Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von hase Komplett-PC-Käufer(in)
        Ob mit oder ohne Steam, egal der Duke wird eh gekauft. Und wenn man dann keine DVD mehr eingelegt haben muß ist doch auch gut.

        Ich war nur am Anfang von Steam noch skeptisch. Als ich noch mit ISDN unterwegs war und Angst hatte ich bräuchte eine permanente Online-Verbindung. Dabei braucht man duch nur permanenten Allrad (Quattro).
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Und genau da liegt das Problem, man wird es dir erst am Erscheinungstag sagen können.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Gesetz den Fall der Duke würde keine deutsche Freigabe bekommen (also mal als krasses Beispiel), wäre das Game dann mit einem deutschen Steamaccount freischaltbar?
        Wie läuft das mit dem Patch-Support?
      • Von riedochs Ex-Lookbeyond-Member (m/w)
        Mir ist es egal ob Steam oder nicht. Ich hatte bis heute kein Import-Spiel das sich nicht in Steam aktivieren lies.
      • Von sega1 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Löschzwerg
        So hab ich das nicht gemeint. Ohne den Steam Client läuft ein Spiel, welches auf Steamworks setzt, nicht. Ist aber nur die halbe Wahrheit, denn mit nem Crack läuft es ganz einfach über eine .exe.
        Den "Zwang" hat dann DaStash mit der Wirtschaftlichkeit begründet, ich nenne es dagegen Faulheit des Publisher bzw. der Entwickler ^^


        Ein Steamworks Spiel bleibt soweit ich das weis auch mit Crack an den Client gebunden. Der Crack unterbindet wohl nur die Verbindung zu den Steam Servern wegen dem überprüfen der Serial. Kann inzwischen auch anders sein.

        Zitat von Löschzwerg
        Die Integration beider Möglichkeiten (Steamworks und Activation-Only) stellt hier kein Problem in der Wirtschaftlichkeit dar bzw. es ist kein nennenswerter erhöhter Kostenaufwand.
        Steamworks als solches ist in die Spiele voll integriert. In dem falle müsste man also 2 Version des Spiels erstellen, einmal mit und einmal ohne Steamworks. Also so gesehen doppelter aufwand für die Entwickler. Nur die Aktivierung auf Steam einzubauen scheint kein Problem dazustellen, es gibt ja genug Spiele die ist mit und ohne Steam gibt.

        Hier mal ausführliche Infos zu Steamworks: STEAMWORKS
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
812008
Duke Nukem Forever
Hail to the King, baby!
Der Duke kommt nicht nur mit flotten Onelinern und dicken Knarren auf den PC, sondern auch mit Valves Steamworks. Dies bedeutet, Sie benötigen einen Steam-Account um Duke Nukem Forever spielen zu können - auch dann, wenn Sie das Spiel im Laden gekauft haben.
http://www.pcgameshardware.de/Duke-Nukem-Forever-Spiel-22269/News/Hail-to-the-King-baby-812008/
15.02.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/duke_nukem_forever_4.jpg
duke nukem forever
news