Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jagdtiger Kabelverknoter(in)
        Jo sieht irgendwie nicht so prall aus ich bleib lieber beim SENCE von Roccat vobei das SOTA auch nicht schlecht ist.
      • Von gh0st76 BIOS-Overclocker(in)
        Sieht aus als ob sich bei Speedlink einer zu lange Fotos von einem QPAD UC angesehen hat und sich dann gedacht hat das die auch mal so eins basteln sollten.
      • Von Invisible_XXI Software-Overclocker(in)
        ich stimme dir ja zu, dass der skill wichtiger ist. und dass es wichtiger ist, dass man an die hardware gewöhnt ist. und auch, dass die mäuse heutzutage mit vielen unnützen bzw. luxus features aufwarten.
        es ist trotzdem quatsch, dass das skill alleine entscheidet, wie gut man spielt und dass es absolut keinen unterschied machen soll, welche hardware man verwendet.
        man profitiert von besseren gleiteigenschaften oder einem dpi umschalter oder daumentasten, oder oder oder. und wenn der unterschied noch so marginal ist.

        nehmen wir mal battlefield 2. ich fliege mit dem heli auf 800 dpi sehr präzise durch die maps und muss plötzlich stark ausweichen. ich schalte auf 3200 dpi und bin damit in der lage signifikant schneller auszuweichen als es mit 800dpi der fall gewesen wäre.
        das ist fakt und es ist ein beispiel für einen offensichtlichen vorteil.

        sicher, bei quake3 braucht man nicht so viele tasten, aber selbst da ist es von vorteil, wenn man z.b. den rocketlauncher aufs mausrad und die lightning gun auf die daumentasten etc legen kann. man kommt einfach schneller an die tasten. und die gab es früher nicht.

        nimm du mal eine alte standard-büro-kugelmaus und dann eine mx510 oder g500 oder whatever. und dann sagst du mir nochmal, dass man mit neuerer hardware keine vorteile hätte!
        dass der unterschied zwischen einer mx510 und einer mx518 selbstverständlich wesentlich kleiner ist, bestreitet ja niemand. aber er ist vorhanden!

        warum spielt denn dann keiner mehr mit den alten kugel-mäusen, mit denen man das zocken angefangen hat? schließlich müsste man sich ja an die besonders lange und damit gut angepasst haben...
      • Von butter_milch Software-Overclocker(in)
        Zitat von Invisible_XXI
        und wenn du wirklich denkst, dass neue technologie nur für bessere leistung auf dem spielfeld gekauft wird, dann hast du keine ahnung.

        du scheinst außerdem besonders stolz auf deine leistungen zu sein, was ich mal direkt unsympathisch finde. prahlhans.

        und dann möchte ich dich noch korrigieren: vorteile hat man auf jeden fall. aber man kann natürlich auch mit älterer hardware auf höchstem niveau zocken, da stimme ich dir zu.

        neue hardware hat viele praktische features. nehmen wir mal den dpi umschalter, mehr buttons auf der maus, macros, bessere gleitfüße, eine reibungsärmere oberfläche, oder eine bessere grafikkarte, die konstantere fps liefert. ein monitor mit weniger verzögerung, eine maus mit weniger verzögerung, mehr abfragen pro sekunde usw. das ist alles von vorteil.
        außerdem sieht neue hardware halt oft auch besser aus, ist komfortabler etc.

        klar reicht ne mx 510 dicke, aber sie hat z.b. nicht so gute gleitpads und keinen dpi umschalter, weniger tasten; was für mich damals kaufgrund für die mx 518 war. das design war dann später der kaufgrund für die kone...
        genauso die tastatur. klar reicht ne stinknormale ps2-tastatur von vor 15 jahren zum zocken. ich hab aber trotzdem lieber meine dinovo edge, weil die halt multimedia tasten, eine lautstärkeregelung, ein touchpad und weitere spielereien bietet und zudem sehr geil aussieht.
        vom praktischen nutzen, sich damit auf die couch setzen zu können, ganz zu schweigen!
        Ich beziehe mich in erster Linie auf Peripheriegeräte wie Maus, Mauspad, Tastatur usw., aber wer neue Spiele nicht zwingend mit max. Details spielen muss, dem reicht auch ältere Hardware.

        Solche Spielereien wie "bessere" Gleitpads und DPI-Umschalter meine ich. Wer sich Tastatur, Maus und Pad kauft, sich perfekt auf diese einstellt und sich auch den Gegebenheiten an seinem Schreibtisch bestens anpasst ist am Ende der bessere Spieler.

        Mein bester Freund hat mehrere Quake 3 Turniere auf LAN-Parties mit einer 3€ teuren Maus von Speedlink gewonnen und spielt auch heute noch auf obersten Niveau obwohl er mit einer 12€ teuren Maus von Revoltec spielt.

        Was ich sagen möchte: Nicht die Qualität der Hardware bestimmt über den Skill sondern die Fähigkeit des Spielers mit seiner Hardware umzugehen. Da macht es absolut keinen Unterschied ob es eine simple Maus mit drei Tasten besitzt oder eine, mit welcher man auch noch zwischen fünf verschiedenen DPI-Werten wählen kann.

        Der immer wieder aufkommende Hype um neue Mäuse und Pads (nicht unbedingt Tastaturen) ist in meinen Augen völlig unbegründet. Wer sich stets neue Hardware kauft und z.B. plötzlich anfängt mit DPI-Werten zu spielen und diese stets zu ändern muss sich immer wieder aufs Neue anpassen und erreicht nie ein Level auf dem er wirklich gute Leistung zeigen kann.

        Und das hat nichts mit prahlen zu tun. Ich bin mir lediglich über meine Stärken im Klaren und habe kein Problem damit anderen zu sagen, dass ich bei FP-Shootern besser bin als sie. Ich kenne aber auch meine Limits und weiß genau, dass ich bei RTS-Spielen gnadenlos versagen würde.
      • Von PixelSign Software-Overclocker(in)
        ich nutze seit langer zeit ne logitech g7 und hoffe das sie noch viel jahre hält da ich momentan nix vergleichbares auf dem markt finden kann und auch nach dieser langen beziehung sehr zufrieden bin . hab mir für das gute stück noch neue teflon pads und ein razor destructor mousepad gekauft und ich bin sehr glücklich damit. kein vergleich zu vorher mit nem 0815 mousepad. da die g7 so leicht ist, schwebt sie förmlich über (das sehr geile) mousepad (sicherlich auch nicht jedermanns sache).

        daher halte ich es schon für sinnvoll solche hardware gelegentlich aufzurüsten. man ist öfter mal positiver überrascht als man vorher dachte.

        LOGITECH G7 FTW !!!!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
745505
Eingabegerät
Repute Gaming Mousepad
Der Hersteller Speedlink hat ein neues Mauspad, das speziell auf Spieler ausgelegt sein soll. Die Oberfläche besteht dabei aus Mikrofaser.
http://www.pcgameshardware.de/Eingabegeraet-Hardware-154122/News/Repute-Gaming-Mousepad-745505/
20.04.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/sl-6255-sbk_rgb_002.jpg
speedlink
news