Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition - Geforce GTX 1070, Core i5-6600 und 250-GB-SSD [Anzeige]
    Quelle: PCGH

    PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition - Geforce GTX 1070, Core i5-6600 und 250-GB-SSD [Anzeige]

    Der PCGH-Gaming-PC ist ein noch bezahlbarer Spiele-Rechner mit der Geforce GTX 1070. Wie der PC ausgestattet ist und sich im Vergleich mit den anderen PC-Modellen schlägt, erfahren Sie im Artikel.

    Gerade für einen Spiele-PC ist die Grafikkarte das wichtigste Bauteil in einem PC. Daher statten wir den neuen PCGH-Gaming-PC mit einer sehr schnellen Geforce GTX 1070 aus. Gebaut und verkauft wird dieser PCGH-PC wie immer von Alternate.

    Jetzt mit oder ohne Betriebssystem bestellen:
    - PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition (ohne Betriebssystem) => Video-Anleitung: Windows selbst installieren
    - PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition (mit Windows 10 Home)

    PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition (Abbildung kann vom Original abweichen) (2) PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition (Abbildung kann vom Original abweichen) (2) Quelle: PC Games Hardware Die Komponenten
    Herzstück dieses Spiele-Rechners ist wie eingangs erwähnt eine Geforce GTX 1070. Wir verwenden dabei eine Founders Edition. Die Rechenarbeit übernimmt ein Intel Core i5-6600. Beim Mainboard haben wir uns für ein Asus B150 Pro Gaming entschieden. Da keine "K"-CPU verwendet wird, ist ein Übertakten mit diesem Mainboard nicht möglich. Der Arbeitsspeicher ist mit 16 GByte sehr übbig. Alternate betreibt den DDR4-2666-Speicher mit DDR4-2133, da man sich an die Intel-Spezifikationen hält. Erfahrene User können aber im BIOS auf eigene Gefahr DDR4-2666 einstellen. Ansonsten ist der PC mit einer 250-GB-SSD von Crucial und einer 1.000-GB-HDD von Western Digital ausgestattet.

    Praxistests
    In Crysis 3 oder The Witcher 3 ist der PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition genauso schnell wie der teurere PCGH-Enthusiast-PC GTX1070-Edition. Dort kann der Core i7-6700K das Potenzial also nicht ausspielen. Auch sonst machen Gamer mit dem PC wenig falsch. Mit 0,4 Sone unter 2D hören Sie kaum, dass der PC an ist und im 3D-Betrieb sind 1,4 Sone auch noch relativ leise. Der Stromverbrauch liegt je nach Last zwischen 42 und 234 Watt.


    - PCGH-PC bei Alternate bestellen


    Vorteile der PCGH-PCs:
    - Geprüfte und von Herstellern unabhängige Zusammenstellung von der Redaktion
    - Für den Silent-Betrieb optimiert
    - Verwendete Komponenten sowie Messwerte werden transparent aufgelistet
    - Von Alternate optimiertes BIOS
    - Keine OEM-Produkte werden in den PCs verbaut
    - PC ist auch ohne Betriebssystem erhältlich (freie Auswahl der OS-Version)
    - 24 Monate Hersteller-Garantie

    Eine Übersicht mit allen weiteren PCGH-PCs finden Sie auf dieser offiziellen PCGH-PC-Seite.

    ------------------------------------------------
    SERVICE-TIPP: Bei Fragen zur Verfügbarkeit oder bei Problemen mit der Bestellung bei Alternate können Sie "ALTERNATE_Sven" über "Kontaktinformationen" einfach eine "Private Foren-Nachricht" schicken. Bei allgemeinen Fragen können Sie sich auch direkt an PC Games Hardware wenden und "PCGH_Daniel_W" eine "Private Nachricht" schicken.
    ------------------------------------------------

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Den besten Gamer-PC selbst zusammenstellen und konfigurieren [November]
      • Von ChrisMK72 Software-Overclocker(in)
        Etwas kleine SSD für heutige Verhältnisse. Zumindest ab einem Rechner mit GTX 1070 würde ich eine etwas größere erwarten/einbauen.
        Keine K-CPU, der Speicher bleibt unter seinen Möglichkeiten.
        FE 1070.

