Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von push@max
        Ich werde sie auch ausprobieren.

        Es wundert mich, dass nach Apple bislang noch kein anderer Hersteller eine Touch-Maus auf den Markt gebracht hat.


        Weil ein Touch-Eingabegerät nur mit entsprechender Softwareunterstützung Sinn macht. Und die gibt es bislang nur bei Apple, wo man es gegen eine Apple-Eigenprodukt schwer haben dürfte.



        @"News":
        Wenn ich mir recht erinnere, war zu diesen Prototypen in der Print vor 3-4 Monaten ein Ein- oder Zweiseiter...
      • Von Foetus Komplett-PC-Aufrüster(in)
        also ich hab die apple magic mouse und muss sagen: fürs spielen völlig ungeeignet, aber fürs arbeiten - ein traum!

        die touch funktionen funktionieren erstaunlich gut. sei es scrollen, vor- und zurückwischen, objekte und bilder drehen, usw. alles einwandfrei.
        eines sollte man aber doch beachten: keine fettigen finger! sieht nicht nur unschön aus (auf der maus), da klappt auch nicht alles beim ersten mal.

        zum zocken benutz ich aber dann doch lieber die roccat kone
      • Von Exterior Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat
        Es wundert mich, dass nach Apple bislang noch kein anderer Hersteller eine Touch-Maus auf den Markt gebracht hat.


        Weil man mit so einer Maus im Gegensatz zu einer "ordentlichen Old-School-Maus" praktisch nur Nachteile hat? Ich kann mir absolut kein Szenario vorstellen, bei dem diese Magic Mouse von Apple meiner Razer Diamondback, meiner Razer Lachesis oder auch einer Roccat Kone etc. überlegen sein könnte. Und mit keines meine ich auch wirklich keines.

        Ich scrolle lieber mit einem ordentlichen Mausrad, als auf diesem ergonomischen Witz herumzurutschen. Da habe ich ein Raster, einen festen Widerstand und kann haargenau steuern, was ich scrolle. Kann mir nicht vorstellen, dass man das mit dieser Wischerei so gut steuern kann.

        Und weitere Vorteile bietet diese Maus ja dann schon nicht mehr. Wenn ich zur nächsten oder vorherigen Seite will, dann wisch ich auch nicht blöd über die Maus, sondern benutze meine zwei tollen Seitentasten, geht schneller und einfacher und ist weniger störanfällig. Muss man denn unbedingt versuchen, die Maus neu zu erfinden, wenn das momentane Prinzip "Maus" so gut funktioniert?
      • Von push@max Volt-Modder(in)
        Ich werde sie auch ausprobieren.

        Es wundert mich, dass nach Apple bislang noch kein anderer Hersteller eine Touch-Maus auf den Markt gebracht hat.
      • Von FortunaGamer Volt-Modder(in)
        Wird bestimmt keine schlechte Maus sein, die werde ich aufjeden Fall ausprobieren. Kaufen aber auf gar keine Fall.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
763125
Eingabegerät
Multi-Touch-Maus von Microsoft?
Im World Wide Web mehren sich die Gerüchte zu einer Multi-Touch-Maus von Microsoft. Diese soll auf Basis der Arc-Reihe aufgebaut sein und, laut nicht näher nicht genannten Quellen, für rund 70 US-Dollar in den Handel kommen.
http://www.pcgameshardware.de/Eingabegeraet-Hardware-154122/News/Multi-Touch-Maus-von-Microsoft-763125/
05.07.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/07/uist2009_mouse2_0.jpg
microsoft,multitouch,maus
news