Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von xfire89x Software-Overclocker(in)
        Klar wenn man net weiter weiß einfach auf die shooter alles schieben. Inkompetente Pfosten....
      • Von 45thFuchs Software-Overclocker(in)
        Währenddessen steht in Holland jetzt schon wieder der schwarze Piet auf der Abschussliste und Feiern die Politiker lieber Halloween.
        Dort werden wir brav als wandelnde Leichen geschminkt ,Tragen Äxte im Gesicht und färben die Kleidung rot .
        Alles eine Sache gesunder Erziehung und was man seinen Kindern beibringen will .
      • Von stoic-x F@H-Team-Member (m/w)
        Ich gebe zu, dass Games, dank ihres interaktiven Charakters, eine Projektionsfläche für Gewaltphantasien dienen können. Dasselbe gilt aber auch für Skizzenblöcke. Es ist ja geradezu ein Klischee, dass Mobbing-Opfer ihre Frustration und Ohnmacht in solchen Gewalt-Bildern kanalisieren. Aber genau wie bei den Bildern sind die Spiele nur das Medium das hilft Gefühle zu artikulieren, die Gewalt entsteht im Kopf. Dennoch würde wohl kaum jemand die Schuld bei den Blöcken suchen oder? Um so weniger ergibt die Entscheidung von ProSiebenMAXX Sinn da der Interaktive Charakter hier komplett wegfällt und es im Grunde nur ein ganz schlechter Actionfilm ist.
      • Von MaXx23 Kabelverknoter(in)
        Pong hat heute mehr Zuschauer vor den Bildschirm als Prosieben Maxx.

        Hat jemand von euch mal die Sendung gesehen? Bin beim zappen drüber gestolpert, weiß nicht warum, aber mein Fernseher ging direkt auf einen anderen Kanal und sagte: Tu dir den Schrott und das Geschnatter nicht an.

        Gesagt, getan. Sendung völlig für den ....

        E-Sports etc. OK, aber diese Sendung: NO THX. Mehr Gelaber als mal ein Match ordentlich präsentiert wird.

        Man man man...
      • Von ACDSee BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        "aufgrund der jüngsten Ereignisse in München [...] zurzeit keine Ego-Shooter-Spiele wie CS:GO übertragen"
        Die sind aber echt unglaublich konsequente Fähnchen im Wind.

        Es geht ProSieben meiner Meinung nach nicht darum, sich hier irgendwie zu positionieren.
        Ich denke eher die Quote war todesmies und die Killerspieldiskussion lieferte einfach einen willkommenden Anlass, um die ganze Farce möglichst schnell beenden zu können.
        Mit dem kleinen "zurzeit" hällt man sich zudem alle Optionen für kommende Formate offen.

        Die Diskussion ist emotional erzeugt mehr Aufmerksamkeit für ProSiebenMaxx als die gesamte ELEAGUE.
        Deshalb kann ich diese Entscheidung auch nachvollziehen. Aus Marketing-Sicht macht sie Sinn.
        Wie sonst soll es ein Spartensenders mit nahezu nicht wahrnehmbaren Einschaltquoten auf die Titelseiten schaffen?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203024
E-Sports
E-Sports: ProSieben Maxx zeigt wegen Amoklauf vorerst keine Ego-Shooter
Nach dem Amoklauf in München ist die Debatte um die Gewaltdarstellung in Videospielen wieder aufgeflammt und offenbar als direkte Reaktion darauf, hat sich der Fernsehsender ProSieben Maxx dazu entschlossen, Ego-Shooter aus seinem E-Sports-Programm zu nehmen.
http://www.pcgameshardware.de/E-Sports-Thema-119060/News/Amoklauf-ProSieben-Maxx-vorerst-keine-Ego-Shooter-1203024/
28.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/counter_strike_global_offensive_10_b2teaser_169.jpg
esport,counter-strike
news