Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ion Moderator
        Zitat von ryzen1
        Was die Konsolen nicht schaffen, werden wohl auch die meisten PCs da draußen nicht schaffen. Steam Hardware-Umfrage Mai: GTX 760 die meistgenutzte dedizierte Grafikkarte
        Man will Geld verdienen und nicht den paar Enthusiasten den Kopf streicheln.
        Nach aktueller Statistik ist die 970 am verbreitesten:
        Steam Hardware & Software Survey
        Die würde das schon packen.

        Ich würde allerdings nicht auf diese Statistiken wetten, denn am weitesten verbreitet soll die HD4000 sein.
        Des weiteren spielt nicht jeder AAA-Titel nur weil er Steam hat.

        @T
        Für die Konsolen ist alles zu ambitioniert wenn man diese mit der Leistung des PC vergleicht.
      • Von Kinguin
        Zitat von -Cryptic-
        ....
        Fairerweise muss man aber auch sagen,dass es auf den Konsolen "toten Kunden" gibt,die eben nur im Jahr mal ihre Fifa kaufen (Genrevorlieben) und sich paar Indies mitnehmen.Und dann muss man auch beachten,dass es Leute gibt,die nicht immer nur Neu kaufen sondern im Gebrauchtmarkt,bzw generell warten bis es die Spiele günstiger gibt.Oder sich sogar Spiele in der Videothek ausleihen bzw generell unter Freunden ausleihen/verleihen.
        Deswegen frage ich ja wozu braucht man sie also? ^^
      • Von -Cryptic- Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Kinguin
        Und warum braucht man dann die Konsolen? Steam alleine hat meine ich 130 Mio Nutzer (?).
        Die Xbox One zb kommt auf ca 13 Mio verkaufte Einheiten,das ist doch nichts im Vergleich.Da sollte doch ein Pc Exklusives Ultra aufwendiges Spiel locker drin sein oder nicht? Wenn sogar der DurchschnittsPc angeblich stärker ist.
        Ich brauche keine Konsolen.
        Aber die Hersteller brauchen sie - als Geldesel.
        Viele kaufen sich halt nur deshalb eine Konsole statt einen PC weil sie billiger in der Anschaffung ist und man nichts einrichten muss. Auspacken, anstöpseln, loslegen. Wer möglichst wenig selbst machen will kommt um Konsolen nicht herum. Dafür hat er natürlich auch alle Nachteile die man am PC nicht hat. Also eine rein subjektive Entscheidung.

        Man muss aber fairerweise dazu sagen, dass von den 130Mio Steam-Nutzern bestimmt auch viele "tote Konten" dabei sind und eben solche die nur Indie-Games mit niedrigen Ansprüchen zocken. Die fallen als potenzielle Kunden schonmal komplett weg.
        Dann muss man ja noch unterteilen wer wirklich zum Vollpreis bei Steam oder in Onlineshops kauft (warscheinlich deutlich weniger als die Hälfte der restlichen User) und wer in billigen Key-Shops. Und zu guter letzt mag auch nicht jeder jedes Genre, d.h. es fallen nochmal eine ganze Menge potenzieller Käufer weg. Von denen die erst 1-2 Jahre warten und dann kaufen ganz zu schweigen.
        Sollte man also schon realistisch einordnen. Würden wirklich 130Mio User (oder wenigstens die Hälfte davon) ein Spiel über Steam kaufen wären Konsolen für die Entwickler auf einen Schlag nebensächlich. Denen dürfte egal sein woher die meisten Einnahmen stammen. Hauptsache sie kommen rein.

        Ich hätte aber wie gesagt rein gar nichts gegen "PC Exclusive Ultra"-Ausgaben wie du sagst.
        Aber einige Entwickler bemühen sie diesbezüglich ja auch schon nachträglich den PC-Nutzern bessere Optionen zu liefern. Einige, aber eben nicht die breite Mehrheit.
      • Von Kinguin
        Ich muss sagen Dying Light hat mich doch recht positiv überrascht beim Anzocken mit paar Freunden,aber war dann doch nichts für mich auf Dauer.
        Liegt vielleicht daran,dass ich noch nie Zombies toll fand und das ganze Setting ist sowieso ausgelutscht.
        Aber Techland (von denen ich Dead Island nie mochte) hat da wenigstens etwas frischen Wind gebracht zb mit den Parcour Elementen,und bei den Fans kam es gut an.

        Zitat von -Cryptic-

        Aber selbst bei dieser unvollständigen Aufzählung sieht man ja schon, dass der durchschnittliche PC heute schon potenter ist als die aktuellen Konsolen. Also genau das was von einigen (inkl. mir) schon gesagt wurde.
        Und warum braucht man dann die Konsolen? Steam alleine hat meine ich 130 Mio Nutzer (?).
        Die Xbox One zb kommt auf ca 13 Mio verkaufte Einheiten,das ist doch nichts im Vergleich.Da sollte doch ein Pc Exklusives Ultra aufwendiges Spiel locker drin sein oder nicht? Wenn sogar der DurchschnittsPc angeblich stärker ist.
      • Von -Cryptic- Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ryzen1
        Was die Konsolen nicht schaffen, werden wohl auch die meisten PCs da draußen nicht schaffen. Steam Hardware-Umfrage Mai: GTX 760 die meistgenutzte dedizierte Grafikkarte
        Man will Geld verdienen und nicht den paar Enthusiasten den Kopf streicheln.

        Mit solchen Aussagen steigt man doch klar auf diesen Kindergarten PC vs. Konsole ein.
        Naaaaaja.
        Zum einen sind solche Auswertungen nie wirklich aussagekräftig da dort ALLE Steamnutzer die der Verarbeitung ihrer Systemdaten zugestimmt haben gezählt werden und nicht nur die Gamer, die in erster Linie optisch aufwendige Games spielen. Also auch alle die nur Pixel-Indie-Games zocken - dafür reicht eine 760 ja auch locker. Dazu kommt, dass viele Nutzer der Verarbeitung ihrer Systemdaten widersprochen haben bzw. die Funktion deaktiviert haben.

        Zum anderen wirst du beim durchlesen auch selbst erkennen können, dass die 760 gerade mal 2,69% aller GPUs darstellt. Direkt dahinter mit 2,5% schon die 970. Dazu 44% Quadcore-Nutzer im CPU-Bereich, Six- und Eightcore-CPUs hierbei noch gar nicht mit aufgezählt.
        Natürlich sind Enthusiasten-Systeme deutlich seltener vertreten - sonst wären sie ja Mainstream statt Enthusiast.

        Aber selbst bei dieser unvollständigen Aufzählung sieht man ja schon, dass der durchschnittliche PC heute schon potenter ist als die aktuellen Konsolen. Also genau das was von einigen (inkl. mir) schon gesagt wurde.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167972
Dying Light
Dying Light 2: Ideen der Entwickler vielleicht "zu ambitioniert" für Xbox One und Playstation 4
Die Entwickler bei Techland haben inzwischen damit begonnen, mit den ersten Ideen für Dying Light 2 zu spielen, auch wenn der Nachfolger der Zombie- Survivals offiziell noch nicht angekündigt wurde. Einige der Einfälle könnten allerdings laut Producer Tymon Smektala die aktuellen Konsolen Playstation 4 und Xbox One überfordern.
http://www.pcgameshardware.de/Dying-Light-Spiel-22342/News/Dying-Light-2-Ideen-vielleicht-zu-ambitioniert-fuer-Konsolen-1167972/
16.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/02/dying_light-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
dying light,techland
news