Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Seeefe
        Eine Frage.

        Ist es nicht so, dass auf der E3 quasi die großen Sachen enthüllt werden und manchmal kriegt die Gamescom auch noch etwas spannendes ab?

        Denn 70.000 Besucher sind ja fast gar nichts Haut mich jetzt nicht vom Hocker.
        Das Event ist nicht so sehr auf Unterhaltung ausgelegt, es gibt kein E-Sports dort, man kann so einiges anspielen usw. - aber es ist jetzt nicht so der Kracher.
        E3 ist halt das Event wo sich alle großen Jungs drum kloppen, wer nu den größten hat. Da wird halt alles vorgestellt und gezeigt was geht. Aber ich als Besucher würde mich da langweilen - denn hübsche Trailer kann ich mir auch im Livestream oder auf Youtube ansehen.
        Dagegen sind Events wie Dreamhack oder Blizzcon interessanter. Blizzcon bietet deutlich mehr Spaß (wenn man auf die Blizzard-Spiele anspricht, ist halt deren Event), es gibt Cosplay ohne Ende, es gibt viel Zeugs zum mitnehmen (meist für die Spiele) blubb. Dreamhack ist halt LAN und E-Sports, was ganz anderes - aber hat nen Reiz. Twitchcon ist halt wegen den Streamern nen Besuch wert, wenn man die Anreise stemmen kann.

        Als PC-Spieler interessiert mich die E3 jetzt nicht so wirklich. Klar, die Spiele kommen da auch für den PC, aber das Event hat mittlerweile eine harte Ausrichtung auf den Konsolenmarkt bekommen. Was jucken mich PS4 und Xbone und ihre Nachfolger? Man kann sie da eh nicht befummeln, die Kurzfassung seh ich mir im Netz an und gut ist. Bei den Spielen ists genauso, ich will was handfestes - keine aufgehübschten Trailer. Gut die hälfte davon wird später eh kastriert, das Thema "E3 downgrade" ist nicht neu, aber sehr aktuell.

        PC-Hardware gabs da nicht wirklich zu sehen. Nvidia hat ihr Zeugs auf nem eigenen Event vorgestellt, davor war noch Computex wo auch der Rest gezeigt wurde.

        Das ist halt so meine Sicht auf das Event: es zieht ein recht spezielles Publikum an, was auf Konsolenspiele und Konsolen abfährt, andere Bereiche kommen zu kurz. Es gibt keine wirklichen Promis denen man auf den Sack gehen kann, es gibt kaum Events wo man was zu tun bekommt. Nix für mich, ich würde also auch nicht hingehen wenn ich um die Ecke leben würde - denn auf anderen Events krieg ich mehr in der selben Zeit.
      • Von Seeefe Volt-Modder(in)
        Eine Frage.

        Ist es nicht so, dass auf der E3 quasi die großen Sachen enthüllt werden und manchmal kriegt die Gamescom auch noch etwas spannendes ab?

        Denn 70.000 Besucher sind ja fast gar nichts Haut mich jetzt nicht vom Hocker.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199013
E3
E3: Über 70.000 Besucher, Termin für 2017 steht
Mit dem Abschluss der über 70.000 Besucher starken E3 2016 hat der Veranstalter diverse Zahlen und Infos zur Messe sowie bereits ein Datum für die E3 2017 bekanntgegeben. Diese soll vom 13. bis zum 15. Juni 2017 erneut im Los Angeles Convention Center stattfinden.
http://www.pcgameshardware.de/E3-Event-237008/News/Ueber-70000-Besucher-Termin-fuer-2017-steht-1199013/
18.06.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/06/mass-effect-andromeda-ryder-pc-games_b2teaser_169.jpg
e3
news