28.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/Psyko_5.1_09.JPG
headset
tests