Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Beamfoxx
        Unsinn ist es, Monitore mit LEDs zu vergleichen.
        Bei Monitoren stellt das Panel die Farben zur Verfügung und wird im Hintergrund beleuchtet.
        Bei einer LED kommen Farbe und Helligkeit aus einer Quelle: einem Punkt, der in einer bestimmten Farbe leuchtet.
        Farbe und Helligkeit stehen bei einer LED in direktem Zusammenhang.

        Zum Thema Fading: 8 verschiedene Farbstufen ist nicht mit einer 3 Bit Quantisierung der Farbwerte gleichzusetzen.
        Damit das Fading nicht "ruckelig" wird, müssen sich die einzelnen Farbstufen logarithmisch voneinander unterscheiden.
        Bei den Corsair Tastaturen scheint der Unterschied der einzelnen Stufen allerdings linear zu sein, also so etwas wie:
        1. Stufe: 0 %
        2. Stufe: 12,5%
        3. Stufe: 25 %

        usw.

        Das hat mit der Quantisierung erstmal nichts zu tun. Wenn sie eine 8 Bit PWM verwenden, könnten die Tastaturen auch tatsächlich 16,8 Millionen Farben darstellen.
        Da scheint nur jemand schlampig gearbeitet zu haben. Das ist allerdings nichts, was nicht durch ein Software-Update behebbar wäre.

        Wer sich vielleicht noch ein bisschen mehr für die Theorie (und Praxis) hinter LED-Fading interessiert, dem sei dieser Wiki-Artikel bei mikrocontroller.net ans Herz gelegt:
        Diskussion:LED-Fading - Mikrocontroller.net
        Mit der logarithmischen Abstufung der Farbstufen für ein optimales Ergebnis hast du im Prinzip Recht. Trotzdem sind 8 Stufen viel zu wenig. Auch mit logarithmischer Einteilung wird man bei 8 Stufen ganz klare Sprünge sehen. Wie soll man auch in nur 8 Schritten den vollen Bereich von "ganz aus" bis "ganz hell" durchlaufen, ohne Sprünge zu sehen? ^^

        Sie müssten also definitiv mehr als 8 Abstufungen pro Farbe anbieten, um das Problem zu beheben. Im Momemt, so wie die Tastaturen ausgeliefert werden, geht das ja nicht (nix mit 8-Bit-PWM). Laut Datenblatt des verbauten Controllers ist das ja theoretisch möglich, wenn auch recht aufwändig. Ein Software-Update wurde ja schon angekündigt. Wir werden dann ja sehen, ob's was gebracht hat
      • Von Beamfoxx Schraubenverwechsler(in)
        Unsinn ist es, Monitore mit LEDs zu vergleichen.
        Bei Monitoren stellt das Panel die Farben zur Verfügung und wird im Hintergrund beleuchtet.
        Bei einer LED kommen Farbe und Helligkeit aus einer Quelle: einem Punkt, der in einer bestimmten Farbe leuchtet.
        Farbe und Helligkeit stehen bei einer LED in direktem Zusammenhang.

        Zum Thema Fading: 8 verschiedene Farbstufen ist nicht mit einer 3 Bit Quantisierung der Farbwerte gleichzusetzen.
        Damit das Fading nicht "ruckelig" wird, müssen sich die einzelnen Farbstufen logarithmisch voneinander unterscheiden.
        Bei den Corsair Tastaturen scheint der Unterschied der einzelnen Stufen allerdings linear zu sein, also so etwas wie:
        1. Stufe: 0 %
        2. Stufe: 12,5%
        3. Stufe: 25 %

        usw.

        Das hat mit der Quantisierung erstmal nichts zu tun. Wenn sie eine 8 Bit PWM verwenden, könnten die Tastaturen auch tatsächlich 16,8 Millionen Farben darstellen.
        Da scheint nur jemand schlampig gearbeitet zu haben. Das ist allerdings nichts, was nicht durch ein Software-Update behebbar wäre.

        Wer sich vielleicht noch ein bisschen mehr für die Theorie (und Praxis) hinter LED-Fading interessiert, dem sei dieser Wiki-Artikel bei mikrocontroller.net ans Herz gelegt:
        Diskussion:LED-Fading - Mikrocontroller.net
      • Von Laggy.NET BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von -Loki-
        Nein ich habe da nichts duchreinandergeworfen.
        Du scheinst nur nicht zu wissen was 24Bit Farbtiefe bedeutet.
        24Bit sind 8Bit pro Kanal. Was heist das jeder Kanal 256 Helligkeitsstufen hat.
        Daraus ergibt sich 256x256x256=16.777.216 Farben.
        Die Corsair RGB beherscht zur zeit nur 9Bit Farbtiefe, also 3Bit pro Kanal.
        Daraus ergeben sich 8 Heligkeitsstufen pro Kanal, also 8x8x8=512 Farben.
        Wie du siehst stehen Helligkeit und Farbe in direkten kausalem Zusamenhang.