        Naja ...

        Gab schon interessanteres.

        Aber habe gerade gesehen, dass es wohl eine Version ist, die preislich unter Eurer besseren Version angesiedelt sein soll.
        So gesehen macht das natürlich Sinn.

        Die etwas teurere Version finde ich aber wesentlich besser.
        Also die hier: Gears of War 4 gratis: PCGH-High-End-PC GTX1070-Edition - GTX 1070, i5-6600K und 500-GB-SSD

        Da kriegt man dann die K-Cpu, ne OC Custom 1070, und 500er SSD.
        Passt von den Komponenten deutlich besser zusammen, wie ich finde.

        Wer da 200€ spart, spart am falschen Ende. Ganz klar.

        Aber is ja auch schon älter der Beitrag, wie ich sehe. Der Sprang mir nur grad so auf Seite 1 entgegen(um 15:15Uhr als neueste "Meldung". ) und bin neugierig, da ich mich schon mal langsam nach einer neuen Basis umschaue.
        Schätze mal nächstes Jahr is die bei mir dran.
      • Von sethdiabolos BIOS-Overclocker(in)
        Der größte Knackpunkt bei dem Rechner ist die CPU. Ein i5 pfeift in einigen Games jetzt schon aus dem letzten Loch und das generationsübergreifend ganz egal, ob Sandybridge oder Skylake. Alles unter einem i7 6700 würde ich nicht als zukunftstauglich erachten und dann sind 1400€ doch schnell in den Sand gesetzt.
      • Von Schnuetz1 Volt-Modder(in)
        Nach meiner Meinung zum High-End-PC jetzt auch meine Meinung zur GTX1070-Edition.

        Negative Punkte:
        - Warum nehmt ihr denn ein 6600 als CPU? Der ist gerade mal 0,1GHz schneller als der 6500, dafür aber für den Endverbraucher 15€ teurer. Für 0,1GHz die man im Normalfall nicht merkt. Ich kenne nicht ide EKs von Alternate, aber dieses Geld hätte man sinnvoller investieren können.
        - Referenzdesign der Grafikkarte. Ist wohl auch im EK günstiger als eine Custom-Karte?
        - Wieder meine gleiche Kritik zum RAM, warum lässt man 2666er RAM auf 2133MHz laufen? Kauft doch gleich 2133MHz-RAM.
        - Ein H170-Board hätte man auch gönnen können, ein B150-Chip finde ich für einen 1400€-PC sehr mau.
        - Netzteil ist absolut Quatsch. Ich habe es schon beim Aktions-PC kritisiert, da hieß es "Es ist ja ein Aktions-PC". Jetzt kommt das Netzteil in einem regulären PC. Und das bei einem Preispunkt für 1400€! Das ist in meinen Augen wirklich schwach.

        Neutral:
        - Gehäuse ist ok
        - Kühler zwar gut, aber für eine non-k CPU groß dimensioniert.

        Positiv:
        + vernünftige SSD

        Alles in Allem würde ich diesen PC nicht wirklich empfehlen, da ich den Preispunkt nicht sehe.
        Man kommt für einen PC mit i6 6500 und GTX1070 Custom mit gescheiten Netzteil, Z-Board und 3200er-RAM auf 1150€. Selbst, wenn ich mir das zusammebauen lasse, komme ich noch weit unter 1400€. Ja, ihr müsst auch noch was dran verdienen, das verstehe ich voll. Aber dennoch sehe ich persönlich den Preis für zu hoch.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1200956
E-Commerce
PCGH-Gaming-PC GTX1070-Edition - Geforce GTX 1070, Core i5-6600 und 250-GB-SSD [Anzeige]
Der PCGH-Gaming-PC ist ein noch bezahlbarer Spiele-Rechner mit der Geforce GTX 1070. Wie der PC ausgestattet ist und sich im Vergleich mit den anderen PC-Modellen schlägt, erfahren Sie im Artikel.
http://www.pcgameshardware.de/E-Commerce-Thema-223039/News/PCGH-Gaming-PC-GTX1070-Edition-1200956/
19.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Testtabelle_290_736274623423_b2teaser_169.jpg
komplett-pc,alternate
news