Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Noxxphox PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        wiso die stärken weiterzuverwenden von erfolgreichen spielen is ja nicht falsgh....
        nur qird es aufgrund der diferenzen nicht einfach, das is wol wahr... hofe sie zerstören dadurch nicht das spil...
        ich denke si wolen damit mehr leute ansprechen wen bekante sachen vorzufinden sind...
        naja wir werden sehen^^ spekulation ist eines, versprechunden das andere und umsetzung das und wie es dan ankomt novhmal was völig anderes

        und ja den bogen ggibt es...aber nur mit dlc... ich fänd es fair wenigstens noch di balance zu halten zwischen grundspil und dlc... weil manche dlc wafen sind einfach op gegenüber den vertretern der gleichen art aus dem grundspil
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Ich bezweifle dass Doom so stark wird, das Setting ist einfach ein gänzlich anderes.
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Doom ist viel populärer, nur ändert das nichts an den Verkaufszahlen. Wenn man gut verkaufen (oder extrem gut) will macht man kein Doom, weil das keine Relevanz hat. Wenn dann macht man Doom und sagt das wird das nächste grosse Ding. Das wird aber nicht stattfinden. Weil der letzte beste Shooter war Stalker nur keiner aus der Branche nimmt das wahr. Die Entwickler hatten nie die Möglichkeit ihre Karten auszuspielen und so landet das unterm Tisch. Ich kauf mir es trkotzdem um zu wissen was die gemacht haben. Aber das grosse Geld kommt da nicht, ist einfach nicht drin.
      • Von interessierterUser Volt-Modder(in)
        DOOOOOOM, ja, was für Erinnerungen an die frühen Neunziger und Spiele, die auf Windows 3.1.1 liefen.
        Jaaaa, Kettensägenmassaker, Jaaaaaaaaaa... Ahhhhhhhhhh

        Das ist ja ein Rücksprung in die tiefsten Anfänge. Herrlich, da kommen die alten Szenen wieder aus dem Gedächnis.
        Spiele mit 640x480, war das schlecht, im Vergleich zu sonstigem "Müll" aber optisch ein extremer Sprung nach vorne
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Leob12
        Mit der Ausnahme von CS, F2P und ein paar MoBas:
        Wie wird ein Spiel populär? Indem es leicht zu lernen ist, sprich auf Casuals zugeschnitten.
        Ehrlich gesagt gefällt es mir nicht was ich da höre.
        Nun, an den ersten beiden Doom-Teilen war noch nie viel zu lernen ... Etwa auf dem Niveau - Das vordere Ende der Waffe auf den Gegner richten und abdrücken. Was soll man daran schon vercasualisieren?
        Sich eine Levelstruktur einprägen muss man auch in einem Casual-Titel.
        Doom war schon immer für mich eher ein Spiel für zwischendurch. Meine grauen Zellen hat es eher nicht beansprucht eher mein Reaktionsvermögen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1166373
Doom (2016)
Doom: Soll laut Bethesda so populär werden wie Call of Duty und Battlefield
Wenn Spielern in Zukunft die Frage nach ihrem Lieblings-Shooter gestellt wird, dann soll die Antwort laut den Zielen von Bethesda und id Software "Doom" lauten. Aktuell spielt die Doom-Serie bei den Shootern mangels aktueller Titel keine Rolle, doch das soll sich mit der Neuauflage des Klassikers wieder ändern.
http://www.pcgameshardware.de/Doom-2016-Spiel-56369/News/Soll-so-populaer-werden-wie-Call-of-Duty-und-Battlefield-1166373/
02.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Doom__6_-pc-games_b2teaser_169.jpg
doom,id software,bethesda
news