        Das ist trotzdem falsch. Für dich scheint Leuchtstärke und Helligkeit das selbe zu sein.

        Die Helligkeit eines Farbwerts beeinflusst zugleich auch die darzustellende Farbe. Die Leuchtstärke dagegen sagt nur, wie hell die LEDs leuchten sollen (bei Monitoren die Helligkeit des Backlights). An der Farbe ändert sich da nichts. Das sind zwei Paar Schuhe!

        Am Monitor kannst du auch 255x255x255 Farben darstellen, aber unabhängig davon am Monitor die Leuchtstärke regeln und diese ist bei Monitoren auch nur in 50 oder 100 Stufen regelbar.

        Ich weis nicht, wie das genau bei der Corsair tastatur umgesetzt wurde, aber Leuchtstärke mit Helligkeit (welcher essentieller Bestandteil der Farbinformation ist) gleichzusetzen ist grundsätzlich unsinn.
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Brehministrator
        Dann benutzt der Hersteller deiner Tastatur eben eine andere Definition von "Farben". Wenn du 8 Farben hast, und jede dieser 8 in ganz vielen verschiedenen Helligkeiten anzeigen lassen kannst, dann ist bei deiner Tastatur alles in Butter. Corsair jedoch schließt bei den 512 Farben auch alle Helligkeitsstufen mit ein, wie ich oben schon beschrieben habe. 512 Farben = 8 Rottöne x 8 Grüntöne x 8 Blautöne. Das heißt, es gibt z.B. nur 7 verschiedene reine Rottöne abgesehen von Schwarz. Das reicht einfach nicht aus.

        Loki hat das ganze gerade auch nochmal treffend beschrieben. Genau so ist es bei der Corsair. Sei froh, dass es bei deiner Tastatur besser gelöst ist

        Also ich kann dazu nur sagen, dass man dann Corsair erst recht fertig machen sollte, wenn die wirklich noch nicht mals 512 echte Farben, sondern nur vielleicht 16 oder so hinbekommen! Das wär dann nämlich richtig dreist; vor allen Dingen wenn selbst NOTEBOOKHERSTELLER (also die Falschlabelingexperten vor dem Herrn) die echten Farben angeben können!
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von CD LABS: Radon Project
        Ne, da musst du was durcheinandergeworfen haben, meine Tastatur hat zum Beispiel nur acht Farben und beherrscht dennoch flüssige Wave-, Breathing- oder auch andere Effekte!
        Die Helligkeitsstufen sind NICHT Teil der Farbanzahl, das wäre dann nochmal ein ganz anderes Problem... (und zwar eines mit der Helligkeitssteuerung)
        Dann benutzt der Hersteller deiner Tastatur eben eine andere Definition von "Farben". Wenn du 8 Farben hast, und jede dieser 8 in ganz vielen verschiedenen Helligkeiten anzeigen lassen kannst, dann ist bei deiner Tastatur alles in Butter. Corsair jedoch schließt bei den 512 Farben auch alle Helligkeitsstufen mit ein, wie ich oben schon beschrieben habe. 512 Farben = 8 Rottöne x 8 Grüntöne x 8 Blautöne. Das heißt, es gibt z.B. nur 7 verschiedene reine Rottöne abgesehen von Schwarz. Das reicht einfach nicht aus.

        Loki hat das ganze gerade auch nochmal treffend beschrieben. Genau so ist es bei der Corsair. Sei froh, dass es bei deiner Tastatur besser gelöst ist
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1140292
Eingabegerät
Corsair: Peripherie mit angeblicher RGB-Beleuchtung nur mit 512 Farben? - Stellungnahme von Corsair
Im September 2014 brachte Corsair mit der K70 und K95 zwei interessante, wenn auch nicht günstige Tastaturen auf den Markt. Als besonderes Feature wurde in Pressemitteilungen vor allem die RGB-Beleuchtung mit 16,8 Millionen Farben angeführt. Spieler fanden dann heraus, dass lediglich 512 Farben angezeigt werden, was unter anderem durch die Hardware bedingt sei. Einer aktuellen Stellungnahme von Corsair zufolge soll sich das Problem jedoch auch per Software-Update beheben lassen.
http://www.pcgameshardware.de/Eingabegeraet-Hardware-154122/News/Corsair-statt-RGB-Beleuchtung-nur-512-Farben-1140292/
27.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/Test_Corsair_K70_RGB_02-pcgh_b2teaser_169.png
news