Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von "matty2580;6528585"

        ...
        Zerstörst ja nicht mein Weltbild. ^^
        All das was du nu fleißig aufgezählt und verlinkt hast, war mir bereits schon bekannt.
        Ich sprach ja auch jetzt bezüglich der E3 und der dadurch nun resultietenden aktuellen Lage.

        Viele sind ja nun doch bereit in eine Wii U zu investieren, da die vorgestellten Titel wohl offenbar überzeugen.
        Da hat sich die Lage vorausschauend schon gebessert. Würd es mir für Nintendo zumindest wünschen.

        Glaub die können sich auch ohne andere große Publisher durchschlagen. Haben halt starke IPs und zu einem neuen Zelda sagen halt nicht viele nein. ^^
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von majinvegeta20
        Nintendo hat gezeigt das sie noch einiges im Peto haben und sie nicht unterschätzen sollte.
        ^^
        Nintendo hatte das erste Mal fortlaufenden Verlust über einige Quartale gemacht, und der Jahresabschluss sah sehr gruselig aus.
        Auf Druck der japanischen Zentrale wurde sogar das Hauptquartier für Europa in Großostheim geschlossen.
        Man richtet sich also auf magere Zeiten ein, und "ersetzt" Großostheim mit einigen Büros in Frankfurt am Main.
        Nintendo ist in dieser Generation durch, selbst Nintendo glaubt nicht mehr daran, und auch große Publisher wie Ubisoft nicht mehr.
        Hier einmal einige News von CB dazu:
        Ubisoft friert fertiges Spiel für Wii U ein - ComputerBase
        Nintendo verzeichnet 164 Millionen Euro Verlust - ComputerBase
        Nintendo muss Quartalsprognosen nach unten korrigieren - ComputerBase
        Nintendo fährt im Weihnachtsgeschäft Verluste ein - ComputerBase

        Zitat von majinvegeta20
        Konkurrenz ist nach dieser E3 mehr als genug da. Eine Konsole definiert sich nicht bloß anhand der Hardware, sondern an dessen Spielen. Sony ist daher noch lange nicht der absolute Sieger.
        Eine Konsole definiert sich also nicht durch Hardware allein?
        Jetzt muss Du nur noch die Fan(Boys) in den gefühlten 1 Million PS4 vs. Xbone die Hardware der PS4 ist besser als die der XBone Threads hier davon überzeugen.
        Teilweise wurde die PS4 rein der Hardware wegen so gut verkauft, ohne dass die Käufer "gute" Spiele dafür hatten.
        Die Leute kloppen sich dafür sogar im nächsten Media-Markt.

        Ich will dir dein Weltbild nicht zerstören.
        Vielleicht können MS und Nintendo ja zaubern? ^^
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von "matty2580;6527070"
        Die Xbone mag sich für MS zwar mehr lohnen, aber den Konsolenkampf sehe ich für Sony in dieser Generation schon so gut wie gewonnen.
        MS hat sich auf einen rein technischen Zweikampf mit Sony eingelassen, und kann diesen eigentlich nur noch verlieren.
        Es gibt offensichtlich keinen Plan B bei MS, nachdem man Kinect hat fallen lassen. Sony wird diese Generation eindeutig dominieren.
        Selbst Nintendo hat den Kampf aufgegeben, und verschlankt lieber die eigenen Strukturen um wettbewerbsfähig zu bleiben.
        Eine gesunde Konkurrenz, von der eigentlich alle Kunden profitiert hätten, wird es in dieser Generation wohl nicht geben.
        Die einzige Option für MS und Nintendo wären neue Konsolen. Und bis die kommen wird noch viel Wasser die Themse herunter fließen.
        Da hat wohl jemand nicht die gesamte E3 verfolgt.
        Nintendo hat gezeigt das sie noch einiges im Peto haben und sie nicht unterschätzen sollte.

        Die Spiele die nun angekündigt wurden machen Lust auf mehr und sehr viele sind nu bereit sich jetzt doch eine Wii U zu gönnen.

        Nintendo braucht keine neue Konsole. Wie man sieht geht es auch so und die vorgestellten Spiele lockten einem wesentlich mehr, als das ganze fach bla bla der 2 anderen Konsolengrößen.

        Kampf zwischen Sony und Microsoft ist auch wieder nicht so deutlich wie man zunächst dachte. Beide Präsis waren im Vergleich zueinander in etwa ausgeglichen.

        Konkurrenz ist nach dieser E3 mehr als genug da. Eine Konsole definiert sich nicht bloß anhand der Hardware, sondern an dessen Spielen. Sony ist daher noch lange nicht der absolute Sieger.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Ihr habt es alle gehört.
        Die Xbox One ist so schlecht damit sich alle wieder freiwillig nen PC anschaffen.

        Ist halt äußerst blöd wenn man wie MS auf zwei Hochzeiten tanzt. Geld machen sie doch bei beiden, wozu die Mühe?
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Hää, die E3 eine Konsolen only Show?
        So ein Quatsch, die E3 war immer auch für den PC wichtig.
        Da aber die Anzahl der großen Exklusivtitel für den PC deutlich abgenommen hat, oder diese über klassische Publisher gar nicht mehr möglich sind,
        wird der PC als Spielplattform auch auf der E3 immer unwichtiger.
        Dafür boomt die Indie-Szene auf dem PC wieder richtig, wie zu den Anfangszeiten des PC.
        Das sind aber Titel die sich ganz selten auf eine E3 verirren.

        Aber hier sieht man gut wo der Fokus von MS liegt, eindeutig bei den Konsolen.
        Mehr als einige HD-Remakes alter Spieleperlen wird es wohl auch zukünftig von MS nicht geben.
        Und die kann man sich eigentlich auch sparen, wenn man wie ich z.B. schon dass Original von AoM hat.
        Mods gibt es auch für die alten Teile mehr als genug, auch zusätzliche grafische Optionen.
        Das Ausschlachten beliebter Spieleserien um noch einmal Geld damit zu machen, finde ich eigentlich widerlich.

        Die Xbone mag sich für MS zwar mehr lohnen, aber den Konsolenkampf sehe ich für Sony in dieser Generation schon so gut wie gewonnen.
        MS hat sich auf einen rein technischen Zweikampf mit Sony eingelassen, und kann diesen eigentlich nur noch verlieren.
        Es gibt offensichtlich keinen Plan B bei MS, nachdem man Kinect hat fallen lassen. Sony wird diese Generation eindeutig dominieren.
        Selbst Nintendo hat den Kampf aufgegeben, und verschlankt lieber die eigenen Strukturen um wettbewerbsfähig zu bleiben.
        Eine gesunde Konkurrenz, von der eigentlich alle Kunden profitiert hätten, wird es in dieser Generation wohl nicht geben.
        Die einzige Option für MS und Nintendo wären neue Konsolen. Und bis die kommen wird noch viel Wasser die Themse herunter fließen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125368
E3
E3: Laut Microsoft eine Konsolen-Show
Diese Woche fand in L.A. die diesjährige E3-Messe statt. Während Phil Spencer vor rund einer Woche noch meinte, dass Microsoft die Spiele-Präsenz bei Windows erhöhen müsse, äußerte sich Spencer jetzt zur E3. Diese Messe sei überwiegend eine Konsolen-Show - aber warum denn nicht die E3 nutzen, um die Windows-Spiele-Präsenz zu verstärken?
http://www.pcgameshardware.de/E3-Event-237008/News/E3-laut-Microsoft-Konsolen-Show-1125368/
15.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Microsoft_PK_E3_2014-pc-games_b2teaser_169.jpg
news